Essener Younga-Mouhani zwei Spiele gesperrt

21. November 2006, 12:10 Uhr

Aufsteiger Rot-Weiß Essen muss im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga zwei Spiele ohne den Kongolesen Macchambes Younga-Mouhani auskommen.

Aufsteiger Rot-Weiß Essen muss im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga zwei Spiele ohne den Kongolesen Macchambes Younga-Mouhani auskommen. Der Offensivspieler wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für diesen Zeitraum gesperrt. Younga-Mouhani war am Sonntag bei der 0:1-Niederlage seines Klubs gegen Erzgebirge Aue nach einer Tätlichkeit an seinem Gegenspieler Hendrik Liebers in der 23. Minute von Schiedsrichter Michael Sahler (Mutterstadt) des Feldes verwiesen worden.

Autor:

Kommentieren