Startseite » Fußball » Landesliga

Landesliga Niederrhein 3
Die SF Hamborn sind wieder in der Pole-Position

(0) Kommentare
Landesliga 3 Niederrhein: Die SF Hamborn sind wieder in der Pole-Position
Foto: Jörg Schimmel

Die Sportfreunde Hamborn haben sich nach der Übernahme von Trainer Julian Berg gefangen und führen die Tabellenspitze der Landesliga 3 Niederrhein wieder mit zwei Punkten Vorsprung an.

Am 24. Spieltag der Landesliga 3 Niederrhein gewannen die Sportfreunde Hamborn mit 3:2 gegen das Tabellenschlusslicht BG Überruhr. Zwischenzeitlich gab der Tabellenführer eine 2:0-Führung aus der Hand, erzielte aber wenig später den Siegtreffer zum 3:2.

Hamborn-Trainer Julian Berg kommentierte die gelungene Pflichtaufgabe: „Mit den ersten 25 Minuten bin ich total zufrieden, wir hatten viele Chancen und waren sehr variabel. Da hätte es auch schon höher als 2:0 stehen können, danach haben wir das Fußball spielen ein bisschen eingestellt und den Gegner am leben gehalten. Mit dem 3:2 hatten wir das Spiel wieder im Griff, die Jungs haben es dann gut verteidigt und verdient gewonnen.“

Der 34-Jährige übernahm die Mannschaft erst vor drei Wochen und brachte den Aufstiegsfavoriten mit dem zweiten Landesligasieg in Folge wieder in die Spur. Die Duisburger stehen nun mit zwei Punkten Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz und haben den Oberliga-Aufstieg in der eigenen Hand.

An den letzten beiden Spieltagen liefern sich Hamborn und der Zweitplatzierte ESC Rellinghausen ein Fernduell um den Aufstieg, wobei der ESC das härtere Restprogramm (FC Remscheid, Arminia Klosterhardt) hat und auf einen Patzer der Konkurrenz hoffen muss. „Mir sind die Aufgaben der Gegner ziemlich egal, wir schauen auf uns und behalten diese einfache Denkweise“, beseitigte Berg jegliche Blicke in den Rückspiegel.

Am kommenden Wochenende steht für die Hamborner das Lokalderby beim Duisburger SV auf dem Spielplan (15. Mai, 15 Uhr), bevor es am letzten Spieltag zum Heimspiel gegen Blau-Weiß Mintard kommt (22. Mai, 15 Uhr). Der gebürtige Oberhausener warnte seine Mannschaft vor dem Endspurt: „Wir gucken nur auf das nächste Spiel. Um in der Liga zu bleiben, muss der DSV gegen uns gewinnen. Zudem ist es ein Duisburger Derby. Von den Spielen unter meiner Führung wird es das bisher schwerste werden.“

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Oberliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 Adler Union Frintrop 32 8 9 15 42:59 -17 33
16 TSV Meerbusch 31 8 7 16 50:61 -11 31
17 Sportfreunde Hamborn 07 31 6 11 14 35:65 -30 29
18 SV Straelen 0 0 0 0 0:0 0 0
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 Adler Union Frintrop 16 6 3 7 29:29 0 21
16 TVD Velbert 16 5 6 5 28:29 -1 21
17 Sportfreunde Hamborn 07 16 3 8 5 17:28 -11 17
18 SV Straelen 0 0 0 0 0:0 0 0
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 1. FC Kleve 15 3 4 8 12:28 -16 13
14 Adler Union Frintrop 16 2 6 8 13:30 -17 12
15 Sportfreunde Hamborn 07 15 3 3 9 18:37 -19 12
16 Mülheimer FC 97 16 3 2 11 21:33 -12 11
17 TSV Meerbusch 16 2 4 10 26:38 -12 10

Transfers

Sportfreunde Hamborn 07

Sportfreunde Hamborn 07

33 H
Germania Ratingen 04/19 Logo
Germania Ratingen 04/19
Sonntag, 26.05.2024 15:00 Uhr
3:1 (-:-)
34 A
SpVg Schonnebeck Logo
SpVg Schonnebeck
Sonntag, 02.06.2024 15:00 Uhr
-:- (-:-)
33 H
Germania Ratingen 04/19 Logo
Germania Ratingen 04/19
Sonntag, 26.05.2024 15:00 Uhr
3:1 (-:-)
34 A
SpVg Schonnebeck Logo
SpVg Schonnebeck
Sonntag, 02.06.2024 15:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Sportfreunde Hamborn 07

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel