Startseite » Fußball » Regionalliga

SC Wiedenbrück: Alex
Nigeria statt SCW

SC Wiedenbrück: One-Minute-Man geht, Alex kommt nicht

Regionalliga-Neuling SC Wiedenbrück und Abwehrspieler Lars Klitzsch haben den Spielervertrag im beiderseitigen Einvernehmen zum 31. Januar 2011 aufgelöst.

"Nach meinem Stand der Dinge wird Lars einen Vertrag bei Alemannia Aachen II unterschreiben. Ich freue mich für den Jungen. Er ist ein feiner Kerl", sagt SCW-Coach Thomas Stratos über den 20-jährigen Abwehrmann. Klitzsch war erst im Juli 2010 vom FC Wegberg-Beeck nach Rheda-Wiedenbrück gewechselt. In der Hinrunde kam Klitzsch auf lediglich eine Minute Einsatzzeit.

Beim 2:0-Erfolg über Rot-Weiss Essen probierte Stratos eine mögliche Verstärkung für die Defensive aus. Der 20-jährige Albert Alex lief als Testspieler auf und hinterließ einen guten Eindruck. "Wir suchen immer noch einen Mann für die Innenverteidigung. Alex wäre dafür sicherlich eine Option gewesen. Doch leider hat er mir mitgeteilt, dass er für zehn Tage zu einem U20-Lehrgang nach Nigeria fliegt. Deshalb haben wir uns gegen ihn entscheiden", erklärt der Ex-Profi von Arminia Bielefeld.

Geht es nach Stratos, dann soll noch bis zum 31. Januar - Ende der Transferperiode - ein neuer Innenverteidiger verpflichtet werden.

Zudem befindet sich Soner Dayangan, der zuletzt über Rückenprobleme klagte, auf dem Weg der Besserung. Stratos: "Soner wird in dieser Woche wieder ins Training einsteigen."

SC Wiedenbrück: Stratos verpflichtet Duo

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.