Der MSV Duisburg heute um 13.30 Uhr bei Erzgebirge Aue zu Gast. Mit neun Zählern aus drei Spielen hat die Sasic-Elf die optimale Punkteausbeute vorzuweisen.

2. Liga

"Zebras" wollen Tabellenführung zurückerobern

sid
19. September 2010, 09:17 Uhr

Der MSV Duisburg heute um 13.30 Uhr bei Erzgebirge Aue zu Gast. Mit neun Zählern aus drei Spielen hat die Sasic-Elf die optimale Punkteausbeute vorzuweisen.

Gegen 1860 München drehten die "Zebras" am letzten Spieltag einen 0:1-Rückstand in einen 2:1-Erfolg. Aue musste nach zwei Dreiern zum Auftakt beim 2:3 in Osnabrück erstmals einen Rückschlag hinnehmen.

Ebenso wie der MSV Duisburg hat auch der FC Augsburg nach drei Runden eine weiße Weste vorzuweisen. Mit nur einem Gegentreffer stellt die Mannschaft von Jos Luhukay die beste Abwehr der Liga. Gegner des FCA ist Aufsteiger VfL Osnabrück. Dieser hofft nach dem 3:2-Sieg über Aue aus der Vorwoche auf die ersten Punkte auf fremden Platz.

Noch drei Teams ohne jeden Punkt

Am Tabellenende finden sich derzeit Arminia Bielefeld und der FC Ingolstadt. Beide Mannschaften stehen nach drei Spielen ohne jeden Zähler dar und treffen nun im direkten Duell aufeinander. Die Arminia unterlag in der Vorwoche bei Aufstiegskandidat Hertha BSC Berlin mit 1:3, Ingolstadt verlor zuhause mit 1:2 gegen Rot-Weiß Oberhausen.

Als dritte Mannschaft ohne Punkte aus den ersten drei Spielen rangiert Fortuna Düsseldorf derzeit auf Platz 17. Nach der Heimniederlage gegen Hertha BSC Berlin Ende August - der ersten seit April 2009 - steht die Mannschaft von Trainer Norbert Meier gegen den TSV 1860 München bereits unter Zugzwang. Die "Löwen" punkteten ihrerseits auswärts noch nicht. In Bochum (2:3) und Duisburg (1:2) gab es jeweils eine Niederlage.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren