Startseite

OL WF: Expertentipp
Eröffnungsspiel in Güterloh elektrisiert

OL Westfalen: Expertentipp mit Ronald Maul (FCG)

178 Bundesliga-Spiele, 132 Einsätze in Liga zwei – Ronald Maul hat schon eine Menge im Fußball miterlebt und ist so leicht nicht mehr aus der Fassung zu bringen.

Begeisterung für die Oberliga Westfalen bringt der Ex-Profi aber durchaus mit, als Sportkoordinator des FC Gütersloh sollte das auch selbstverständlich sein. „Wir haben uns schon gefreut, als der Spielplan herauskam und es klar war, dass wir die Gastgeber des Eröffungsspiels sein werden. Das ist ein absolutes Highlight“, berichtet der 39-Jährige.

„Knallstart“ geht dem DFB-Pokal-Derby aus dem Weg

Staffelleiter Reinhold Spohn dachte sich offenbar „Gleich in die Vollen!“, als er das Derby gegen Lippstadt (Freitag, 17. August, 19 Uhr, Heidewaldstadion) zum großen, ersten Akt der wiederbelebten Oberliga Westfalen erkor. Denn der vielzitierte „Knallstart“ dürfte in der Tat zum Publikumsmagneten taugen, gerade weil die Verantwortlichen dem Pokal-Highlight zwischen Bielefeld und Paderborn am Sonntag (16 Uhr) aus dem Weg gegangen sind. „Beim Spiel in der letzten Saison hatten wir 2.100 Zuschauer. Ich denke nun sind 2.500 realistisch“, schätzt Maul – klammheimlich liebäugelt man beim FCG mit 3.000 zahlenden Gästen.

In der Vergangenheit sorgte die Partie zwischen Gütersloh und Lippstadt allerdings auch schon für unerfreuliche Schlagzeilen. Vor knapp drei Jahren war es zu schweren Ausschreitungen gekommen, 15 Personen wurden seinerzeit nach Krawallen von der Polizei in Gewahrsam genommen. Damit das nicht wieder vorkommt, wurde nicht nur die Anstoßzeit noch einmal vorverlegt. „Wir haben uns frühzeitig mit den Verantwortlichen aus Lippstadt, den Behörden und der Polizei einen runden Tisch gemacht, um die größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Klar gehören Emotionen zum Fußball dazu, aber in erster Linie auf dem Platz“, erklärt Maul. Es wäre fatal, würden Randalierer die große Aufmerksamkeit, die die Begegnung erfährt, für ihre Zwecke missbrauchen.

Eine Live-Übertragung der Partie wird es zwar nicht geben, auf der Liga-eigenen Internet-Plattform oberliga-westfalen.de sollen aber zumindest Ausschnitte von allen Spielen zeitnah zu sehen sein. Maul begrüßt diesen Schritt: „Das Engagement des Verbands in dieser Richtung ist richtig, zum Beispiel wenn es um die Vermarktung geht.“

Nun müssen nur noch die Fußballer ihren Teil dazu beitragen, dass das „Premiumprodukt Oberliga“ den hohen Erwartungen gerecht wird. „Gut, dass es jetzt losgeht“, sagt Maul treffend.

Den 1. Spieltag tippt Ronald Maul (FC Gütersloh):

Deine Reaktion zum Thema
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel