Startseite » Fußball » Verbandsliga

Westfalenliga 2
Top-3 ziehen eigene Kreise - Der Rest der Liga spielt gegen den Abstieg

(0) Kommentare
Westfalenliga 2:Top-3 ziehen eigene Kreise - Der Rest der Liga spielt gegen den Abstieg
Foto: Rainer Raffalski

Am 14. Spieltag der Westfalenliga 2 geben sich die Top-3-Teams keine Blöße und ziehen ihre eigenen Kreise, während fast der Rest der Liga gegen den Abstieg spielt.

Am 14. Spieltag der Westfalenliga 2 gaben sich die Top-3-Teams um Türkspor Dortmund, den FC Brünninghausen und den RSV Meinerzhagen keine Blöße und ziehen nun ihre eigenen Kreise. Beinahe der Rest der Liga kämpft gegen den Abstieg.

Acht Begegnungen standen am Sonntag auf dem Programm, hier alle Ergebnisse im Überblick:

FC Brünninghausen – DJK TuS Hordel 2:0 (1:0)

Der Spitzenreiter FC Brünninghausen siegte souverän mit 2:0 gegen die TuS Hordel. Dietrich Liskunov sorgte kurz vor der Halbzeit für die Führung (44.), William Valenti traf in der Endphase zum 2:0. Der FC Brünninghausen bleibt damit Tabellenführer der Westfalenliga 2, während Hordel als Tabellenletzter weiter an Boden zu den Nichtabstiegsplätzen verliert. Sieben Punkte sind es jetzt schon Rückstand auf den 13. und ersten Nichtabstiegsplatz, auf dem der SV Sodingen steht.

Türkspor Dortmund – Holzwickeder SC 3:2 (1:2)

Nach der 4:5-Niederlage gegen YEG Hassel sah es auch an diesem Spieltag lange nach einer Niederlage für Türkspor Dortmund aus. Nach der frühen Führung durch Mateus Ajala Cardoniz (5.) drehte der Holzwickeder SC das Spiel noch vor der Pause durch einen Doppelpack von Tim Kortenbusch (6./35.). Bis zur 70. Minute änderte sich an diesem Ergebnis nichts, ehe Pascal Schmidt erst per Elfmeter für den Ausgleich sorgte (70.) und dann noch den Siegtreffer erzielte (81.). Türkspor bleibt mit dem Sieg Tabellenzweiter, Holzwickede muss nach dem sechsten sieglosen Ligaspiel in Folge nach unten schauen.

FC Lennestadt – RSV Meinerzhagen 1:5 (0:2)

Auch der Tabellendritte aus Meinerzhagen gab sich keine Blöße. 5:1 hieß es am Ende gegen den FC Lennestadt. Alessandro Tomasello (29.) und Nik Kunkel (34.) trafen vor der Halbzeit, Ahmed Azirar (60.) und Anas Akhabach stellten auf 4:0. Christian Schmidt erzielte zwar noch den Ehrentreffer (89.), doch quasi im Gegenzug stellte Triantafilos Vlachos den alten und schlussendlichen Abstand wieder her. Meinerzhagen bleibt mit einem Punkt hinter Türkspor und vier hinter dem FC Brünninghausen in Lauerstellung.

DSC Wanne-Eickel – SC Neheim 1:2 (1:1)

Der SC Neheim steht durch den Sieg gegen den DSC Wanne-Eickel ein wenig zwischen den Fronten auf Platz vier der Tabelle. Der Dritte aus Meinerzhagen ist acht Punkte entfernt. Vor dem Rest des Feldes, angefangen mit dem Fünften SC Neheim, liegen fünf Punkte. Wanne-Eickel rutscht auf Rang sieben ab.

SC Wacker Obercastrop – SC Westfalia Herne 3:0 (2:0)

Der SC Westfalia Herne hätte mit einem Sieg gegen den vor dem Spieltag direkten Tabellennachbarn SC Wacker Obercastrop von den Abstiegsrängen springen können. Diesem Vorhaben schoben Julian Ucles Martinez (12.) und Kevin Holz (33.) mit den Toren vor der Halbzeit schnell einen Riegel vor. Elvis Shala erzielte in der Schlussphase das 3:0 (85.). Herne steht damit weiter auf dem ersten Abstiegsrang, drei Punkte vom rettenden Ufer entfernt.

BSV Schüren – SC Obersprockhövel 0:2 (0:1)

Auch der BSV Schüren kann sich nicht aus dem Tabellenkeller befreien und bleibt Vorletzter. Pascal Fabritz brachte den SC Obersprockhövel vor der Pause in Führung (40.), Arber Berbatovci sorgte für das Endergebnis und manövriert Obersprockhövel auf Platz sechs.

YEG Hassel – FC Iserlohn 2:0 (0:0)

In einer Liga, in der bis auf die ersten vier Teams alle Mannschaften im Abstiegskampf verwickelt sind, setzte sich YEG Hassel gegen den FC Iserlohn durch und verschafft sich Luft im Keller. Mesut Özkaya (82.) und Salih Arabaci (90.) erzielten die späten Treffer.

Concordia Wiemelhausen – SV Sodingen 3:1 (2:1)

Concordia Wiemelhausen siegte im direkten Kellerduell gegen den SV Sodingen mit 3:1. Wiemelhausen überholt durch den Sieg einige Teams und steht nun auf Rang 9. Der SV Sodingen steht mit 15 Punkten auf dem ersten Nichtabstiegsplatz, drei Punkte vor Westfalia Herne.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

Westfalenliga 2

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.