Hektik und Kellerduelle bestimmten das Wochenende in den Gelsenkirchener Kreisligen. Drei Tabellenführer haben dagegen ihre Position bereits etwas gefestigt.

GE: Kreisliga kompakt

"Haben die passende Antwort gegeben"

RS
25. Oktober 2010, 16:44 Uhr

Hektik und Kellerduelle bestimmten das Wochenende in den Gelsenkirchener Kreisligen. Drei Tabellenführer haben dagegen ihre Position bereits etwas gefestigt.

Kreisliga A 1:

Der FC Gladbeck 1920/52 konnte bereits am Samstag den Pflichtsieg (4:1) gegen den nun 13. der Tabelle, den SC Hassel II, einfahren und setzte sich damit von den Verfolgern YEG Hassel II und der SpVgg. Erle 19 ab, die sich im Spitzenspiel miteinander messen mussten. „Ich denke wir haben die passende Antwort auf die Niederlage der vergangenen Woche gegen den SC Hassel gegeben“, zeigte sich Kral Englich, Coach von Erle erfreut über den Sieg gegen YEG Hassel II. Erle zieht damit an Hassel vorbei auf den zweiten Tabellenplatz. „Der Sieg war gerade aufgrund unserer ersten Halbzeit verdient. Wir gingen mit 2:0 in Führung und haben erst kurz vor Schluss, in der 87. Minute das 2:1 hinnehmen müssen“, gab Englich nach einem in der zweiten Halbzeit hektischem Spiel zu Protokoll.

Auch Cenclerbirligi Resse, mit einem 3:1 Sieg über den Nachbarn SpVgg Middelich-Resse 71/81 und der SV Hansa Scholven, der Eintracht Erle mit 2:0 besiegte, haben mit jeweils 20 Punkten auf dem Konto den Anschluss zur Spitzengruppe noch nicht verloren.

Adler Ellinghorst konnte das Duell der Mannschaften aus dem Tabellenmittelfeld gegen Preußen Gladbeck knapp mit 1:0 für sich entscheiden und zieht aufgrund des besseren Torverhältnisses an Gladbeck vorbei.

Auch keine Überraschungen gab es im Tabellenkeller. Die drei Letztplatzierten - Wacker Gladbeck, VfL Grafenwald und SC Schaffrath - punkteten nicht und stehen somit auch weiterhin am Tabellenende. Wacker unterlag dem Erler SV 4:2, Grafenwald verlor gegen DJK TSV Feldhausen mit 2:1 und Schaffrath musste sich SuS 05 Beckhausen knapp mit 4:3 geschlagen geben.

Kreisliga A 2:

Auch in der Kreisliga A2 sieht es für die Tabellenschlusslichter Rot-Weiß Wacker-Bismarck, DJK TuS Rotthausen 1910 II und Adler Feldmark nicht gerade rosig aus. Adler Feldmark unterlag dem Dritten der Tabelle, Blau Weiß Gelsenkirchen, knapp mit 1:0. Rotthausen und Wacker-Bismarck, kamen nicht über ein 0:0 hinaus, was den Teams zwar jeweils einen Zähler einbringt, womit beide aber keinen Schritt nach vorne machten.

Gegen Horst 08 II fuhr der SSV-FCA Rotthausen den zu erwartenden Sieg ein. In der ersten Halbzeit boten die beiden Teams kein überzeugendes Spiel, doch kurz nach Beginn der zweiten Hälfte gelang den Rotthausenern die Führung, die man kurze Zeit später auf 3:0 erhöhen konnte. Im Duell der Mittelfeldteams Union Neustadt und EtuS 34 Gelsenkirchen konnte kein Sieger ermittelt werden, das Spiel endete 3:3.

Nach dem überraschenden Sieg letzte Woche gegen Firtinaspor mussten die Spieler von Eintracht Gelsenkirchen ein Niederlage gegen die Sportfreunde Gelsenkirchen hinnehmen. Das Team verlor 2.1.

[b]Auf Seite 2: Das Wochenende in den B-Kreisligen[/b]

Autor: RS

Seite 1 / 2 Nächste Seite >
Kommentieren