Startseite

Wattenscheid 09
So reagiert Britscho auf den Co-Trainer-Abgang

(3) Kommentare
Wattenscheid 09: So reagiert Britscho auf den Co-Trainer-Abgang
Foto: Thorsten Tillmann

Die SG Wattenscheid 09, Tabellenführer der Oberliga Westfalen, muss künftig ohne ihren Co-Trainer Bartosz Maslon auskommen. Chefcoach Christian Britscho reagiert mit gemischten Gefühlen.

Der niederrheinische Oberligist FSV Duisburg hat am Montag Bartosz Maslon als neuen Cheftrainer vorgestellt. Der 35-jährige Pole folgt auf Muhammet Isiktas an der Warbruckstraße.

An der Wattenscheider Lohrheidestraße reagiert man mit einem lachenden und weinenden auf den Abgang des Co-Trainers, der auch für die U19-Mannschaft verantwortlich war. "Wir wurden erst am Montag davon in Kenntnis gesetzt. Es ist nie glücklich, wenn ein guter Mitarbeiter einen Verein während der Saison verlässt. Auf der einen Seite freue ich mich für Bartosz, auf der anderen Seite sieht man aber auch den Verein. Die U19 steht jetzt ohne Trainer da. Da müssen wir eine Lösung finden", sagt Christian Britscho.

Ich hoffe, dass Bartosz sich beim FSV verwirklichen kann und zeigt, was in ihm steckt. Das ist eine gute Chance für ihn. Seine Aufgabe wird es sein, da Ruhe reinzubringen und sich durchzusetzen. Dabei wünsche ich ihm viel Erfolg.

Christian Britscho

Der Cheftrainer der SG Wattenscheid 09 wünscht seinem bisherigen Assistenten viel Erfolg bei der Aufgabe in Duisburg. "Ich hoffe, dass Bartosz sich beim FSV verwirklichen kann und zeigt, was in ihm steckt. Das ist eine gute Chance für ihn. Seine Aufgabe wird es sein, da Ruhe reinzubringen und sich durchzusetzen. Dabei wünsche ich ihm viel Erfolg", sagt Britscho.

Maslon, [url= [url]https?://www.reviersport.de/artikel/sg-wattenscheid-09-co-trainer-plant-fussballschule-in-afrika/]der[/url] zuletzt auch als Initiator des Aufbaus einer Fußballschule in Gambia mitwirkte[/url], wollte sich gegenüber RevierSport noch einmal bei seinem Ex-Klub bedanken: "Ich bin der SG Wattenscheid 09 für die tolle Zeit dankbar. Vor allem möchte ich Christian Britscho und Christian Pozo y Tamayo für die vertrauensvolle Zusammenarbeit danken. Es war mir eine Ehre für diesen Traditionsklub zu arbeiten. Jetzt bin ich heiß auf meine neue Aufgabe als Oberliga-Cheftrainer beim FSV Duisburg."

(3) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Trainer

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Lohrheide 2021-10-04 19:42:44 Uhr
Das ist in der Tat bitter. Aber wir empfehlen uns ja gerade als gute Adresse für jeden Co-Trainer. Christian Britscho hat eine Menge großartige Kontakte und ich bin guten Mutes, dass er einen genialen Co aus dem Hut zaubert. Und Bartosz kann man nur für seine großartige Arbeit danken und alles Gute für seine neue Aufgabe wünschen!
am Zoo 2021-10-04 20:18:14 Uhr
Viel glück Wattenscheid 09!!!!
Kommt zurück in die Regionalliga. Da sehen wir uns vermutlich bald im Stadion am Zoo, und bei euch eine Bratwurst
Beste Grüße am Zoo
moers47441 2021-10-04 20:46:07 Uhr
Auf der einen Seite natürlich bitter, auf deren Seite kann man den Co auch verstehen. Es ist ja auch ein bisschen eine Frage des Geldes.

Ich finde es übrigens gut, dass man zu Wattenscheid schreiben kann, bei Herne ist Kommentarfunktion mal wieder gesperrt, warum auch immer... Seriös ist das nicht.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.