Dank eines 2:1-Sieges gegen den Karlsruher SC hat Zweitligist Rot-Weiss Essen neuen Mut im Kampf gegen den Abstieg geschöpft. Dabei konnten die Essener einen 0:1-Rückstand durch Tore von Koen und Ristau noch umdrehen.

2:1! Essen wittert Luft im Abstiegskampf

sew
13. März 2005, 16:58 Uhr

Dank eines 2:1-Sieges gegen den Karlsruher SC hat Zweitligist Rot-Weiss Essen neuen Mut im Kampf gegen den Abstieg geschöpft. Dabei konnten die Essener einen 0:1-Rückstand durch Tore von Koen und Ristau noch umdrehen.

Rot-Weiss Essen hat dank eines 2:1 (2:1)-Erfolges gegen den direkten Konkurrenten Karlsruher SC drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga eingefahren. Die zuvor in drei Spielen in Serie sieglose Mannschaft von Trainer Jürgen Gelsdorf steht aber dennoch ebenso wie der seit nun vier Partien auf ein Erfolgserlebnis wartende KSC weiter auf einem Abstiegsplatz.

Vor 13.450 Zuschauern im Georg-Melches-Stadion brachte Jan Männer die Gäste nach 20 Minuten in Führung, bevor Erwin Koen (27.) und Hilko Ristau (45.) die Partie noch vor dem Seitenwechsel zu Essens Gunsten drehten.

Chancenplus für KSC

Die Pausenführung der Platzherren war jedoch äußerst glücklich. Zwar hatte RWE die größeren Spielanteile, über ein Chancenplus verfügte allerdings der KSC. Die Badener kamen über Ivan Saenko, Ioannis Mamanidis und Männer immer wieder zu ansehnlichen Kombinationen und gefährlichen Kontern. In einer kampfbetonten Begegnung konnten die Karlsruher aber auch nach der Pause nicht mehr den Ausgleich erzielen.

Autor: sew

Kommentieren