Ruud van Nistelrooy vom Hamburger SV kann sich durchaus vorstellen, seine Karriere im Sommer zu beenden. Aber die EM 2012 bleibt ein mögliches Ziel.

Hamburger SV

van Nistelrooy denkt über Karriereende nach

sid
19. September 2010, 14:08 Uhr

Ruud van Nistelrooy vom Hamburger SV kann sich durchaus vorstellen, seine Karriere im Sommer zu beenden. Aber die EM 2012 bleibt ein mögliches Ziel.

"Ich bleibe dabei, dass ich mir alles von Jahr zu Jahr ganz genau anschaue und dann überlege, wie es weitergeht", sagte der Niederländer im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und fügte an: "Mein Ziel ist es, in dieser Saison konstant und gut zu spielen. Vielleicht mache ich dann weiter, vielleicht auch nicht."

Als mögliches Ziel nannte van Nistelrooy aber die Teilnahme an der EM-Endrunde 2012 in Polen und der Ukraine. "Das habe ich auch in Holland gesagt", so der Torjäger, der vor vier Jahren fast zum deutschen Rekordmeister Bayern München gewechselt wäre: "Ich hatte 2006 schon mal ein Angebot von Bayern München, aber dann kam im letzten Moment noch Real Madrid - und so eine Offerte lehnt niemand ab."

Ruud van Nistelrooy möchte zudem mit der heutigen Generation junger Spieler nicht tauschen. Es sei kaum zu beschreiben, was die jungen Spieler heute alles aushalten und verarbeiten müssten. Die Aufmerksamkeit und der Druck seien gewaltig. Es sei wichtig, dass diese jungen Leute vom Verein gut begleitet würden, so van Nistelrooy.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren