Startseite

NRW-Traditionsmasters
Schalke schlägt RWE im Finale und holt den Pokal

(1) Kommentar
NRW-Traditionsmasters: Schalke schlägt RWE im Finale und holt den Pokal
Foto: Thorsten Tillmann

Der FC Schalke 04 hat Rot-Weiss Essen die Titelverteidigung versaut und das NRW-Traditionsmasters 2022 gewonnen. Ein Essener wurde Spieler des Turniers

Der FC Schalke 04 ist der Sieger der diesjährigen Ausgabe des NRW-Traditionsmasters. Im Finale setzten sich die Knappen mit 2:0 gegen Titelverteidiger Rot-Weiss Essen durch.

Aber der Reihe nach: In Gruppe A trafen Rot-Weiss Essen, Rot-Weiß Oberhausen, der FC Schalke 04 und die Mülheim All Stars aufeinander. Die Schalker setzten sich nach Siegen über RWE (2:1), RWO (4:0) und die Mülheimer (3:2) mit neun Punkten als Gruppensieger durch. Dahinter landete mit sechs Zählern RWE. Die Essener siegten gegen Oberhausen (2:1) und Mülheim (3:1). Sowohl die All Stars, als auch RWO blieben an diesem Nachmittag sieglos. Das direkte Duell endete 3:3.


Deutlich knapper ging es in der Gruppe B zwischen Fortuna Düsseldorf, dem MSV Duisburg, der SG Wattenscheid 09 und dem VfL Bochum zu. Sowohl der MSV Duisburg, der verletzungsbedingt mit nur einem Auswechselspieler anreiste, als auch Fortuna Düsseldorf sammelten vier Zähler. Die SGW blieb sogar ungeschlagen und zog mit einem Sieg und zwei Unentschieden als Gruppensieger in das Halbfinale ein.

Gruppe A:

RWE – RWO 2:1

S04 – Mülheim 3:2

Mülheim – RWE: 1:3

S04 – RWO: 4:0

RWE – S04: 1:2

RWO – Mülheim 3:3

Gruppe B:

VfL – Fortuna 1:1

MSV – SGW 3:3

SGW – VfL 2:2

MSV – Fortuna 1:2

VfL – MSV 1:4

Fortuna – SGW 1:2

Halbfinale:

S04 – MSV 5:3

RWE – SGW 3:0

Spiel um Platz 3 (Neun-Meter-Schießen)

MSV – SGW 3:2

Finale

S04 – RWE 2:0

Das spektakulärste Spiel der Hinrunde gab es ebenfalls in der Gruppe B zu sehen. Gegen die SG Wattenscheid zeigten die Duisburger einen großen Kampf. Zwölf Sekunden vor Schluss gingen die Wattenscheider mit 3:2 in Führung. Doch mit der Sirene besorgte der an diesem Turniertag herausragend aufgelegte Hrvoje Vlaovic doch noch das 3:3.

MSV Duisburg zu fünft zum dritten Platz

Im Halbfinale musste der MSV Duisburg dann den nächsten Rückschlag einstecken. Auch Markus Osthoff fiel mit einer Verletzung aus. Somit blieben dem Team um Carsten Wolters nur noch die benötigten vier Feldspieler und ein Torwart.

Dennoch boten die Duisburger den Schalkern einen großen Kampf und blieben lange im Spiel. In der torreichsten Partie des Turniers sicherte sich der FC Schalke 04 mit 5:3 den Finaleinzug.

Auch die Essener hatten in der Vorrunde mit Verletzungspech zu kämpfen. Für Ali Bilgin ging es mit Verdacht auf einen Achillessehnenriss sogar ins Krankenhaus. Im Halbfinale gegen die SG Wattenscheid 09. Dort zeigten sich die Essener in Spitzenform und schossen die SGW mit 3:0 vom Rasen. Nach Treffern von David Cyzszson und Serkan Calik setzte Marco Manske per sehenswertem Fallrückzieher den Schlusspunkt.

Christian Wetklo wird Torhüter des Turniers

Der dritte Platz wurde im Neun-Meter-Schießen ausgespielt. Dort gewann der MSV Duisburg mit 3:2. Im anschließenden Finale kam es dann zum Wiederholungsspiel aus der Gruppe A zwischen dem FC Schalke 04 und Rot-Weiss Essen. In der Vorrunde feierten die Knappen einen späten 2:1-Sieg.

Im Endspiel ging es heiß her. Beide Teams schenkten sich nichts und warfen sich in jeden Zweikampf mit einer Intensität, die man bei zwei Traditionsmannschaften sicherlich nicht erwartet. Es dauerte bis 2:30 Minuten vor Spielende, ehe Christian Eggert die Schalker mit 1:0 in Führung brachte. Phasenweise wurde es sogar unschön. So gerieten Michael Lorenz und Olivier Caillas aneinander. Quasi mit der Schlusssirene setzte Benjamin Wingerter für den S04 das 2:0 drauf und entschied das Turnier.

Spieler des Turniers wurde der Essener Serkan Calik. MSV Duisburgs Hrvoje Vlaovic sicherte sich mit sieben Treffern die Auszeichnung als bester Torschütze und Christian Wetklo durfte sich neben dem Turniersieg auch über den Titel als bester Torhüter freuen. „Ich brauchte ein bisschen um reinzukommen nach langer Zeit. Aber ab dem zweiten Spiel war ich drin. Dann kommt wieder Routine rein. Es ist einfach gut gelaufen für uns“, freute sich der Schlussmann über den Titel und die Auszeichnung.

(1) Kommentar

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Trainer
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans
RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans
RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans
RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

moers47441 2022-03-27 19:10:27 Uhr
Die heißen Mülheim All Stars und nicht Mülheim Allstars.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.