Startseite » Fußball » Verbandsliga

1. FC Bocholt
Ex-Stürmer ab Sommer neuer Trainer

1. FC Bocholt: Ex-Stürmer ab Sommer neuer Trainer

Der 1. FC Bocholt hat Sascha Brouwer als Cheftrainer für die Saison 2012/13 verpflichtet. Der bisherige Spielertrainer Sebastian Eul wird im Kader bleiben.

Der frühere FC-Stürmer Bouwer - er verließ die "Schwatten" 2003, um sich dem Rivalen 1. FC Kleve anzuschließen - ist zurzeit Trainer bei seinem Heimatverein SV Vrasselt, der aktuell auf Platz 2 in der Bezirksliga steht.

„Sascha Brouwer ist unser Wunschkandidat und wir sind froh, ihn so frühzeitig verpflichten zu können. Er wird den eingeschlagenen Weg, mit jungen Spielern aus der Region zu arbeiten, weiter fortführen“, äußerte sich FC-Präsident Wolfgang Jansen zufrieden.

Sebastian Eul, bisher Spielertrainer, gibt außerdem auf eigenen Wunsch die Aufgabe des Trainers bis zum Saisonende an Georg Schmeinck ab, der bereits in den kommenden Wochen und Monaten zusammen mit Sascha Brouwer die Planungen für die neue Saison angehen wird.

„Durch eine hohe berufliche Belastung und den zusätzlichen Job als Trainer konnte ich in den letzten Wochen auf dem Platz nicht mehr die Leistung abrufen, die für den Erfolg der Mannschaft notwendig gewesen wäre“, begründet Eul diesen Schritt. „Ich will mich in Zukunft als Spieler wieder voll in den Dienst der Mannschaft stellen und hoffe, dass wir dann in der Rückrunde fleißig Punkte sammeln werden.“

Der 1. FC Bocholt hätte Sascha Brouwer gerne auch schon zur Rückrunde verpflichtet, respektiert aber natürlich die Entscheidung des SV Vrasselt, ihn nicht kurzfristig freizugeben.

Der Vertrag mit dem 36-jährigen Diplom-Sportlehrer ist zunächst auf ein Jahr befristet und gilt sowohl für die neue Oberliga Niederrhein als auch für die Landesliga. Geschäftsführer Ulrich Hackfort: „Wir wissen um die große Chance, in dieser Saison eine Klasse zu überspringen, aber wir werden keine finanziellen Abenteuer eingehen, um dieses Ziel auf Biegen und Brechen zu erreichen. Wenn Georg Schmeinck in Ruhe mit unserer jungen Mannschaft arbeiten kann, bleibt die Oberliga-Qualifikation weiterhin machbar. Darauf arbeiten wir hin, aber wir können es nicht erzwingen.“

Das erste Training der 1. Mannschaft für die anstehende Rückrunde wird wahrscheinlich am 9. Januar stattfinden.

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.