Startseite » Fußball » Regionalliga

Köln
So will die Fortuna den SC Preußen Münster besiegen

(0) Kommentare
Köln: So will die Fortuna den SC Preußen Münster besiegen
Foto: Thorsten Tillmann

Am kommenden Freitagabend empfängt der SC Fortuna Köln den SC Preußen Münster (19.30 Uhr). RevierSport sprach im Vorfeld der Partie mit Trainer Alexander Ende.

Wenn an einem Freitagabend die Flutlichter im Südstadion, Heimspielstätte des SC Fortuna Köln angehen, dann ist dies für alle Beteiligten "immer ein cooles Gefühl". So beschreibt es der Trainer des Regionalligisten, Alexander Ende, dem genau ein solches Erlebnis im Heimspiel gegen den SC Preußen Münster am kommenden Freitag zuteil wird.

Für die Fortunen ist es das erste Spiel vor heimischer Kulisse gegen einen echten Aufstiegs-Anwärter in dieser Saison. Nachdem sich die Domstäder am zweiten Spieltag der Regionalliga West knapp beim Favoriten Rot-Weiss Essen (1:2) geschlagen geben mussten, war vor wenigen Wochen beim Wuppertaler SV (1:1) nicht mehr als ein Unentschieden drin. Mit den eigenen Fans im Rücken soll es nun gegen einen direkten Konkurrenten mit drei Punkten klappen.

"Wir wissen ganz genau, was wir können und sind in der Lage, gegen jeden Gegner erfolgreich zu sein. Gegen Münster werden wir mutig auftreten müssen, wenn wir drei Punkte einfahren wollen"

Alexander Ende

Schließlich wollen die Kölner, die vor der Saison deutlich das Ziel ausgaben, unter den Top-3 der Liga zu landen, ihren Ansprüchen nicht hinterherlaufen. Daraus macht auch Coach Ende keinen Hehl. "Wir wissen ganz genau, was wir können und sind in der Lage, gegen jeden Gegner erfolgreich zu sein. Gegen Münster werden wir mutig auftreten müssen, wenn wir drei Punkte einfahren wollen", weiß der Teamchef.

Ende erwartet "körperlich robuste" Preußen

Das passende Erfolgsrezept hat der 42-Jährige bereits ausgearbeitet. "Wichtig wird sein, dass wir an unsere Stärken glauben und absolut von uns überzeugt sind. Münster ist eine Mannschaft mit klarer Struktur und geht körperlich robust zu Werke", unterstreicht der Coach. Hierbei mahnt Ende besonders die bis dato mangelhafte Chancenverwertung seiner Elf an. "Wir brauchen zu viele klare Möglichkeiten, um Tore zu machen. Die Chancen müssen besser genutzt werden", fordert der Kölner Trainer.

Allerdings sei laut Ende nicht die Partie gegen Münster entscheidend dafür, wie erfolgreich die Saison am Ende für die Fortuna verlaufe. "Wer beständig punktet, der blickt letztendlich auch gern auf die Tabelle", möchte der Übungsleiter nach dem bisherigen Saisonstart keine voreiligen Schlüsse ziehen.

(0) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.