Startseite » Fußball » Verbandsliga

Westfalenliga 2
Lüner SV: Schmeing trotz 1:4-Niederlage "sehr zufrieden"

(0) Kommentare
Foto: firo

Der Westfalenligist Lüner SV hat sich trotz einer am Ende deutlichen Niederlage wacker geschlagen und spielte gegen den Oberligisten Westfalia Rhynern lange gut mit. Trainer Axel Schmeing ist mit der Vorbereitung bisher zufrieden und sieht vorerst keinen Handlungsbedarf auf dem Transfermarkt. Einen Wermutstropfen gab es nach dem Testspiel trotzdem für den Westfalenligisten.

Hinter den Lüner Spielern liegt ein hartes Wochenende - inklusive Trainingslager. Den Abschluss bildete das Testspiel gegen den Oberligisten Westfalia Rhynern. Da setzte es zwar eine recht deutliche 1:4-Niederlage, aber das Ergebnis täuschte.

Denn anhand der Leistung der Lüner sah man lange keinen Klassenunterschied. "Mit dem Spiel selber bin ich sehr zufrieden", sagte Schmeing. Seiner Mannschaft hat man angesehen, dass "einer für den anderen kämpft." Auch das Trainingslager steckte seinen Spielern noch in den Knochen. "Von daher war klar, dass hinten heraus so ein bisschen die Körner fehlen können", erklärte der Trainer das Einbrechen zum Ende hin. Mit dem Spiel an sich ist der Trainer zufrieden gewesen.

Ärgerlich waren für den Lüner Coach die Verletzungen. "Rosowski hat sich nach einem Foulspiel leider verletzt. Vermutlich ein Bänderriss", bedauerte Schmeing den Ausfall. Obwohl die Lüner erst seit einer knappen Woche im Training sind, stand für die Mannschaft schon einiges auf dem Programm. Ein Trainingslager und zwei Testspiele wurden bereits absolviert. "Alles steckt noch in den Kinderschuhen", erklärte Schmeing, "wir sind auf jeden Fall zufrieden, aber wir müssen natürlich noch viel tun."

Vorhandenen Spielern "wird vertraut"

In Sachen Neuzugängen hielt sich Schmeing dagegen zurück. "Soweit steht unser Kader. Den Spielern wird vertraut", erklärte der LSV-Trainer. Daran soll sich nach Möglichkeit auch nichts mehr ändern. Dennoch schloss der Übungsleiter externe Zugänge nicht kategorisch aus. "Wenn sich jetzt keine Spieler großartig für einen langen Zeitraum verletzen, dann denke ich sind wir auch gar nicht so schlecht aufgestellt", gab sich der Coach optimistisch.

Inwiefern die möglicherweise längere Verletzung von Robin Rosowski auf diese Einstellung Einfluss genommen hat, ließ Schmeing offen.

Autor: Tim Hübbertz

(0) Kommentare

Westfalenliga 1

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 SV Rödinghausen II 8 5 2 1 18:9 9 17
3 DJK Grün-Weiß Nottuln 8 5 2 1 13:4 9 17
4 Lüner SV 8 5 2 1 13:6 7 17
5 FC Preußen Espelkamp 8 4 2 2 10:7 3 14
6 TuS Hiltrup 8 3 4 1 15:9 6 13
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 SV Rödinghausen II 4 3 1 0 10:4 6 10
3 TuS Nordvesta Sinsen 4 3 1 0 9:4 5 10
4 Lüner SV 4 3 0 1 8:5 3 9
5 TuS Hiltrup 4 2 2 0 8:3 5 8
6 Delbrücker SC 4 2 2 0 9:5 4 8
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 DJK Grün-Weiß Nottuln 4 3 1 0 8:2 6 10
2 1. FC Gievenbeck 4 2 2 0 11:7 4 8
3 Lüner SV 4 2 2 0 5:1 4 8
4 SV Rödinghausen II 4 2 1 1 8:5 3 7
5 FC Preußen Espelkamp 4 2 1 1 5:3 2 7

Transfers

Lüner SV

Lüner SV

08 A
SuS Neuenkirchen
Sonntag, 17.10.2021 15:00 Uhr
0:2 (-:-)
09 H
SV Borussia Emsdetten
Sonntag, 24.10.2021 15:00 Uhr
-:- (-:-)
10 A
TuS Nordvesta Sinsen
Sonntag, 31.10.2021 15:00 Uhr
-:- (-:-)
09 H
SV Borussia Emsdetten
Sonntag, 24.10.2021 15:00 Uhr
-:- (-:-)
08 A
SuS Neuenkirchen
Sonntag, 17.10.2021 15:00 Uhr
0:2 (-:-)
10 A
TuS Nordvesta Sinsen
Sonntag, 31.10.2021 15:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Lüner SV

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.