Startseite » Fußball » Regionalliga

Niederrheinpokal
Straelen gewinnt das Finale gegen Wuppertal

(9) Kommentare
Niederrheinpokal: Straelen gewinnt das Finale gegen Wuppertal
Foto: Stefan Rittershaus

Der SV Straelen gewinnt den Niederrheinpokal der Saison 2021/21. Die Mannschaft von der niederländischen Grenze setzte sich mit 1:0 gegen Wuppertal durch.

Der SV Straelen ist Gewinner des diesjährigen Niederrheinpokals. Im Finale gelang dem Regionalligisten die Revanche für die Finalniederlage in der vergangenen Saison. Die Mannschaft von Trainer Steffen Weiß setzte sich in der Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg gegen den Liga-Konkurrenten Wuppertaler SV mit 1:0 durch. Kelvin Lunga, der nach der Saison zu Rot-Weiß Oberhausen wechselt, erzielte den goldenen Treffer des Tages in der 51. Spielminute.

Der Sieg war verdient, weil Straelen gut verteidigte, immer wieder Gefahr bei Kontern ausstrahlte und sehr robust in den Zweikämpfen war. Wuppertal konnte sich kaum Chancen erspielen - bis zur 77. Minute. Da scheiterte Kevin Rodrigues Pires mit einem Elfmeter an Julius Paris.

SV Straelen: Paris - Stevens, Baraza, Päffgen, Delorge - Wolze, Ngyombo, Miyamoto (89. Holtschoppen), Lunga (64. Shoshi) - Kader, Rizzo (67. Simoes Ribeiro).

Wuppertaler SV: Patzler - Galle, Heidemann (85. Berisha), Pytlik, Hanke (70. Königs) - Saric (82. Aboagye), Rodrigues Pires, Backszat, Hagemann (62. Rama) - Sarpei (55. Montag), Prokoph.

Schiedsrichter: Robin Delfs

Tor: 1:0 Lunga (51).

Zuschauer: 5.622

Gelbe Karten: Shoshi, Delorge - Hanke.

Rote Karte: Pytlik (90., grobes Foulspiel).

Die Straelener haben sich damit für den DFB-Pokal qualifiziert. Auf wen der Klub von Mäzen Hermann Tecklenburg trifft, ist dabei noch unklar, aber vermutlich werden die Verantwortlichen auf einen Knaller mit vielen Zuschauern für das Stadion an der Römerstraße hoffen.

Den Tiefpunkt der Partie gab es dabei ganz kurz vor dem Abpfiff. Nach einer abgewehrten Ecke setzte Wuppertals Kevin Pytlik zu einem brutalen Tackling an, für das er sich die Rote Karte bereits einhandelte. Im Nachgang wurde er von einem Straelener Spieler zur Rede gestellt und streckte diesen per Kopfstoß nieder. Dies dürfte eine lange Sperre nach sich ziehen.

Für beide Mannschaften war es das letzte Pflichtspiel in dieser langen und kräftezehrenden Saison. Die erste DFB-Pokal-Runde der kommenden Spielzeit wird zwischen dem 29. Juli und 1. August 2022 ausgetragen. Mit dabei: Der SV Straelen.

Der Weg des SV Straelen zum Pokalsieg:

7:1-Sieg bei Alemannia Pflazdorf 4:1-Sieg beim SV Burgaltendorf 3:1-Sieg bei der DJK Adler Union Frintrop 1:0-Sieg beim 1. FC Monheim 2:1-Sieg beim ETB SW Essen 1:0-Sieg gegen den MSV Duisburg 1:0-Sieg gegen den Wuppertaler SV

Der Weg des Wuppertaler SV ins Finale:

2:0-Sieg gegen Jüchen-Garzweiler 4:0-Sieg gegen Werden-Heidhausen 2:0-Sieg gegen Viktoria Goch 7:1-Sieg beim SC Velbert 3:2-Sieg beim FC Kray 3:1-Sieg gegen Rot-Weiss Essen 0:1-Niederlage gegen den SV Straelen

(9) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

IchDankeSie1907 2022-05-21 18:58:48 Uhr
Glückwunsch nach Straelen.
Der Abgang des WSV war zum Schluss echt peinlich.
Ich tippe mal auf 8 bis 10 Wochen Sperre.
Gmeurb 2022-05-21 19:18:14 Uhr
Glückwunsch Straelen!
Überdingen 2022-05-21 19:18:45 Uhr
Das hat richtig weh getan wsv....und wie immer wenn es darauf ankommt verkackt.
Straelen besser....herzlichen glückwunsch.
Anton Leopold 2022-05-21 19:19:08 Uhr
Glückwunsch Straelen.
Red-Whitesnake 2022-05-21 19:45:19 Uhr
Zuerst mal... Glückwunsch nach Straelen.
Hätte ich ehrlich nicht mit gerechnet.
Hut ab.
Kopf hoch den (netten!) Wuppis hier.
Fühlt sich Kacke an, ist große Kacke, aber macht man nix dran.
Trotzdem ein schönes Wochenende in/nach Wuppertal.
nico_r 2022-05-21 20:04:31 Uhr
Da hat Friedel aber bedröppelt in die Kamera geschaut. Und nun, 130.000€ extra zahlen :-)
schutzschwalbe 2022-05-21 20:08:41 Uhr
Peters mojo is wech
Wupperstolz 2022-05-21 21:18:33 Uhr
@nico_r,
Da hast du ja wieder Spaß und ein Thema woran du dich hochziehen kannst.
Du hast ja sonst kein Hobby.
Wir lassen uns von der Pokalniederlage nicht unterkriegen.
In der neuen Saison greifen wir die Spitze an.
NUUR der WSV!
nico_r 2022-05-22 10:17:18 Uhr
Weshalb so dünnhäutig? :-) Ich habe viele Hobbies und nicht nur, wie Du, ein einziges. Deshalb klammerst Du dich auch so an Deinen Friedel SV.
Du hast auch mal geschrieben, dass Du nicht mehr zum Friedel SV gehst, wenn er absteigt. Was für ein erbärmlicher Erfolgsfan Du doch bist! Ganz erbärmlich!

Wie sieht es eigentlich mit neuen Sponsoren aus, Du hast im letzten Jahr davon gesprochen. Ausser dem Pflegedienst, der Dich betreut, ist da im Jahr 2022 noch nicht viel gekommen, Herr Insider :-D

Und kommende Saison wird vermutlich die letzte, mit Friedel. Aufstieg, lächerlich!!! :-D
Dann folgt man Deinem Lieblingsverein KFC in die Bedeutungslosigkeit ...:-)

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.