Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Durchzechte Nacht
Ducksch nach Denkpause vor Werder-Comeback

Durchzechte Nacht: Ducksch nach Denkpause vor Werder-Comeback
Foto: firo

Marvin Ducksch von Werder Bremen steht nach seiner Denkpause im DFB-Pokal vor einem Comeback.

Vor der Partie beim SC Freiburg stellte Trainer Ole Werner seinem zwischenzeitlich suspendierten Angreifer eine Rückkehr in die Startelf in Aussicht. „Ohne zu viel verraten zu wollen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er auf dem Platz stehen wird“, sagte Werner mit Blick auf das Bundesliga-Auswärtsspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Ducksch hatte am Sonntag nach einer durchzechten Nacht „den größten Teil der verpflichtenden Regenerationsmaßnahmen“ verpasst und nicht an einer wichtigen Mannschaftsbesprechung teilgenommen. Daraufhin strich ihn Werner aus dem Kader für das Pokalspiel beim SC Paderborn, das die Grün-Weißen 4:5 im Elfmeterschießen verloren.

Die Bremer Teamkollegen erwarten eine Reaktion von Ducksch. „Er hat jetzt gelitten, und ich hoffe, er lernt daraus. Ihr wisst, wofür er steht und was er für einen Lebensstil pflegt. Manche Typen sind so. Aber er muss aufpassen, dass er den Bogen nicht überspannt“, sagte Sturmpartner Niclas Füllkrug bei Radio Bremen. Und Leonardo Bittencourt meinte: „Ich glaube, er hat die Strafe bekommen, die er ein Stück weit auch verdient hat. Die Mannschaft hat ihm auch gesagt: Das geht gar nicht. Jetzt hoffen wir, dass er eine Reaktion zeigt. Das brauchen wir auch von ihm.“

Aufsteiger Werder liegt nach zehn Spielen mit 15 Punkten im Mittelfeld der Tabelle, Freiburg belegt mit drei Zählern mehr einen Champions-League-Platz. „Das ist einmal mehr auch ein Zeichen für die Arbeit, die die Mannschaft in diesem Jahr bislang geleistet hat, dass wir mit einem Sieg an Freiburg aufgrund des Torverhältnisses als Aufsteiger vorbei ziehen können“, sagte Werner: „Das ist für die Phase der Saison gar nicht mal so schlecht von den Jungs.“

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
7 VfL Wolfsburg 15 6 5 4 24:20 4 23
8 Borussia Mönchengladbach 15 6 4 5 28:24 4 22
9 SV Werder Bremen 15 6 3 6 25:27 -2 21
10 FSV Mainz 05 15 5 4 6 19:24 -5 19
11 TSG 1899 Hoffenheim 15 5 3 7 22:22 0 18
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 1. FC Köln 7 3 2 2 11:9 2 11
11 VfB Stuttgart 8 3 2 3 11:10 1 11
12 SV Werder Bremen 8 3 1 4 14:13 1 10
13 Hertha BSC Berlin 8 2 4 2 12:11 1 10
14 TSG 1899 Hoffenheim 8 3 1 4 11:12 -1 10
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
4 FSV Mainz 05 8 4 0 4 11:15 -4 12
5 VfL Wolfsburg 8 3 2 3 9:10 -1 11
6 SV Werder Bremen 7 3 2 2 11:14 -3 11
7 FC Augsburg 7 3 1 3 11:11 0 10
8 1. FC Union Berlin 8 3 1 4 10:14 -4 10

Transfers

SV Werder Bremen

 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022

SV Werder Bremen

15 H
RB Leipzig Logo
RB Leipzig
Samstag, 12.11.2022 15:30 Uhr
1:2 (0:1)
16 A
1. FC Köln Logo
1. FC Köln
Samstag, 21.01.2023 18:30 Uhr
-:- (-:-)
17 H
1. FC Union Berlin Logo
1. FC Union Berlin
Mittwoch, 25.01.2023 20:30 Uhr
-:- (-:-)
15 H
RB Leipzig Logo
RB Leipzig
Samstag, 12.11.2022 15:30 Uhr
1:2 (0:1)
17 H
1. FC Union Berlin Logo
1. FC Union Berlin
Mittwoch, 25.01.2023 20:30 Uhr
-:- (-:-)
16 A
1. FC Köln Logo
1. FC Köln
Samstag, 21.01.2023 18:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

SV Werder Bremen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 10 122 0,7
2 3 436 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 115 0,8
2 2 351 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 4 133 0,7
2 1 605 0,1
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.