Startseite

OL NR
Die wichtigsten Fakten zum Start der Saison

(0) Kommentare
OL NR: Die wichtigsten Fakten zum Start der Saison
Foto: Micha Korb

Nach 297 Tagen rollt der Ball in der Oberliga Niederrhein wieder. Am Samstag findet das Eröffnungsspiel zwischen Top-Favorit Bocholt und Baumberg statt.

Und das müssen Sie vor dem Start der 5. Liga wissen:

Der Modus: Aufgrund des Corona-Abbruchs in der vergangenen Saison hat der FVN in Absprache mit den Vereinen einen neuen Modus für die kommende Saison erstellt. Erst einmal wird in der Hinrunde im Modus Jeder-gegen-jeden gespielt. Danach wird die Liga geteilt. Die ersten Elf Mannschaften gehen in die sogenannte Aufstiegsstaffel. Dort wird der Meister und Aufsteiger ausgespielt. In der Abstiegsstaffel, die hinter Platz zwölf zur Hinrunde beginnt, werden voraussichtlich sechs Mannschaften absteigen. Sieben Absteiger gibt es erst, wenn mindestens vier Vereine aus dem FVN-Gebiet aus der Regionalliga absteigen sollten. Ein unrealistisches Szenario. Die erreichten Punkte der Hinrunde werden in die Rückrunde mitgenommen.

Favoriten: Da sind die Rollen klar verteilt. Nach 28 Punkten aus zehn Spielen in der vergangenen Saison plus Verstärkungen wie das RWE-Duo Marcel Platzek und Kevin Grund geht der 1. FC Bocholt als absoluter Top-Favorit in die kommende Saison. Einzig die SSVg Velbert, die sich mit Spielern wie Marcel Lenz, Christian Dorda, Robin Urban oder Jonas Erwig-Drüppel ebenfalls namhaft verstärkt hat, könnte ihnen gefährlich werden. Es sei denn, jemand anderes überrascht komplett die ganze Liga.

Gefahrenzone: Im vergangenen Jahr waren der 1. FC Mönchengladbach und der FSV Duisburg relativ abgeschlagen am Tabellenende, zudem standen der TV Jahn Hiesfeld, der FC Kray und die Sportfreunde Niederwenigern auf einem Abstiegsplatz. Im Jahr davor hielten der Cronenberger SC, Union Nettetal und der SC Velbert aufgrund des damaligen Abbruchs die Klasse. Und dann könnten natürlich auch Mannschaften in Negativ-Spiralen verfallen und unten reinrutschen.

Corona-Regeln: Ab dem kommenden Freitag gilt die neue Corona Schutzverordnung. Diese lässt vorerst keine Probleme bei den Spielen aufkommen. Eine Testpflicht gibt es für Sport an der frischen Luft auch ab einem Inzidenzwert von 35 nicht mehr. Für Zuschauer gibt weder eine Testpflicht, noch Beschränkungen, so lange die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern gewährleistet werden kann. Bei Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen muss ein negatives Antigen-Schnelltest-Ergebnis vorgelegt werden. Dies dürfte jedoch bei der Mehrheit der Spiele nicht von Nöten sein. Für eine Wertung der Saison müssen 50 Prozent der gesamten Spiele absolviert werden.

Neue Trainer: Vier Vereine haben neue Trainer. Hüzeyfe Dogan hat Marcus John bei der SSVg Velbert beerbt, Suat Tokat kommt für Ralf vom Dorp beim ETB, Christian Mikolajczak übernimmt bei FC Kray das Amt von Dennis Brinkmann und Muhammet Isiktas ist wieder Trainer des FSV Duisburg.

Ex-Profis: Bocholt hat mit Marcel Platzek, Kevin Grund, Dario Schumacher, Maurice Pluntke vier Ex-Profis verpflichtet, die SSVg Velbert mit Marcel Lenz, Jonas Erwig-Drüppel, Robin Urban, Yannick Geisler und Christian Dorda sogar fünf. Hinzu kommen Marwin Studtrucker (Spvg Schonnebeck), Dominik Reinert (TSV Meerbusch), Koray Kacinoglu, Baris Sarakaya (beide Sportfreunde Baumberg), Nercirwan Khalil Mohammad, Nurettin Kayaoglu und Gökan Lekesiz (alle FSV Duisburg). Der größte Name dürfte aber Samed Yesil von der DJK Teutonia St. Tönis sein. Er hat in seiner Karriere schon für Bayer Leverkusen und den FC Liverpool gespielt.

Regeländerungen: Auch in der Oberliga Niederrhein (und abwärts) sind ab der kommenden Saison fünf Wechsel pro Mannschaft erlaubt. Es gibt keine Beschränkungen wie in der Bundesliga, wo es nur drei Wechselzeitpunkte für diese fünf Spieler geben darf.

(0) Kommentare

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.