Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

War er wirklich so schlecht?
Pfiffe gegen Ex-Schalker Leroy Sané

(9) Kommentare
Pfiffe gegen Ex-Schalker Sané: War er wirklich so schlecht?
Foto: firo

Erst gab es Pfiffe, dann Applaus bei der Auswechslung: Fans der Bayern hatten Leroy Sané als Sündenbock für das holprige Köln-Spiel ausgemacht.

Als er am Ball war, gab es Pfiffe. Als Leroy Sané (25) schließlich in der Halbzeitpause ausgewechselt wurde, gab es Applaus. Der FC Bayern hatte sein zweites Saisonspiel gegen den 1. FC Köln mit 3:2 gewonnen, doch am Ende war Bayern-Spieler Leroy Sané der große Verlierer. Trainer Julian Nagelsmann appellierte auf der Pressekonferenz schließlich an die Bayern-Anhänger: „Es gehört sich, dass die Fans eigene Spieler unterstützen.“

Was war geschehen? Die Pfiffe gegen Sané gab es kurz vor der Pause, als dem Ex-Schalker zum wiederholten Mal ein Ballverlust unterlaufen war. „Über Einzelleistungen der Spieler reden wir in der Kabine“, antwortete Nagelsmann, als er den Auftritt von Sané bewerten sollte. Von den Rängen gab es teilweise hämischen Applaus, als im Stadion Sanés Auswechslung verkündet wurde. Für den Angreifer aus dem Ruhrgebiet kam der junge Jamal Musiala, der das Bayern-Spiel sehr belebte und dem Nagelsmann später in der Einzelkritik „ein herausragendes Spiel“ bescheinigte.

Hohe Fehlpassquote und verlorene Zweikämpfe Eine Auswechslung in der Halbzeitpause – die Höchststrafe für jeden Fußballspieler. Und für die Bayern-Fans schien Sané ohnehin einer der Hauptgründe für das holprigen Bayern-Spiel zu sein. „Wir werden die Pfiffe nicht groß thematisieren“, sagte Nagelsmann. „Wir werden ganz normal mit ihm weiterarbeiten. Wir können ja nicht immer alles thematisieren, was im Stadion passiert. Aber nun demotiviert aufzutreten, würde ja gar keinen Sinn ergeben. Dann hätten die Pfiffe ja nichts bewirkt.“

Aber war der ehemalige Spieler des FC Schalke 04 wirklich so schlecht gegen Köln? Für ihn sprach: Er war an vier Torschüssen beteiligt und lief 6,1 Kilometer. Das war ordentlich. Allerdings war Sané vor der Pause auch der zweikampfschwächste Münchener, er gewann lediglich 25 Prozent seiner Duelle. Hinzu kam die höchste Fehlpassquote im Team des Rekordmeisters, 37 Prozent seiner Pässe fanden ihr Ziel nicht.

(9) Kommentare

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Borussia Dortmund 8 6 0 2 21:13 8 18
2 FC Bayern München 7 5 1 1 24:7 17 16
3 Bayer 04 Leverkusen 7 5 1 1 20:7 13 16
4 SC Freiburg 8 4 4 0 12:6 6 16
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 1. FC Union Berlin 5 3 2 0 5:2 3 11
3 1. FC Köln 4 3 1 0 9:4 5 10
4 FC Bayern München 4 3 0 1 16:4 12 9
5 RB Leipzig 4 3 0 1 14:4 10 9
6 SC Freiburg 4 2 2 0 7:3 4 8
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Bayer 04 Leverkusen 4 3 1 0 12:3 9 10
2 SC Freiburg 4 2 2 0 5:3 2 8
3 FC Bayern München 3 2 1 0 8:3 5 7
4 VfL Wolfsburg 4 2 0 2 5:5 0 6
5 Hertha BSC Berlin 5 2 0 3 6:15 -9 6

Transfers

FC Bayern München

FC Bayern München

07 H
Eintracht Frankfurt
Sonntag, 03.10.2021 17:30 Uhr
1:2 (1:1)
08 A
Bayer 04 Leverkusen
Sonntag, 17.10.2021 15:30 Uhr
-:- (-:-)
09 H
TSG 1899 Hoffenheim
Samstag, 23.10.2021 15:30 Uhr
-:- (-:-)
07 H
Eintracht Frankfurt
Sonntag, 03.10.2021 17:30 Uhr
1:2 (1:1)
09 H
TSG 1899 Hoffenheim
Samstag, 23.10.2021 15:30 Uhr
-:- (-:-)
08 A
Bayer 04 Leverkusen
Sonntag, 17.10.2021 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Bayern München

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 14 41 2,0
2 6 102 0,9
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 10 34 2,5
2 6 51 1,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 4 60 1,3
2 2 113 0,7
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

S04Charly 2021-08-23 10:07:48 Uhr
Ich sage es nicht gerne, aber die Diskrepanz zwischen Talent und Einsatz gehen bei keinem mir bekannten Fußballer so weit auseinander. Wen man sich einige Auftritte in der Nationalmannschaft vor Augen hält erkennt man kaum Einsatz, Finesse und Spiel Intelligenz mit Ball und bei Ballabgabe. Komplettes abschalten bis zu komplettes stehen bleiben.... jedesmal unglaublich wenn ich das sehe....So dumm hab ich die Bayern nicht eingeschätzt..
asaph 2021-08-23 10:14:50 Uhr
Warum ist er überhaupt nach Bayern zum Gutsherren-Club gegangen?
Seine Wurzeln sind im Revier und nicht in Bayern oder sonstwo!
Wie kann man so abheben?
C-bra 2021-08-23 10:16:01 Uhr
Sane ist ein Spieler, der Freiheiten im Positionsspiel braucht. Ein zu starres System hindert ihn in seiner wohl unbestreitbaren Kreativität. Das hat man schon auf der Insel gesehen.
In Sachen Zweikämpfe fehlt ihm schlicht die körperliche Robustheit.
NorbiNig 2021-08-23 11:32:03 Uhr
Die Geschichte mit Nationalmannschaft vor WM und nach seiner Verletzung ist er nicht mehr der Spieler von vorher. Irgendwas ist an seiner natürlichen Art zu spielen ist verloren gegangen.
Schade für ihm und seinem Spielstiel. Er wurde zu vuel in Systeme gepresst, die nicht zu Ihm passen und er vielleicht auch nicht kann.
alex1904 2021-08-23 11:35:48 Uhr
Sane sollte schnellstens im Kopp klar werden - es liegt weder an den Trainern, noch an den Mitspielern oder gar am Publikum - ER hat den Schlüssel für seine weitere Karriere selbst im Kopf! Nur Talent genügt für ganz oben eben nicht! Man muss sich täglich quälen (siehe C. Ronaldo!) wollen - und ich denke genau DAS möchte der verwöhnte und selbstverliebte Bengel leider nicht... schon N.Elgert musste ihn in der U19 ab und an auf die Bank setzen, weil die Einstellung zum Spiel nicht stimmte... sehr schade um ihn!
hoelwil 2021-08-23 12:42:23 Uhr
Mit 4.8 KM Laufleistung in Halbzeit 1 bot Sane mal wieder die geringste von allen Spielern in Liga 1 an. Er verlor fast alle Zweikämpfe und wird sich heute nachmittag wieder über instagram beim Shoppen filmen. Klar das es da irgendwann Ärger gibt. Elgert hat ihn mehrfach sitzen lassen und der meinte es gut mit ihm.Gelernt hat Sane nichts. Ein 60 Millionen Flop von Salihamidzic und neben Sarr, Costa, Nianzou (ebenfalls bei Halbzeit raus) nicht dessen einziger Fehler,
hahohe 2021-08-23 13:13:42 Uhr
Der nächste, der bei Bayern München seine Karriere ruiniert.
Hallo Reviersport: wie wäre es mit einer Recherche und einer Aufstellung, wer dort schon alles verspielt hat wegen der €-Zeichen in den Augen.....
IchDankeSie1907 2021-08-23 13:15:50 Uhr
So sollten die Fans nicht mit dem eigenen Spieler umgehen. Davon wird er auch nicht motiviert.
Wenn der Bursche seine Möglichkeiten ausschöpfen würde, wäre er einer der Besten, wenn nicht sogar der Beste. Aber er tuts nicht.
Vielleicht sollte er sich mal an Kimmich oder Müller orientieren, die weniger Talent haben, aber weitaus bessere Fußballer sind.
Irgendwann ist die Kariere vorbei und wir haben ein weiteres, ewiges Talent in der Sammlung Hochtalentierter, aus denen nichts wurde.
Aber er hat ja die Knete schon im Sack, auch ohne Leistung.
roadrunner74 2021-08-23 21:45:46 Uhr
Sane ist zwar ein exzellenter Fußballer, aber er ist kein Teamplayer. Er ist egozentrisch und stellt sich selbst nicht auf den Prüfstand. Zudem ist er nicht die hellste Kerze auf der Torte. Er wurde außerdem von klein auf nach dem ökonomischen Prinzip gedrillt. Das kombiniert er mit der Nutzung sozialer Medien in Perfektion. Er verkörpert DEN Spielertyp der heutigen Zeit:
Den selbstverliebten Fußballprofi-Influencer mit großflächigen Tatoos, auffallendem Haupthaar und bunten Fußballschuhen.

Ja…früher war mehr Lametta…

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.