Startseite

NRW-Traditionsmasters
VfL früh raus – „Ata“ Lameck schwärmt von der Reis-Truppe

(0) Kommentare
NRW-Traditionsmasters: VfL früh raus – „Ata“ Lameck schwärmt von der Reis-Truppe
Foto: Thorsten Tillmann

Das Bochumer Stadtduell war einer der großen Höhepunkte vor 1.000 Zuschauern beim 16. NRW-Traditionsmasters in der Westenergie Sporthalle in Mülheim. Wer würde die Nummer eins in Bochum werden?

Die Auslosung hatte ergeben, dass es bereits in der Vorrunde zum Spiel des VfL Bochum gegen die SG Wattenscheid 09 kommen würde. Und das Spiel hatte es in sich. Zweimal ging der VfL durch Giovanni Federico in Führung. Guido Silberbach und Markus Feinbier glichen aus. Kein Sieg also für den Bundesligisten. Der gelang auch nicht im gesamten Turnierverlauf.

Nach zwei Unentschieden gegen Fortuna Düsseldorf und Wattenscheid und einem 1:4 gegen den MSV Duisburg musste der VfL früh die Flügel streichen. Kurios: Bochum erzielte im Turnier vier Treffer, alle durch Giovanni Federico.


Bochums Mannschaftsbetreuer Michael „Ata“ Lameck war dennoch zufrieden. „Wir sind stolz und dankbar, dass dieses Turnier überhaupt stattfinden durfte“, sagte die VfL-Ikone. In den vergangenen zwei Jahren hatte seine Mannschaft, wie die meisten anderen Teams auch, gerade mal ein Spiel absolviert. Da war ein Unentschieden gegen den ewigen Stadtrivalen leicht zu verschmerzen. „Es ist schön, dass es dieses NRW-Traditionsmasters gibt. Alle Spieler und Trainer kommen gerne hierhin. Für uns ist es das erste Turnier seit langer Zeit, auf das wir uns sehr gefreut haben.“

Thomas Reis macht eine super Arbeit. Wir haben so viel erreicht in diesem Jahr, das hätte uns wohl niemand zugetraut

"Ata" Lameck

Früher lieferten sich beide Vereine viele Duelle auf Augenhöhe, heute trennen die Klubs vier Ligen. „Wenn mir vor einem Dreivierteljahr jemand gesagt hätte, dass wir in der Bundesliga auf dem elften Platz stehen, den hätte ich für bekloppt erklärt“, hat sein „VfL“ eine Entwicklung genommen, die er nicht mehr erwartet hatte. „Thomas Reis macht eine super Arbeit. Wir haben so viel erreicht in diesem Jahr, das hätte uns wohl niemand zugetraut. Es ist, als ob wir nie abgestiegen wären, als ob wir nie weggewesen wären“, schwärmte der Bochumer Rekord-Bundesligaspieler.

Und im kommenden Jahr will der VfL dann auch beim NRW-Traditionsmasters wieder angreifen.

(0) Kommentare

Mannschaften

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
11 Eintracht Frankfurt 34 10 12 12 45:49 -4 42
12 VfL Wolfsburg 34 12 6 16 43:54 -11 42
13 VfL Bochum 34 12 6 16 38:52 -14 42
14 FC Augsburg 34 10 8 16 39:56 -17 38
15 VfB Stuttgart 34 7 12 15 41:59 -18 33
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
9 TSG 1899 Hoffenheim 17 8 4 5 34:24 10 28
10 Borussia Mönchengladbach 17 8 4 5 33:27 6 28
11 VfL Bochum 17 8 4 5 21:17 4 28
12 FC Augsburg 17 7 4 6 25:26 -1 25
13 VfL Wolfsburg 17 7 3 7 25:21 4 24
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 VfL Wolfsburg 17 5 3 9 18:33 -15 18
11 Borussia Mönchengladbach 17 4 5 8 21:34 -13 17
12 VfL Bochum 17 4 2 11 17:35 -18 14
13 FC Augsburg 17 3 4 10 14:30 -16 13
14 DSC Arminia Bielefeld 17 3 3 11 12:30 -18 12

Transfers

VfL Bochum

VfL Bochum

34 A
1. FC Union Berlin
Samstag, 14.05.2022 15:30 Uhr
3:2 (2:0)
34 A
1. FC Union Berlin
Samstag, 14.05.2022 15:30 Uhr
3:2 (2:0)

Torjäger

VfL Bochum

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 10 232 0,3
2
Milos Pantovic

Mittelfeld

4 368 0,1
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 238 0,3
2
Milos Pantovic

Mittelfeld

3 209 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 225 0,3
2
Takuma Asano

Sturm

2 435 0,1
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.