Startseite

MSV Duisburg
Last-Minute-Schock! Achte Auswärtspleite in Folge

(10) Kommentare
MSV Duisburg: Achte Auswärtspleite in Folge
Foto: firo

Die Horror-Auswärtsserie des MSV Duisburg geht weiter. In letzter Sekunde verloren die Zebras durch einen Elfmeter mit 0:1 (0:0) beim SC Freiburg II.

Der MSV Duisburg steht weiter mit dem Rücken zur Wand. Das auswärtsschwächste Team der 3. Liga wollte seine Horror-Serie in der Fremde (sieben Niederlagen am Stück) unbedingt beenden und hatte das klare Ziel, mit einem Sieg beim SC Freiburg II bis auf einen Zähler ans rettende Ufer heranzurücken. Daraus wurde nichts, am Ende setzte es mit der letzten Aktion des Spiels eine 0:1-Niederlage. Alle Augen waren im mit 600 Besuchern gefüllten Dreisamstadion natürlich auf Vincent Vermeij gerichtet. Der Ex-Duisburger erzielte zwei Tore in den vergangenen drei Spielen und sorgte dafür, dass der Aufsteiger zuletzt so richtig in der 3. Liga angekommen ist.

Der Niederländer vergab nach sieben Minuten die erste dicke Chance, als er nach einer Flanke von Yannick Engelhardt völlig blank im Sechzehner auftauchte und den Ball an den rechten Pfosten köpfte. Glück für die Zebras, die ansonsten gut in die Partie fanden und früh den Weg nach vorne suchten. SCF-Kapitän Sandrino Braun-Schumacher stoppte einen Schlenzer von Moritz Stoppelkamp in letzter Sekunde mit der Brust auf der Linie (17.).

Duisburg bleibt Handelfmeter zunächst verwehrt

Marvin Bakalorz, der für Niclas Stierlin in die erste Elf zurückkehrte, sollte für mehr Stabilität im Zentrum sorgen. Nach 20 Minuten und einem harten Einsteigen im Mittelfeld durfte sich der Routinier schon nichts mehr erlauben. Die kombinationsfreudigen Hausherren machten das Spiel über die Flügel breit und bereiteten den Gästen dadurch mehr und mehr Probleme.

SCF: Atubolu; Treu (77. Rosenfelder), Braun-Schumacher, Kammerknecht, Leopold, Engelhardt, Wagner, Weißhaupt (89. Kammerbauer), Ontuzans (89. Bazdrigiannis), Tauriainen (63. Ezekwem), Vermeij.

MSV: Weinkauf; Feltscher, Steurer, Fleckstein, Kwadwo, Bakalorz (46. Stierlin), Ajani (46. Bakir), Frey, Stoppelkamp (74. Pusch), Bouhaddouz, Ademi.

Schiedsrichter: Florian Lechner

Zuschauer: 625

Gelbe Karten: Bakalorz (20.), Stierlin (72.), Braun-Schumacher (79.).

Tor: 1:0 Leopold (90.+2)

Aufregung dann nach einer halben Stunde: Philipp Treu nahm einen langen Einwurf von Leroy Kwadwo im Strafraum mit dem Arm an. Duisburg reklamierte zurecht. Schiedsrichter Florian Lechner ließ allerdings weiterlaufen, dabei hatte er klare Sicht. Ohne Tore ging es in die Kabinen. Freiburg bestimmte das Geschehen auf dem Rasen, von den Chancen war der MSV in den ersten 45 Minuten gleich auf.

Hagen Schmidt brachte zum zweiten Durchgang Niclas Stierlin für den mit Gelb vorbelasteten Bakalorz, Alaa Bakir ersetzte Marvin Ajani vorne rechts. Den besseren Start erwischten die Breisgauer, Claudio Kammerknecht scheiterte nach einem Standard aus kurzer Distanz an Leo Weinkauf (47.). Sinnbildlich für die aktuelle Situation der Meidericher dann die Szene in der 56. Minute. Rolf Feltscher flankte Julius Tauriainen an den Arm. Diesmal entschied Lechner auf Strafstoß. Doch es wurde nichts mit Orhan Ademis zehntem Saisontor. Der Stürmer zog ohne Druck und Präzision flach ab, ein schwach getretener Elfmeter. Noah Atubolu nahm die Kugel locker auf.

Kwadwo-Aussetzer in der Nachspielzeit

Die Partie flachte danach zwar etwas ab, blieb bis zum Schluss jedoch völlig offen. Freiburg trat längst nicht mehr so temporeich und aggressiv auf, wie noch in den ersten 45 Minuten. Robert Wagners wuchtiger Schuss aus der zweiten Reihe rauschte nur knapp am Pfosten vorbei (68.). Stoppelkamp prüfte Atubolu kurz vor seiner Auswechslung mit einem Lupfer. In der Schlussphase gingen beide noch mal mehr ins Risiko. In der Nachspielzeit dann der Schock: Freiburg zündete noch einen Konter, Kwadwo räumte Patrick Kammerbauer unnötig im Strafraum zu Boden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Enzo Leopold souverän. Danach ertönte sofort der Abpfiff.

Die Zebras haben damit ihr achtes Auswärtsspiel in Folge verloren und bleiben ganz tief im Tabellenkeller hängen. Schon am kommenden Samstag steht das nächste richtungsweisende Heimspiel gegen den ebenfalls kriselnden SC Verl auf dem Programm.

(10) Kommentare

3. Liga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 SC Verl 22 5 7 10 34:45 -11 22
17 Türk Gücü München 20 5 6 9 21:30 -9 21
18 MSV Duisburg 21 6 2 13 27:37 -10 20
19 FC Würzburger Kickers 22 3 8 11 15:32 -17 17
20 TSV Havelse 22 3 5 14 18:44 -26 14
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
12 Hallescher FC 10 4 3 3 17:16 1 15
13 Türk Gücü München 10 4 3 3 15:14 1 15
14 MSV Duisburg 10 4 2 4 16:15 1 14
15 SV Wehen Wiesbaden 11 3 5 3 14:14 0 14
16 Borussia Dortmund II 11 3 4 4 11:10 1 13
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
18 FC Viktoria Köln 10 2 1 7 6:22 -16 7
19 Türk Gücü München 10 1 3 6 6:16 -10 6
20 MSV Duisburg 11 2 0 9 11:22 -11 6

Transfers

MSV Duisburg

MSV Duisburg

22 H
1. FC Saarbrücken
Sonntag, 23.01.2022 14:00 Uhr
3:4 (0:1)
20 H
VfL Osnabrück
Sonntag, 19.12.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
23 H
1. FC Magdeburg
Mittwoch, 26.01.2022 19:00 Uhr
-:- (-:-)
22 H
1. FC Saarbrücken
Sonntag, 23.01.2022 14:00 Uhr
3:4 (0:1)
20 H
VfL Osnabrück
Sonntag, 19.12.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
23 H
1. FC Magdeburg
Mittwoch, 26.01.2022 19:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

MSV Duisburg

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 11 155 0,5
2 6 137 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 181 0,5
5 93 0,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 132 0,6
2 2 197 0,2
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

superzebra 2021-12-05 15:06:27 Uhr
Nur noch lächerlich! Immer diese verschissenen Rückpässe zum Torwart statt nach vorne zu spielen! Ich kann es nicht mehr sehen! Grausam für die Augen! Keine Bewegung, kein Drang nach vorne! Bakalorz und Ademi Totalausfälle, der Elfer von Ademi war ne Frechheit! Bin nicht enttäuscht, bin schwer sauer
Überdingen 2021-12-05 15:09:38 Uhr
Msv-schockstarre....dank grille weiter aus dem richtigen wegZwinker
Abstieg mit ansage...weihnachten kann kommenZwinker
Platzwart_sein_sohn 2021-12-05 15:30:09 Uhr
@ Überdingen
Ich bin zwar kein MSV Fan, aber dein Nach treten Woche für Woche sollte auch mal enden.
bossprada 2021-12-05 15:37:06 Uhr
Das war nicht anders zu erwarten und wird sich auch in absehbarer Zeit nicht mehr ändern.
Die Mannschaft an sich ist einfach zu schwach und würde selbst bei Neuverpflichtungen nicht besser , da der falsche Mann am Ruder rumhängt
Insolvenz , 4.Liga und mit ganz neuem Personal beginnen , auch nach einer Insolvenz werden neue Sponsoren kommen , die im Moment aussen vor bleiben , da frisches Geld sofort für Altschulden verwendet wird oder für irgendwelche Gurken die keinen neuen Verein finden.
JAM67 2021-12-05 16:28:57 Uhr
Was soll man dazu noch sagen, kann es einfach nicht glauben und ansehen kann ich es mir auch nicht mehr.
Wenn Grlic für die Wintertransfers noch in der Verantwortung steht, dann war es das.
Grlic und Wald sind die Totengräber des MSV und es gibt niemanden im Verein der das sieht. Ich kann mir das nicht mehr geben.
JAM67 2021-12-05 16:49:55 Uhr
Wenn ich mir Kwado über 90 Minuten im Spiel anschau, frag ich mich wirklich, was der auf dem Platz zu suchen hat, geschweige in der 3. Liga.
Was für eine Nummer in der Nachspielzeit der Nachspielzeit, das Handspiel läßt der Schiri noch durchgehen aber dann den Freiburger Spieler in der 93. Minute noch zu foulen, der mit dem Ball Richtung Eckfahne gelaufen wäre und das Spiel wahrscheinlich dann abgepfiffen wird, ist wirklich nur noch lächerlich.
Wir sind einfach nicht tauglich für die 3. Liga., bei der Truppe kann auch kein Flick, kein Guardiola oder sonst wer was retten.
Die sind einfach nicht fähig etwas umzusetzen und lassen sich zum größten Teil die Buden kurz vor Schluss reinhauen, so kannste keine Spiele gewinnen, noch nichtmal ein 0:0 halten.
Wie will man mit solchen Mentalitäts Monstern die Klasse halten.
Red-lumpi 2021-12-05 18:19:27 Uhr
Bin gespannt, was der Genosse von der 4,9% Partei noch so zum Besten gibt...:-)))))))))))
Überdingen 2021-12-05 19:21:12 Uhr
Stimmt Platzwart....doch das gilt für jeden verein.Die dummen sprüche dem kfc05 gegenüber gibt es immer noch.
Fakt ist....der msv wird mit grille untergehen...und bei den leistungen verdient.
Baby 2021-12-05 21:04:21 Uhr
Mit diesen Leistungen geht es wohl völlig zu Recht eine Liga tiefer.
Alt Zebra 2021-12-07 20:42:15 Uhr
Würden wir nicht Woche für Woche von Schiedsrichtern benachteiligt werden dann ständen wir ganz anders da .In der 1 Halbzeit wird ein Klarer Elfmeter nicht gegeben, und den Verschossenen von Ademi hätte auch wiederholt werden müssen .Auch wurde bei den Gelben Karten wieder mit zweierlei Maß gemessen was alle sehen außer Laber of Gods .Wenn schon ein Bundesliga Schiedsrichter zur gleichen Bewertung kommt sollte das zu Denken geben .Im Moment muß Schmidt zuviele Spieler wie Stoppelkamp, Kwado Spielen lassen die außer Form sind weil wir keine Alternativen haben.Ich hoffe das nach der Winter Pause alle wieder an Bord sind dann werden wir eine andere Mannschaft auf dem Platz sehen.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.