Nach dem Weggang von David Seaman ist Arsenal London noch immer auf der Suche nach einem neuen Torwart. Neuester Kandidat beim englischen Spitzenklub ist der kolumbianische Nationaltorwart Oscar Cordoba.

Arsenal will sich Kolumbiens Keeper Cordoba holen

lb
02. Juli 2003, 11:45 Uhr

Nach dem Weggang von David Seaman ist Arsenal London noch immer auf der Suche nach einem neuen Torwart. Neuester Kandidat beim englischen Spitzenklub ist der kolumbianische Nationaltorwart Oscar Cordoba.

Möglicherweise steht bald ein Südamerikaner im Tor des englischen Pokalsiegers Arsenal London. Der Spitzenklub aus der Premier-League ist an einer Verpflichtung von Kolumbiens Nationaltorwart Oscar Cordoba interessiert. Nach englischen Medienberichten wollen die "Gunners" eine Ablösesumme in Höhe von rund 2,6 Millionen Euro für den Keeper vom argentinischen Traditionsklub Boca Juniors Buenos Aires bezahlen, der in der vergangenen Saison an den türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul ausgeliehen war.

Der 33 Jahre alte Cordoba, der mit guten Leistungen beim Konföderationen-Pokal in Frankreich auf sich aufmerksam machte, soll den früheren englischen Nationaltorhüter David Seamann ersetzen, der von Arsenal zum Ligekunkurrenten Manchester City wechselte. Sollte der Transfer Cordobas scheitern, will Arsenals Teammanager Arsene Wenger den Spanier Santiago Canizares vom FC Valencia verpflichten.

Autor: lb

Kommentieren