Startseite

3. Liga
Diese Chance wittert der SV Sandhausen bei RWE

(6) Kommentare
3. Liga: Diese Chance wittert der SV Sandhausen bei RWE
Foto: firo
SV Sandhausen
SV Sandhausen Logo
19:00
SC Freiburg II Logo
SC Freiburg II
18+ | Erlaubt (Whitelist) | Suchtrisiko | buwei.de

Der SV Sandhausen gastiert am Samstag bei Rot-Weiss Essen. SVS-Trainer Jens Keller über das Personal und den Gegner.

Teil eins des Ruhrgebiets-Doppelpacks hat der SV Sandhausen erfolgreich bestritten: Gegen den abstiegsbedrohten MSV Duisburg feierte der SVS einen 2:0-Heimsieg.

Die auf dem Papier schwierigere Aufgabe wartet am kommenden Samstag, wenn die Mannschaft von Trainer Jens Keller bei Rot-Weiss Essen gastiert (14 Uhr, RS-Liveticker).

Zwar kassierte RWE zuletzt eine Niederlage in Ingolstadt, feierte zuvor aber fünf Siege in Serie - und steht daher auf Rang vier, drei Punkte und fünf Plätze über Absteiger Sandhausen.

"Das ist ein Spiel für die Tabelle", sagt Trainer Keller auf der Pressekonferenz vor der Partie. Seit der frühere Schalke-Coach am Hardtwald übernommen hat, ist Sandhausen noch ungeschlagen. Gegen RWE wittert Keller die Chance auf den Sprung nach oben: "Es sind nur wenige Vereine drei Punkte vor uns, deshalb sind wir wieder dick im oberen Bereich dabei, wenn wir in Essen gewinnen."

Verzichten muss der langjährige Zweitligist im Stadion an der Hafenstraße allerdings auf seinen erfolgreichsten Angreifer: Routinier Rouwen Hennings fällt aufgrund eines Muskelfaserrisses aus. "Grundsätzlich können wir mit unserem Kader jeden Spieler ersetzen", meint Keller, der Hennings Fehlen dennoch als "nicht optimal" bezeichnet. "Rouwen ist torgefährlich und ein Leader. Das wird uns fehlen. Damit müssen wir umgehen, und werden es auffangen."

Sechsmal traf der langjährige Düsseldorfer in dieser Spielzeit für den SVS, ist damit der beste Torschütze im Team. Außerdem muss Keller in Essen auf Lucas Laux (Reha nach Kreuzbandriss), Dennis Diekmeier (muskuläre Probleme) sowie Joe-Joe Richardson (Meniskus-Schaden) und Alex Fuchs (Kniebeschwerden) verzichten.

Ungeachtet der Personalsituation rechnet Keller mit einem "guten Spiel auf Augenhöhe" und spricht RWE ein Kompliment aus: "Die Mannschaft steht kompakt und kommt mit viel Tempo über die Außenbahnen nach vorne. Essen hatte einen guten Lauf, doch wir sind auch nicht schlecht drauf aktuell."

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (6 Kommentare)

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel