Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke
„Kämpfen und Siegen“ - voller Fan-Fokus aufs Derby!

(6) Kommentare
Schalke: „Kämpfen und Siegen“ - Voller Fan-Fokus aufs Derby!
Foto: firo

Der FC Schalke 04 hat mit 3:1 (1:0) gegen den VfL Bochum gewonnen. Sofort danach richteten die Fans den Fokus aufs Derby gegen den BVB.

Nach dem so wichtigen 3:1 (1:0) gegen den VfL Bochum im Straßenbahn-Duell haben die S04-Fans am Samstagabend sofort den Schalter umgelegt. Schließlich steht in der kommenden Woche das Revierderby gegen Borussia Dortmund auf dem Plan.

Denn man kann es drehen und wenden, wie man will. Das Spiel gegen den VfL war zwar rein von der räumlichen Entfernung beider Vereine auch ein Derby. Allerdings ist die Rivalität zumindest von Schalker Seite her nicht annähernd vergleichbar. Die Anhänger des VfL Bochum mögen es etwas anders sehen. Für sie als traditioneller Underdog sind sowohl der FC Schalke 04 als auch Borussia Dortmund unbeliebt. Aber den Anhängern der Königsblauen ist der Verein von der Castroper Straße eigentlich ziemlich egal. Und deshalb war es eben nicht das Derby.

Fans stimmen die Mannschaft nach dem Spiel ein

Das machten sie auch der Mannschaft nach dem Abpfiff sofort unmissverständlich klar. Denn die Fans richteten den Fokus sofort auf das Spiel am kommenden Samstag beim BVB. Traditionell wurde der Gegner mit Schmähgesängen bedacht und das Team auf einen heißen Tanz eingeschworen. Zwar wurde nicht explizit der Derbysieg gefordert, auch weil der BVB trotz der 0:3-Niederlage in Leipzig als haushoher Favorit ins Rennen geht, aber ein „Auf geht`s Schalke, kämpfen und siegen“, ging als Aufforderung an die Mannschaft, auch in Dortmund wieder alles zu geben.

Zumindest hoffen die Anhänger diesmal auf eine Mannschaft, die sich nicht wie die in den letzten drei Derbys, die mit 0:4, 0:3 und 0:4 verloren gingen, kampflos ihrem Schicksal ergibt. Der letzte Sieg beim BVB gelang am 27.04.2019 mit 4:2. Damals versauten die Königsblauen dem Rivalen die Meisterschaft und sicherten sich unter Huub Stevens den Klassenerhalt.

Unterdessen teilte der FC Schalke 04 mit, dass alle 850 zur Verfügung stehenden Busplätze für den Shuttle-Service von Gelsenkirchen nach Dortmund ausgebucht sind. Eine Aufstockung wird es nicht geben. Zudem sind Sonderzüge geplant, um die circa 8.000 Schalke-Fans zum Auswärtsspiel und wieder zurück zu bringen. Die Abfahrzeiten stehen aber noch nicht fest und werden erst in den kommenden Tagen bekanntgegeben.

(6) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans
RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Nebelbank 2022-09-11 12:22:50 Uhr
Punkt 1: Tatsäch hege ich als Schalker keine emotionalen Gefühle für den VfL. Weder positiv noch negativ. Ich erkenne absolut an, was der Club in den letzten zwei Jahren geleistet hat. Da kann sich Schalke mal eine Scheibe abschneiden, was man auch mit wenigen Mitteln erreichen kann. Was mich da eher negativ beeinflusst ist, dass ein Ruhrstadtverein eine Fanfreundschaft zu den Scampilutschern aus Nordösterreich unterhält. Das kommt einem dann so vor als wolle man sich da im Glanze der AG (mit)sonnen, mangels eigener Erfolge. Aber, find den VfL echt OK, solide geführt, Fans auf dem Boden. Da gibt es in Essen so einen merkwürdigen Verein dessen Führung und Fans ganz anders gestrickt sind und sich die jüngere Vereinsgeschichte nur auis Skandalen besteht.
Punkt 2: Besser könnten doch die Vorzeichen für das Derby bei den Zecken aus Schalker Sicht gar nicht sein. Gewonnen, Selbstvertrauen getankt. Die anderen haben verloren, Saison durchwachsen. Es kann also da unabhängig vom Ergebnis nur einen Verlierer geben. Und wenn dann für die Schalker vielleicht noch ein Punkt rausspringt......her damit...
roadrunner74 2022-09-11 13:26:12 Uhr
100% D'accord!!
Helrix65 2022-09-11 13:51:21 Uhr
Ich will einfach nur gegen Lüdenscheid-Nord sehen das wir alles, Leidenschaft, Kampf & Herzblut geben. Uns nicht abschlachten lassen. Denen das Spiel so schwer wie möglich machen.
Damit wäre ich schon zufrieden.
Hüller 2022-09-11 14:34:33 Uhr
Sehr gut Heilrix
Und mit ein bisschen mehr Glück evtl.....
easybyter 2022-09-11 14:55:01 Uhr
Kämpfen ist immer gut, siegen wird schwer. Die Dortmunder haben die klar bessere Mannschaft und werden nach der blamablen Niederlage gegen Leipzig sicher alles tun, das Derby als Wiedergutmachung zu gewinnen. So wie zeitweise gegen Bochum dürfen sie dann nicht spielen. Ein Punkt wäre ein sehr gutes Ergebnis. Dormund ist eindeutig Favorit.
Hank Scorpio 2022-09-11 15:01:03 Uhr
Erstmal abwarten wie das Spiel am Mittwoch in Manchester ausgeht. Kommt man da unter die Räder bin ich schon auf den Auftritt im Derby gespannt.
Spielt man so wie gegen Kopenhagen, wird S04 kaum eine Chance haben bei dem schnellen Offensivspiel. Sollte jedoch eine Leistung wie gestern in Leipzig gezeigt werden, dann ist für Dortmund wohl nicht einmal ein Punkt zu holen.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.