Startseite » Fußball » Kreisliga A

Al-Arz Libanon
Der nächste Trainer ist weg

Al-Arz Libanon: Trainer wirft das Handtuch

Al-Arz Libanon kann einfach keinen Trainer für die Zukunft finden. Nach Claudio Fölber und Stephan Rittmann ist nun auch die Zeit von Moktar El-Karoi abgelaufen.

"Nach der 1:6-Klatsche gegen die Sportfreunde Altenessen 18 hatten die Spieler für Montag eine interne Sitzung ohne Trainer angesetzt. Sie wollten, dass ein Vorstandsvertreter dabei ist, um über die Probleme des Teams zu sprechen", erklärt Vize-Präsident Nabil Allouche und führt aus: "Als der Trainer von der Sitzung erfuhr, ist er von seinem Amt zurückgetreten."

Bereits am Dienstag beim 0:3 im Kreispokalspiel gegen Union Frintrop wurden die "Zedern" von ihrem Interimsduo Nabil Allouche und Al-Arz-Boss Nemr Fakhro geführt. "Wir werden jetzt alles in aller Ruhe analysieren und uns dann auf die Suche nach einem Nachfolger machen", sagt Allouche. Ob der einstige Erfolgscoach Josip Cosic, aktuell Sportlicher Leiter bei den "Libanesen", in Zukunft wieder das Traineramt bei Al-Arz ausüben wird, bleibt offen. Allouche: "Wir haben einige Optionen. Cosic ist eine davon."

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.