Startseite

OL NR
Spektakel in Kray, Bocholt stolpert, ETB siegt spät

(0) Kommentare
Marcel Platzek, 1. FC Bocholt, Marcel Platzek, 1. FC Bocholt
Foto: Micha Korb

Schon am zweiten Spieltag hat sich der 1. FC Bocholt einen Ausrutscher erlaubt. Der 1. FC Mönchengladbach darf sich nach einem torreichen Spiel dagegen über drei Punkte freuen.

Genau wie die SSVg Velbert schien sich auch der Aufstiegskandidat 1. FC Bocholt zunächst keine Blöße zu geben. Gegen den 1. FC Kleve brachte Marvin Lorch die schnelle Führung. Kleve bewies jedoch Moral und glich nach 20 Minuten durch Calvin Top aus. Noch besser kam es für die Gäste nach der Pause, als Calvin Top in der 47. Minute gar die 2:1-Führung besorgte. Doch der Favorit schlug in der 70. Minute durch den Ex-RWEler Marcel Platzek zurück und glich zum 2:2 aus. Dabei bleib es letztendlich auch.

Spektakel an der Buderusstraße! Der FC Kray und die SpVg Schonnebeck lieferten sich ein hochinteressantes Stadtduell, bei dem schon zur Halbzeit fünf Tore gefallen waren. Die Gästeführung durch Marwin Studtrucker hatten Florian Usein und Niko Bosnjak zunächst in ein 2:1 umgemünzt. Schonnebeck schlug jedoch durch Kevin Barra und Robin Brandner zurück und ging mit einer 3:2-Führung in die Kabine. Nach einer Stunde war es dann erneut Studtrucker, der auf 4:2 und die Weichen damit auf Sieg stellte. Das 5:2 durch Dustin Hofmann war schließlich die Entscheidung und gleichzeitig der Endstand.

In der vergangenen Saison noch das chancenlose Sorgenkind, hat sich der 1. FC Mönchengladbach nun den ersten Dreier gesichert. Gegen einen nach etwas mehr als einer halben Stunde durch eine Rote Karte dezimierten FSV Duisburg schossen Daniel Nkongo und Ryo Iwata zunächst sogar eine 2:0-Führung heraus. Duisburg bewies jedoch Moral und kam durch Mehmet Tunc noch vor der Pause zum 1:2. nach rund einer Stunde glich Gökan Lekesiz dann zum 2:2 aus. Dann kam aber wieder Mönchengladbach: Binnen zwei Minuten stellten wieder Nkongo und Andi Seferi Mitte der zweiten Halbzeit auf 4:2. Tunc brachte den FSV zwar kurz vor Schluss noch einmal auf 4:3 heran, zu mehr reichte es dann aber nicht mehr.

Nach der 0:5-Klatsche gegen die SpVg Schonnebeck hat der ETB Schwarz-Weiß Essen seine ersten Punkte geholt. Gegen den Cronenberger SC gab es einen 2:1-Erfolg. Marcello Romano hatte den ETB früh in Führung gebracht, Cronenberg aber nach etwas mehr als einer Stunde ausgeglichen. Als schon alles nach einer Punkteteilung aussah, schlug der ETB in der 84. Minute doch noch einmal zu und sicherte sich durch Ferhat Mumcu den 2:1-Sieg.

Die Partien in der Übersicht:

SSVg Velbert - Sportfreunde Baumberg 6:2

1. FC Monheim - VfB Hilden 1:0

Ratingen 04/19 - SC Velbert 2:0

FC Kray - SpVg Schonnebeck 2:5

ETB SW Essen - Cronenberger SC 2:1

TVD Velbert - SC Düsseldorf-West 2:1

Spvgg. Sterkrade-Nord - SC Union Nettetal 1:2

TuRU Düsseldorf - SF Niederwenigern 2:2

DJK Teutonia St. Tönis - TV Jahn-Hiesfeld 4:1

1. FC Bocholt - 1. FC Kleve 2:2

1. FC Mönchengladbach - FSV Duisburg 4:3

Spielfrei: TSV Meerbusch

(0) Kommentare

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
MSV Duisburg: Das sagt Grlic zur Trainersuche
5
1
2
3
4
5
MSV Duisburg: Das sagt Grlic zur Trainersuche
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.