Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

BVB - Schalke
Terzic lobt Moukoko – So ist der Stand bei Reus

(0) Kommentare
Foto:  dpa.
Foto: dpa

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ist nach dem 1:0 gegen Schalke Derbysieger. Es gab jedoch einen großen Wermutstropfen – die Verletzung von Marco Reus.

Der Jubel war groß bei Edin Terzic! Der Trainer von Borussia Dortmund feierte am Samstagnachmittag gegen den FC Schalke 04 mit seinem Team einen 1:0-Derbysieg.

Lange biss sich der BVB am Schalker Defensivbollwerk die Zähne aus, ehe Youssoufa Moukoko in der 79. Minute mit seinem zweiten Saisontor zum Derbyhelden avancierte. Terzic freute sich besonders für den 17-jährigen Youngster: "Es gibt keinen Spieler im Kader, mit dem ich häufiger rede, als mit Youssoufa Moukoko. Wir haben vor dem Spiel sehr lange gesprochen. Youssoufa trainiert seit Wochen richtig gut, aber die letzten Einwechslungen sind nicht so optimal gelaufen. Da war er etwas wild in seinen Aktionen. Wir sind sehr glücklich, dass er unser Derbyheld ist."

Nicht nur Moukoko, sondern die ganze Mannschaft erntete vom 39-jährigen Trainer ein Lob. Nicht für die eher maue fußballerische Darbietung, sondern für die Willensleistung: "Wir haben 60 Prozent der Zweikämpfe gewonnen. Schalke hat intensiv und diszipliniert verteidigt. Es war ein sehr emotionales Spiel. Wir wussten, dass es ein sehr leidenschaftliches Spiel wird. Dieses Spiel haben wir angenommen. Dementsprechend sind wir sehr glücklich."

Nach dem Spiel wurde mir bestätigt, dass die Bänder verletzt sind. Wie schwerwiegend die Verletzung ist, kann ich noch nicht beantworten. Marco war in einer herausragenden Form. Wir drücken ihm die Daumen. Alles Gute Capitano und bis bald.

Edin Terzic.

Doch es gab trotz des Derbysiegs nicht nur glückliche Gesichter im Dortmunder Lager. Der Grund: Marco Reus musste in der 32. Minute vom Feld getragen werden, nachdem er mit dem rechten Fuß umgeknickt war. Mit schmerzverzerrtem Gesicht krümmte sich der BVB-Kapitän am Boden.

Nach der Partie sprach Terzic über die schwere Verletzung und gab ein Update: "Leider hat es unseren Kapitän getroffen. Es ist extrem enttäuschend und extrem bitter. Die ganze Situation ist sehr unglücklich gelaufen. Marco hat sich am Sprunggelenk verletzt. Ich konnte nur in der Halbzeitpause mit ihm sprechen, da hatte er starke Schmerzen. Nach dem Spiel wurde mir bestätigt, dass die Bänder verletzt sind. Wie schwerwiegend die Verletzung ist, kann ich noch nicht beantworten. Dazu werden wir noch ein paar Tage brauchen. Marco war in einer herausragenden Form. Wir drücken ihm die Daumen. Alles Gute Capitano und bis bald."

(0) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans
RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.