Startseite

3. Liga
Einst beim VfL, S04 und BVB - ab sofort in Osnabrück

(0) Kommentare
3. Liga: Einst beim VfL, S04 und BVB - ab sofort in Osnabrück
Foto: Thorsten Tillmann

Der VfL Osnabrück hat ein ehemaliges Talent aus dem Ruhrgebiet unter Vertrag genommen. Zuletzt war das einstige Juwel beim Hamburger SV II Mannschaftskapitän.

Der VfL Osnabrück hat den 22-jährigen Innenverteidiger Maxwell Gyamfi unter Vertrag genommen. Gyamfi, der aus Dortmund stammt, war zuletzt beim Hamburger SV II aktiv und konnte die Osnabrücker Verantwortlichen im Probetraining überzeugen. An ihm waren auch weitere Drittligisten dran - darüber hatte RevierSport noch Ende Mai berichtet.

"Wir haben uns sehr intensiv mit dem sportlichen Werdegang von Maxwell Gyamfi beschäftigt. Nun hatten unser Cheftrainer Daniel Scherning und ich in der ersten Trainingswoche die Möglichkeit, uns ein direktes Bild von ihm zu verschaffen und uns kennenzulernen. Maxwell hat uns sportlich und charakterlich absolut überzeugt und sich trotz seines bisherigen Status als Probespieler hervorragend in die Mannschaft eingefügt", erklärt VfL-Sportdirektor Amir Shapourzadeh. Er ergänzt: "Maxwell ist ein hochveranlagter und gut ausgebildeter Abwehrspieler, der uns mit seiner Athletik und Zweikampfstärke vornehmlich in der Innenverteidigung weitere Optionen bietet."

Der 1,89 Meter große Abwehrspieler, der 28 von 30 möglichen Begegnungen in der abgelaufenen Saison für die U23 des HSV absolvierte, stammt aus dem Ruhrgebiet und begann seine fußballerische Ausbildung beim Dortmunder Stadtteil-Klub TuS Körne (2006 bis 2011). 2011 wurden dann die Scouts des BVB auf Gyamfi aufmerksam und holten ihn zu Borussia Dortmund. Den Durchbruch sollte Gyamfi beim BVB jedoch nicht schaffen. Es ging für ihn in der Saison 2014/2015 beim Hombrucher SV weiter. Es folgten 18 Monate in der Knappenschmiede des FC Schalke 04, bevor er 2017 wieder ein halbes Jahr für Hombruch spielte.

32 Spiele für die U19 des VfL Bochum

Erst dann startete er durch. Von 2017 bis 2019 bestritt Gyamfi 32 U19-Spiele für den VfL Bochum, bevor er die Castroper Straße im Sommer 2020 in Richtung Hamburger SV verließ. Nun wechselt er aus der Regionalliga in die 3. Liga.

(0) Kommentare

3. Liga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 SV Waldhof Mannheim 4 2 1 1 8:9 -1 7
11 SG Dynamo Dresden 4 2 0 2 8:6 2 6
12 VfL Osnabrück 4 1 1 2 2:3 -1 4
13 Borussia Dortmund II 4 1 1 2 2:6 -4 4
14 Hallescher FC 4 1 0 3 4:7 -3 3
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
12 FSV Zwickau 2 1 0 1 3:3 0 3
13 Hallescher FC 2 1 0 1 2:2 0 3
14 VfL Osnabrück 2 1 0 1 1:1 0 3
15 SpVgg Bayreuth 2 1 0 1 1:1 0 3
16 Borussia Dortmund II 2 1 0 1 1:4 -3 3
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
9 SC Freiburg II 2 1 0 1 2:3 -1 3
10 Rot-Weiss Essen 2 0 1 1 2:3 -1 1
11 VfL Osnabrück 2 0 1 1 1:2 -1 1
12 Borussia Dortmund II 2 0 1 1 1:2 -1 1
13 FC Erzgebirge Aue 2 0 1 1 1:2 -1 1

Transfers

VfL Osnabrück

 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022

VfL Osnabrück

04 A
SpVgg Bayreuth Logo
SpVgg Bayreuth
Samstag, 13.08.2022 14:00 Uhr
1:0 (0:0)
05 A
SV Wehen Wiesbaden Logo
SV Wehen Wiesbaden
Samstag, 20.08.2022 14:01 Uhr
-:- (-:-)
06 H
1. FC Saarbrücken Logo
1. FC Saarbrücken
Samstag, 27.08.2022 14:01 Uhr
-:- (-:-)
06 H
1. FC Saarbrücken Logo
1. FC Saarbrücken
Samstag, 27.08.2022 14:01 Uhr
-:- (-:-)
04 A
SpVgg Bayreuth Logo
SpVgg Bayreuth
Samstag, 13.08.2022 14:00 Uhr
1:0 (0:0)
05 A
SV Wehen Wiesbaden Logo
SV Wehen Wiesbaden
Samstag, 20.08.2022 14:01 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

VfL Osnabrück

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Sven Köhler

Mittelfeld

1 332 0,3
Felix Higl

Sturm

1 173 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Sven Köhler

Mittelfeld

1 180 0,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Felix Higl

Sturm

1 99 0,5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.