Startseite

3. Liga
RWE trifft erstmals auf einen Gegner, der hinter den Essenern steht

(36) Kommentare
3. Liga: RWE trifft erstmals auf einen Gegner, der hinter den Essenern steht
Foto: Thorsten Tillmann

Rot-Weiss Essen trifft in der 3. Liga zum ersten Mal auf ein Team, das in der Tabelle hinter RWE steht. Trainer Christoph Dabrowski will aber nichts von der Favoritenrolle hören.

Premiere für Rot-Weiss Essen in der 3. Liga. Zum ersten Mal muss RWE in der Tabelle nicht nach oben schauen, wenn es um den kommenden Gegner geht. Denn die Essener haben sich stabilisiert und grüßen derzeit vom zehnten Platz.

Zum ersten Mal geht es daher gegen einen Gegner, der schlechter dasteht als RWE. Am Samstag (14 Uhr) geht es zuhause gegen den FSV Zwickau, der mit fünf Punkten weniger als RWE auf dem drittletzten Rang steht.

Doch Essens Trainer Christoph Dabrowski denkt nicht darüber nach, ob es für seine Jungs eine neue Situation bedeutet: "Als Aufsteiger sind wir weit davon entfernt, als Favorit in ein Spiel zu gehen. Diese Liga ist so eng, jeder kann jeden schlagen. Wir sollten uns einfach auf unsere Stärken besinnen und die Power, die dann durch das Stadion entstehen kann."

Erneut werden über 15.000 Zuschauer ins Stadion kommen, mit einem Sieg könnte RWE das Polster auf die Abstiegsränge auf acht Zähler ausbauen. Denn alle Teams von unten haben schwierige Gegner vor der Brust. Dabrowski: "Wir haben keinen Einfluss darauf, was die anderen Mannschaften machen. Wir schauen auf uns und das, was uns stark gemacht hat."

Wir Trainer befinden uns immer in einem persönlichen Lernprozess

Christoph Dabrowski

Das waren vor allem der Einsatz, die Leidenschaft und die Fähigkeit als Team zusammen zu arbeiten. Und die Bereitschaft zu lernen. Denn nicht nur für den Trainer, auch für viele Spieler war die 3. Liga Neuland. Und die Essener haben gelernt, wobei Dabrowski erklärt, woraus es ankommt: "Überrascht wurde ich von der Liga nicht. Ich habe hier noch nicht gearbeitet, aber ich habe viele Partien der 3. Liga gesehen und analysiert. Wir Trainer befinden uns immer in einem persönlichen Lernprozess. Man muss sehen, wo sich ein Team befindet, welche Schritte sind in welcher Lage notwendig, das sind auch immer Anpassungsprozesse."

Und bei seiner Mannschaft hat er offenbar an den richtigen Stellschrauben zur richtigen Zeit gedreht, immerhin gab es zehn Zähler aus den letzten fünf Partien. Und gegen Zwickau sollen drei weitere hinzukommen. Der Ausblick des Trainers: "Intensität und Bereitschaft müssen erkennbar sein. Denn wir müssen uns alles nach wie vor hart erarbeiten.“

(36) Kommentare

3. Liga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
11 MSV Duisburg 17 6 4 7 19:20 -1 22
12 SC Verl 17 6 4 7 23:25 -2 22
13 Rot-Weiss Essen 17 5 7 5 24:27 -3 22
14 Borussia Dortmund II 17 5 3 9 13:23 -10 18
15 Hallescher FC 17 4 4 9 24:26 -2 16
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 MSV Duisburg 8 2 4 2 9:8 1 10
14 FSV Zwickau 8 3 1 4 10:10 0 10
15 Rot-Weiss Essen 8 2 4 2 9:14 -5 10
16 Borussia Dortmund II 9 3 1 5 6:12 -6 10
17 VfB Oldenburg 9 2 3 4 14:20 -6 9
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
4 SV Wehen Wiesbaden 9 4 2 3 16:11 5 14
5 FC Viktoria Köln 9 3 4 2 15:11 4 13
6 Rot-Weiss Essen 9 3 3 3 15:13 2 12
7 MSV Duisburg 9 4 0 5 10:12 -2 12
8 SG Dynamo Dresden 8 3 2 3 8:7 1 11

Rot-Weiss Essen

17 A
TSV 1860 München Logo
TSV 1860 München
Montag, 14.11.2022 19:00 Uhr
1:1 (0:0)
18 H
Hallescher FC Logo
Hallescher FC
Samstag, 14.01.2023 14:00 Uhr
-:- (-:-)
19 A
SC Verl Logo
SC Verl
Samstag, 21.01.2023 14:00 Uhr
-:- (-:-)
18 H
Hallescher FC Logo
Hallescher FC
Samstag, 14.01.2023 14:00 Uhr
-:- (-:-)
17 A
TSV 1860 München Logo
TSV 1860 München
Montag, 14.11.2022 19:00 Uhr
1:1 (0:0)
19 A
SC Verl Logo
SC Verl
Samstag, 21.01.2023 14:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 172 0,3
5 288 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 315 0,3
2 186 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 4 114 0,5
2 3 270 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Dicker Doktor RWE 2022-10-27 18:51:08 Uhr
Je länger die Saison dauert, umso öfter werden wir gegen Mannschaften spielen die hinter uns spielen.
Pevenage 2022-10-27 19:15:12 Uhr
RWE könnte ein politisches Opfer werden.

Mit Zwickau, Halle und Aue stehen drei Vereine aus der Ostzone im Keller. Niemals wird man alle drei absetiegen lassen können, weil die politischen Proteste in Ostdeutschland extrem sind. Man muss dem Volk dort ein Zuckerl geben, dass es abgelenkt wird von der Realität und damit das Dasein nicht ganz so trostlos ist.

Man sollte beim Spiel RWE - Zwickau genau hinsehen, wie der Schiedsrichter pfeift. Ich möchte jedenfalls nicht in seiner Haut stecken. Der Druck dürfte enorm sein.
RWE ist gut beraten, im Strafraum nicht auch nur den Hauch von Fouls zu begehen. Die meisten Spiele werden heute durch zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen entschieden.
Pevenage 2022-10-27 19:16:44 Uhr
Korrektur: "absteigen"
IchDankeSie1907 2022-10-27 19:23:33 Uhr
Das mit dem Gegner der hinter uns steht, hätten wir von Anfang an bei einigen Mannschaften haben können. Aber das noch zu klären, wäre jetzt völliger Quatsch.
Zwickau ist gefährlich, weil sie hinter uns stehen und vermutlich besser sind als der Tabellenplatz es wiedergibt. Kämpft wie in den letzten Spielen und wir werden siegen.
Und ganz doll fände ich es, wenn ich mal bei einem Sieg unsererseits nicht mit einem halben Herzinfarkt vor dem Fernseher sitzen müsste.
Corona mit Quarantäne ist schon Ka... genug.
RWE Lölle 2022-10-27 19:26:58 Uhr
Klugscheisser Modus an.... Wir sind auf Platz 10 .Nicht das die Verschwörungsjünger noch schreiben das Revier Sport eine RWE Fan Zeitung .
RWE Lölle 2022-10-27 19:27:45 Uhr
ist
Petetown 2022-10-27 19:29:27 Uhr
Geil. Verschwörungstheorien jetzt auch schon bei RWE-Spielen. Danke, Pevenage. Selten so gelacht. Du hast mir den Abend gerettet.
Alter Rot Weisser 2022-10-27 19:32:01 Uhr
Oh man, der Verschwörungstheoretiker wieder

Ich sage nur, denkt an Dienstag, denkt an ETB.
Jedes Spiel muss mit voller Kampfeskraft und Willensstärke angegangen werden. Niemand schenkt uns irgendetwas !!!
Kurt C. Hose 2022-10-27 19:52:59 Uhr
Wenn es weiterhin heißt
ESSEN ROCKT DIE 3. LIGA !
folgen noch etliche Spiele gegen Clubs die unter uns stehen.
RWE-Serm 2022-10-27 20:12:38 Uhr
Egal wer da kommt,
unser Stadion muss eine Festung bleiben.
Mit dem Willen und der Leidenschaft aus den
letzten Spielen sollten die Punkte
bei uns bleiben. Feddich.
Nur der RWE
JohnWayne 2022-10-27 20:46:50 Uhr
Je weniger Fakten vorhanden sind, desto stärker ist die Meinung....
AugustGottschalk07 2022-10-27 20:57:21 Uhr
Pevenage, du bist gefährlich krank
wb. 2022-10-27 22:22:33 Uhr
tierisch, satirisch,gut,oppermann.
schliesslich ist verl auch aufgestiegen-wegen
der westfälischen brotreserve.
Robbie 2022-10-27 23:01:48 Uhr
RWE hat so ziemlich die dümmsten Fans, wie hier regelmäßig unter Beweis gestellt wird.
Tom123 2022-10-27 23:47:39 Uhr
@Ulf Timmermann: Der "Faktor Ost" sollte beim Spiel gegen Dresden auch schon greifen, unsere Abwehr war aber zu stark. Nun, beim Team aus Zwickau könnte es aber in der Tat noch strengere Vorgaben für den Schiri geben, denn der ehemaligen Trabbi-Produktionsstandort ist schliesslich Kulturstadt im Osten - wahrscheinlich bedeutender als Dresden.
Magie color 2022-10-28 01:57:07 Uhr
Wer von euch trägt ne Maske im Stadion und warum nicht ich seh keine ihr super korrekten ysw6w
RoterausSteele 2022-10-28 04:34:05 Uhr
Naja, die ein oder andere Verschwörung ist von der Theorie zur Praxis gewechselt. Das mit den Obstvereinen sehe ich genauso. Egal ob ein oder alle Obstvereine absteigen, der Unmut bleibt im Osten bestehen und unsere Freunde werden trotzdem auf die Straße weiter gehen und gegen sämtlichen Maßnahmen demonstrieren. Und das ist auch gut so, denn wir sind das Volk. Australien arbeitet gerade die Nebenwirkungen der " Impfung" auf. Plötzlich und unerwartet häuft sich doch in letzter Zeit.
Dicker Doktor RWE 2022-10-28 08:00:48 Uhr
Roter aus Steele.
Sei doch einfach glücklich das Du dich so überlegen fühlst durch den Stuss den Du auf Telegramm liest.
Also ich kann mittlerweile noch nicht mal mehr drüber Lachen was die Erwachten Pannemänner da auf ihren Märchenkanalen von sich geben.
So jetzt mal was zum eigentlichen Artikel hier.
Alles auf Sieg morgen!
Nur der RWE!!!
RWE-Serm 2022-10-28 08:17:34 Uhr
RoterausSteele,
Du scheinst Pevenage, alias His.unerreicht, alias
Oppermann mit seinen vollen Kornkammern
in Westfalen nicht zu kennen, sonst würdest Du
bestimmt nicht ansatzweise seinen kruden Ergüssen
zustimmen.
Kalle K 2022-10-28 08:22:27 Uhr
In wie fern arbeitet Australien die Nebenwirkungen gerade auf?

AN wen soll ich mich da am besten wenden, wenn ich mich und meine Angehörigen schützen soll?

Dr. med. Wendler? Oder Prof. Hildmann?

Danke im Voraus!
thokau 2022-10-28 09:01:48 Uhr
@Pevenage
Vielleicht ist das aber auch der Unterschied zwischen den Menschen in den neunen und den alten Bundesländern, daß sie sich nicht so leicht blenden und ablenken lassen wie viele in den alten Bundesländern?
memax 2022-10-28 09:07:09 Uhr
Kleiner Tipp an Pevenage: Bleib einfach zuhause. Absteigen ist das Thema in Gelsenkirchen.
DuschönerRWE 2022-10-28 09:39:37 Uhr
Die in den neuen Bundesländern lassen sich nicht so oft blenden, wie die in den alten. Wahnsinn, da muss man erstmal darauf kommen. Was für ein Unfug.
RWE1 2022-10-28 09:49:13 Uhr
Schade das Sportliche Kommentare hier immer weniger werden.
Oppa Tom 2022-10-28 10:23:44 Uhr
Ich habe an anderer Stelle schon geschrieben, dass ich voller Zuversicht bin, dass der Auswärtssieg in Mannheim der Auftakt einer kleinen Serie mit 4 Ligasiegen am Stück war.

Mannheim (A), Zwickau (H), Oldenburg (A) und Meppen (H) = 12 Punkte.

Dann geht es zu der 1860er Löwen zum Bonusspiel.

Natürlich ist in dieser Liga jedes Spiel eng und jeder kann jeden schlagen. Doch ist es dann nicht auch konsequent, wenn ich exakt auf Grundlage dieser Feststellung die Aussage treffe, dass RWE jedes Team in dieser Liga schlagen kann? Wird unser Team von jetzt an bis Ende der Saison jedes Spiel gewinnen? Nein, natürlich nicht. Doch die 9 Punkte in den nächsten 3 Partien halte ich zwar für sehr ambitioniert, aber durchaus realisierbar.

Die Macht der selbsterfüllenden Prophezeiung. ;-)

ImmeRWEiter!!! Nur der RWE!!!
Anton Leopold 2022-10-28 10:33:46 Uhr
Lasst uns Blödsinn ignorieren und zum Spiel schreiben. Wer hat Spiele von Zwickau gesehen? Mehr Pech als die hatten, geht kaum. Ein Spaziergang wird das nicht. Enochs überlegt noch, wieviele MF - Spieler er aufstellt. Doof ist der nicht. Ich würde gegen uns niemals mit einer 3er Kette spielen!
Ich erwarte, dass er mit 4er Kette spielt, dass die erste Pressingreihe überlobt werden soll. Gefangene Bälle werden dann innerhalb von 5 Sekunden vor unserem 16er landen, dann wird aus allen Lagen geschossen. Für Götze, Fandrich und Tarnat wird das Schwerstarbeit.

Fangen wir uns einen Treffer ein, kann es ein zähes Ringen werden. Gelingt uns früh die Führung, schießen wir sie mit 3 oder 4 zu null ab. Die Qualität der Mannheimer oder Dresdner haben sie nicht.

Übrigens sind auf dem Rastplatz Epgert alle Tonnen mit Aufklebern von RWE verziert worden. Wer war das?
RWE1 2022-10-28 10:43:59 Uhr
Anton, sehe ich auch so. Bei uns ist leider der Fandrich nicht in guter Form und für ihn als Ersatz haben wir keinen.
Labernich 2022-10-28 11:55:54 Uhr
Pevenage, lass die Leute reden, die dummen sterben eben nicht aus! Jemand hier als krank wegen deiner Annahme oder Meinung zu beschreiben, sagt eingentlich nur aus, wie krank dieser selbst ist. Wahrscheinlich diese Mitläufer, die nur darauf wartet auf andere drauf zu hauen, wenn sie nicht der Meinung der Masse entspricht. Das ist für unsere Demokratie beängstigend!
Pevenage 2022-10-28 12:08:51 Uhr
Der Jammer ist es, dass die meisten Fußballfans das sind, was der Namen schon sagt. Sie denken an Fußball und nicht einen Millimeter über den grünen Rasen hinaus.
Dass Fußball hochpolitisch ist, kommt ihnen nicht in den Sinn. Die Politik weiß das und gebraucht - oder präziser - missbraucht den Fußball.

Ich bringe ein aktuelles Beispiel: Der Verein Energie Cottbus mit dem abgehalfterten Coach Pele Wollitz war jahrelang toter als tot.

Seit der Stromknappheit in Deutschland dank Putin braucht man Braunkohle zur Kohleverstromung. Und siehe da: Cottbus gewinnt ein Spiel nach dem anderen und Wollitz gilt als Wundertrainer. Bekanntlich liegt Cottbus auf Braunkohlelagerstätten.

Wenn Cottbus in die 3.Liga aufsteigt, wird auch RWE den kürzeren ziehen gegenüber Cottbus aus nationalen Gründen. Niemand hat Essen gezwungen, alle Steinkohlezechen zu schließen. Bestünden diese noch, würde man RWE in die 1.Liga komplimentieren und alle Essener verhätscheln.

Mein Bewährungshelfer sagt immer: "Mann muss immer sehen, wo die Lücke ist!" Recht hat er!
AugustGottschalk07 2022-10-28 12:31:46 Uhr
Labernich, wenn du dieses seltsame Geschreibsel tatsächlich ernst nimmst, dann muss ich leider auch deinen Geisteszustand in Frage stellen. Aber hast diesen ja auch schon mehrfach selbst offenbart.
eduardo 2022-10-28 13:47:45 Uhr
Wow was geht den hier ab! Wirre Theorien von den Aluhutträger Pevanage, labernich und BraunerausSteele. Ist schon irgendwie amüsant euer Geschreibsel :-)
Anton Leopold 2022-10-28 14:33:22 Uhr
Noch einmal: Wäre es möglich, über das Spiel zu schreiben anstatt über Satire-Accounts?
RoterausSteele 2022-10-28 14:46:27 Uhr
So, die ersten Köpfe rollen bei Twitter. Der DS hat fertig. Selbst die Stiko hat die Pandemie für beendet erklärt, wer aber erst 3 oder 4 Impfungen hat, darf gerne weiter machen. Gürtelrose und Grippeimpfung ist auch noch im Angebot.
Zum morgigen Tag ist alles gesagt, gute Vorhersage von Anton. Ich tippe auf ein 2:1, wird aber nicht leicht.
Wahnsinn, was die Fans von Zwickau auf sich nehmen mit der Zugfahrt. 8,5 Stunden Fahrzeit. Können ja ein auf Steinmeier machen ( Maskenlos durch die Nacht) . Vielleicht sieht man sich morgen mal wieder am Helmut.
wb. 2022-10-28 16:12:16 Uhr
Der Gegner hat wohl genug Moral um sich nicht "abschiessen"zu lassen,standen in Saarbrücken am Ende kurz vor dem Ausgleich nach 0-3 Rückstand.
Ich hoffe, die Entstehung zum Gegentor letzte
Woche wurde nochmal taktisch aufgearbeitet ,ebenso dass Götze sich taktisch klüger verhält im Mittelfeld uswusw.
Kurzum die Form scheint da zu sein und von
genügendem Selbstvertrauen kann man eigentlich ausgehen. Für einen Sieg stehen die
Zeichen gut,meiner bescheidenen Meinung nach.
JohnWayne 2022-10-28 18:18:07 Uhr
Zum Spiel: 9:21 Tore weist die Tordifferenz des FSV Zwickau auf. Bester Torschütze ist Baumann (Sturm) - mit gerade einmal 2 Treffern. Es soll jetzt nicht überheblich klingen: "Die Null muss stehen...!" Ich tippe auf einen 2:0 Erfolg. Die 500 Zwickau-Fans dürfen gerne kommen. Wann sieht man schon einmal einen Traditionsverein aus dem Ruhrgebiet, welcher "aus Ruinen auferstanden ist".......In diesem Sinne: NUR DER RWE.......
Kurt C. Hose 2022-10-28 18:53:13 Uhr
Und ich dachte immer, unser Ü-Ei-Gespann aus Gelsenkirchen wäre hier für die dümmsten Comic-Beiträge zuständig. Da lag ich wohl falsch.
Es gibt doch tatsächlich hier noch den ein oder anderen, der das noch toppt.

Aber zurück zum Fußball. Wenn RWE wieder über 90 + x Minuten alles reinhaut und die Fehlerquote hinten niedrig hält, gibt’s den nächsten Dreier.
Aber auch nur dann. Ich sehe im Moment aber noch nicht den Zeitpunkt gekommen, wo wir Fans uns mal zum Ende des Spiels hin gemütlich zurücklehnen können. Aber auch der Zeitpunkt wird irgendwann in dieser Saison noch kommen. Garantiert.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.