Die SpVgg Greuther Fürth hat sich in der 2. Fußball-Bundesliga wieder etwas Luft verschafft.

1:0 gegen Unterhaching! Fürth verschafft sich Luft

10. Dezember 2006, 15:54 Uhr

Die SpVgg Greuther Fürth hat sich in der 2. Fußball-Bundesliga wieder etwas Luft verschafft.

Die SpVgg Greuther Fürth hat sich in der 2. Fußball-Bundesliga wieder etwas Luft verschafft. Die Franken kamen nach zuvor fünf Spielen ohne Sieg zu einem 1:0 (1:0)-Erfolg gegen die SpVgg Unterhaching. Der selbst ernannte Aufstiegskandidat aus Franken hat sich nun ein Polster von vier Punkten auf die Abstiegsränge zugelegt. Dagegen hat Unterhaching nach der ersten Auswärtsniederlage nach zuvor sieben Zählern aus drei Spielen in der Fremde nur noch einen Punkt Vorsprung auf Rang 15. Den Siegtreffer für die Fürther erzielte Andre Mijatovic mit einem sehenswerten Freistoß von der Strafraumgrenze (29.). Allerdings mussten die Gastgeber die Partie mit zehn Mann beenden, nachdem Torhüter Borut Mavric wegen eines groben Foulspiels 25 Meter vor dem Tor gegen Miroslav Spizak die Rote Karte sah (64.). 5100 Zuschauern sahen eine enttäuschende Partie. Fürths Trainer Benno Möhlmann hatte sein Team gegenüber der 0:1-Niederlage bei Rot-Weiß Essen auf vier Positionen geändert. Allerdings zeigte diese Maßnahme wenig Wirkung. Doch auch Unterhaching konnte den Schwung des 5:1-Sieges gegen 1860 München aus der Vorwoche nicht mitnehmen.

Autor:

Kommentieren