Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke
Zalazar-Video macht Hoffnung

(0) Kommentare
Schalke: Zalazar-Video macht Hoffnung
Foto: firo

Nach seinem Mittelfußbruch konnte Schalke-Spieler Rodrigo Zalazar nicht mit ins Trainingslager nach Belek. Trotzdem gibt es Hoffnung, dass der Mittelfeldmann bald wieder dabei ist.

Ins Trainingslager nach Belek nahm Trainer Thomas Reis vom Bundesligisten FC Schalke 04 Rodrigo Zalazar nicht mit. Er wolle nur Spieler dabei haben, die er mindestens ins Training teilintegrieren könne, sagte Reis.

Ein Rückschlag für Zalazar, der seit rund drei Monaten verletzt ist? Nein - denn ein 25 Sekunden langes Video, das die Schalker auf ihren Social-Media-Plattformen veröffentlichten, machte den Fans Hoffnung. Zu sehen ist, wie der 23 Jahre alte Zalazar im Trainingsanzug auf dem Trainingsplatz in Gelsenkirchen steht und erste Übungen mit Ball absolviert. "Welcome back" schrieben die Schalker dazu.

Zalazar kommentierte das Video auf seinem privaten Account bei Instagram mit dem Satz: "Back soon". Heißt übersetzt so viel wie: Bin bald zurück. Schalkes Fans kommentierten diese Nachricht mit Erleichterung. "Er kann, wenn er fit ist, uns auf jeden Fall im Klassenerhalt unterstützen", twitterte @pio1904. "Intensiv weiter hart arbeiten, wir brauchen den Mann gegen Frankfurt, wenn auch nur vorerst von der Bank wenn's sein muss wegen der Fitness", schrieb @Razor_S04. "Sehr gute Nachricht", meint @gefg65. Noch kürzer machte es @cr_enduro, der twitterte: "JAAAAAA!"

Dass Zalazar wirklich schon zum Aufgebot gehört, wenn Schalke am 21. Januar (15.30 Uhr) bei Eintracht Frankfurt antritt, ist aber auszuschließen. Seine Verletzung, die er Anfang Oktober im Heimspiel gegen den FC Augsburg (2:3) erlitten hatte, war dafür zu schwer. Die Szene hatte ganz harmlos ausgesehen. Knapp 100 Sekunden waren in der zweiten Halbzeit gespielt, als der soeben eingewechselte Zalazar einen Pass nicht rechtzeitig ersprinten konnte und später kam als der Augsburger Jeffrey Gouweleeuw.

Einen Kontakt zwischen beiden gab es nicht - und doch hielt sich Zalazar unmittelbar danach und auch im späteren Verlauf des Spiels immer wieder den linken Fuß. Er hatte sich offenbar vertreten. Er spielte zwar weiter, am Tag nach dem Spiel folgte aber die bittere Diagnose: Mittelfußbruch. Zalazar wurde operiert, lief lange an Krücken.

Nun gibt es gute Nachrichten. Doch nicht nur sportlich läuft es für Zalazar gut. In Kürze wird er zum ersten Mal Vater.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.