Bereits in der abgelaufenen Spielzeit fiel der Duisburger Bezirksligist TuSpo Huckingen durch einen regen Trainerverschleiß auf. Nun ist es erneut der erste Klub der Gruppe 8, der sich einen neuen Trainer suchen muss, denn nach der 1:8 Klatsche gegen Mülheim 07 schmiss Sakis Papachristos entnervt das Handtuch.

Bezirksliga 8 NR: TuSpo Huckingen Coach Papachristos tritt zurück

Nachfolger ein Rückkehrer

17. September 2007, 11:21 Uhr

Bereits in der abgelaufenen Spielzeit fiel der Duisburger Bezirksligist TuSpo Huckingen durch einen regen Trainerverschleiß auf. Nun ist es erneut der erste Klub der Gruppe 8, der sich einen neuen Trainer suchen muss, denn nach der 1:8 Klatsche gegen Mülheim 07 schmiss Sakis Papachristos entnervt das Handtuch. "Wenn wir uns so abschlachten lassen, sehe ich keine Basis mehr für eine gemeinsame Zusammenarbeit", schimpfte der Grieche danach. Einen Tag nach seinem Rücktritt präsentiert der Verein aus dem Duisburger Süden nun seinen Nachfolger. Es ist Ehsan Kursun und somit kein Unbekannter, denn der Türke trainierte die Huckinger bis zum Ende der abgelaufenen Spielzeit. "Es ist der richtige Mann am richtigen Ort", kommentiert Yüksel Kursun, 2. Vorsitzender im Klub, die Entscheidung für den Rückkehrer.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren