Startseite

NR-Pokal
Homberg blamiert sich, Frintrop schlägt Oberligist

(0) Kommentare
NR-Pokal: Homberg blamiert sich, Frintrop schlägt Oberligist
Foto: Michael Dahlke

Was für ein Pokalabend! Der VfB Homberg scheitert sensationell an einem Landesligisten, auch einige Oberligisten müssen die Segel streichen. Alle Infos.

Der Niederrheinpokal hat wieder zugeschlagen. Am Mittwochabend standen sich insgesamt 38 Mannschaften gegenüber. Den Anfang machte der KFC Uerdingen, der bei der Rückkehr in seine Heimatstadt Krefeld – das Spiel fand auf der Anlage des B-Kreisligisten Preussen Krefeld statt – einen 4:0-Erfolg gegen den SV Lohausen und damit auch den ersten Pflichtspielsieg in der Saison 2021/22 einfuhr.

Im weiteren Verlauf des Abends sorgte der SV Genc Osman für eine faustdicke Überraschung. Im Elfmeterschießen zwang der Landesligist den Regionalliga-Teilnehmer VfB Homberg mit 4:2 in die Knie. Nach 120 Minuten warteten die Zuschauer noch vergeblich auf Tore.

Für den zweiten großen Coup an diesem Abend zeigte sich der Essener Bezirksligist Adler Union Frintrop zuständig. Der Spitzenreiter bezwang Oberligist Germania Ratingen nach Verlängerung mit 1:0. Torjäger Yannick Reiners schoss den Treffer des Tages. Eine weitere Überraschung gab es beim 1. FC Viersen: Der Landesligist bezwang Oberligist FSV Duisburg mit 1:0. Das Tor des Tages erzielte Dario Krezic in der 64. Minute. Der SV Straelen wiederum ließ als Favorit nichts anbrennen und fertigte den A-Kreisligisten Alemannia Pfalzdorf mit 7:1 ab.

TuRU Düsseldorf fliegt raus

Aus der Oberliga Niederrhein gaben sich der 1.FC Bocholt (4:0 in Büderich), Union Nettetal (5:2 in Solingen), die Spvgg Sterkrade-Nord (8:1 bei Sterkrade 06/07) und ETB Schwarz-Weiß Essen (4:0 in Hönnepel-Niedermörmter) allesamt keine Blöße. Die SpVg Schonnebeck zitterte einen 3:2-Sieg beim FSV Vohwinkel über die Zeit. Schlimmer traf es TuRU Düsseldorf: Die Rheinländer flogen mit 0:1 gegen Blau-Weiß Dingden aus dem Wettbewerb. Pech hatten die Sportfreunde Hamborn, die im Elfmeterschießen am TSV Meerbusch scheiterten.

Die Mittwoch-Spiele im Niederrheinpokal in der Übersicht:

KFC Uerdingen – SV Lohausen 4:0

SC Hardt – TV Jahn Hiesfeld 0:6

Alemannia Pfalzdorf – SV Straelen 1:7

SF Broekhuysen – 1.FC Kleve 1:3

Genc Osman – VfB Homberg 4:2 n. E.

Adler Union Frintrop – Ratingen 04/19 1:0 n. V.

SF Hamborn 07 – TSV Meerbusch 5:6 n. E.

VfL Tönisberg – VfB Hilden 1:3

1.FC Viersen – FSV Duisburg 1:0

Spvgg Sterkrade 06/07 - Spvvg Sterkrade-Nord 1:8

FC Büderich – 1.FC Bocholt 0:4

SV Hönnepel-Niedermörmter – ETB SW Essen 0:4

FSV Vohwinkel – SpVg Schonnebeck 2:3

DV Solingen - Union Nettetal 2:5

Holzheimer SG - FC Monheim 0:2

SGE Bedburg-Hau – SC Düsseldorf-West 4:2 n. E.

Fortuna Bottrop – Rot-Weiss Essen 0:6

BW Dingden – TuRU Düsseldorf 1:0

TuS Wickrath – TVD Velbert 1:5

(0) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Turnierteilnehmer gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Trainer sucht Verein
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.