Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke-Legende
Farfan verabschiedet sich emotional: "Danke, Fußball"

(0) Kommentare
Schalke-Legende Farfan verabschiedet sich emotional: "Danke, Fußball"
Foto: firo

Von 2008 bis 2015 spielte Jefferson Farfan für den FC Schalke 04. Jetzt hat der Stürmer seine Karriere in seiner Heimat Peru beendet.

Der langjährige Schalke-Profi Jefferson Farfan zieht einen Schlussstrich unter seine Fußballkarriere. Das gab der 38 Jahre alte Peruaner am Freitagnachmittag offiziell bekannt. Anfang des Monats hatten peruanische Medien bereits angekündigt, dass Farfan aufhören werde.

"Nach so vielen Freuden und der Erfüllung meiner größten Träume ist es an der Zeit, mich vom Ball zu verabschieden und diesen schönen Lebensabschnitt zu beenden", schrieb er bei Instagram. "Danke euch allen für eure bedingungslose Unterstützung, danke Fußball."

Dazu postete Farfan ein Video, das die Höhe- und Wendepunkte seiner Karriere zeigt. Auch drei Tore, die er für S04 erzielte, schafften es in den Rückblick: ein artistischer Heber gegen den HSV, ein 80-Meter-Solo gegen Bayer Leverkusen sowie ein Treffer im Derby gegen den BVB.

Zuletzt spielte der Stürmer für Allianza Lima in seiner Heimat. Mit dem Klub aus der Hauptstadt feierte er im November die peruanische Meisterschaft. Verletzungsbedingt kam der Routinier aber nur noch selten zum Einsatz.

Allianza war auch der Verein, der Farfan einst als Sprungbrett für eine internationale Laufbahn diente. 2004 wechselte er nach Europa und schloss sich für vier Jahre PSV Eindhoven an.

Die längste Zeit seiner Laufbahn verbrachte Farfan auf Schalke. Von 2008 bis 2015 trug Farfan das königsblaue Trikot. Mit starken Auftritten auf der rechten Außenbahn verdiente sich der schnelle und trickreiche Offensivmann Legendenstatus.

Auf Twitter meldeten sich die Knappen am Freitag und beglückwünschten Farfan zu einer "tollen Karriere. Danke für deine Zeit in Königsblau und alles Gute für deinen neuen Lebensabschnitt, Jef! Glück auf."


Mit Schalke gewann Farfan 2011 den DFB-Pokal und nahm fünfmal am Europapokal teil. In 228 Pflichtspielen für den Revierklub erzielte er 53 Tore und bereitete 69 weitere vor. Nicht selten wurde der 102-fache Nationalspieler mit einem Wechsel in Verbindung gebracht - am Ende entschied er sich immer für einen Verbleib in Gelsenkirchen.

Erst 2015, seine letzte Saison bei S04 hatte Farfan aufgrund eines Knorpelschadens beinahe komplett verpasst, trennten sich die Wege. Nach Stationen bei Al-Jazira in Abu Dhabi und Lokomotive Moskau kehrte Farfan im März 2021 nach Peru zurück - wo er nun seinen Abschied vom Profigeschäft verkündete. Bei Allianza Lima wird er zunächst als Botschafter arbeiten.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.