Letzte Saison als Tabellenletzter abgestiegen, diese Saison Tabellenführer: Die Sportfreunde Marxloh wollen mit neuem Kader zurück in die Kreisliga A.

SF Marxloh

Vom Letzten zum Ersten

Julia Schindler
03. November 2014, 20:07 Uhr

Letzte Saison als Tabellenletzter abgestiegen, diese Saison Tabellenführer: Die Sportfreunde Marxloh wollen mit neuem Kader zurück in die Kreisliga A.

Mit nur sieben Punkten, einem Sieg und 134 Gegentoren verabschiedeten sich die Sportfreunde Marxloh letzte Saison aus der Kreisliga A. Seitdem hat sich viel getan. Fahri Ulutas wurde als neuer Trainer verpflichtet. Er stand vor der großen Herausforderung einen komplett neuen Kader zusammenzustellen.

Zehn Spieler wechselten von seinem alten Verein FSV Duisburg mit nach Marxloh, zusätzlich gab es 15 neue Transfers. Dass sich die Mannschaft so schnell einspielen würde, damit hat Ulutas nicht gerechnet. "Ich habe es mir schwieriger vorgestellt, als es letztendlich war. Wir haben seit Beginn der Saison einen guten Lauf. Die Mannschaft gehört zurück in die Kreisliga A", betont der neue Coach. Das Saisonziel sei die Meisterschaft, der direkte Wiederaufstieg.

Damit dem nichts im Wege steht, soll der Kader auch in der Winterpause erneut verstärkt werden.

Autor: Julia Schindler

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren