Mit einer äußerst deutlichen 0:3 (0:1)-Niederlage bei den Sportfreunden Lotte hat sich der VfL Bochum II zaghaft zurück im Abstiegskampf gemeldet.

Lotte - Bochum II 3:0

Michaty ist in Siegen im Gespräch

07. Mai 2011, 18:43 Uhr

Mit einer äußerst deutlichen 0:3 (0:1)-Niederlage bei den Sportfreunden Lotte hat sich der VfL Bochum II zaghaft zurück im Abstiegskampf gemeldet.

„Wir haben auch in der Höhe verdient verloren“, räumte Nico Michaty ein. Der musste kurzfristig auf Christian Kalina (Zehenverletzung) und Roman Prokoph (Profikader) verzichten.#

Hinzu kam, dass die halbe Mannschaft unter der Woche unter einem Virus leidete. Zwar konnten alle spielen, doch Michaty betonte: „Man hat gemerkt, dass wir nicht im Vollbesitz unserer Kräfte waren. Wir konnten kaum Paroli bieten.“ So muss man weiterhin leicht um den Klassenerhalt bangen, auch wenn die Sorgen angesichts von sieben Punkten Vorsprung und noch drei zu absolvierenden Partien nicht überdimensional groß sind. „Wir wollen die theoretische Möglichkeit des Abstiegs gegen Schalke II beseitigen“, bemerkte Michaty.

Für ihn selbst könnte derweil der Gang in die NRW-Liga anstehen. Als gebürtiger Siegener wird der Coach als neuer Trainer der Sportfreunde gehandelt. Doch noch hält Michaty sich bedeckt: „Ich bin mit mehreren Vereinen im Gespräch, aber es ist nichts spruchreif.“

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren