Startseite » Pokal » Halle

Halle Duisburg
Tumulte! Polizei rückt an - "Irgendwann ist das Ding eskaliert"

(0) Kommentare
Halle Duisburg: Tumulte! Polizei rückt an - "Irgendwann ist das Ding eskaliert"
Foto: Tanja Pickartz

Das Finale der Duisburger Hallenstadtmeisterschaft endete mit einem faden Beigeschmack. In der Halle an der Krefelder Straße kam es zu Tumulten. Die Polizei musste anrücken.

Mit 5:4 nach Neunmeter-Schießen gewann der SV Genc Osman Duisburg gegen den VfB Homberg die 35. Duisburger Hallenstadtmeisterschaft.

Ilyas Basol, Trainer und Sportchef des Landesligisten, war stolz auf sein Team.

Aber der Turniersieg hatte auch einen faden Beigeschmack. Denn fünf Minuten vor Ende des Endspiels musste dieses aufgrund von Tumulten auf den Rängen unterbrochen werden.

RevierSport hat am Montag sowohl bei Basol als auch Frank Hildebrandt, Sportchef des VfB Homberg, nachgefragt: Was war da los?

Ilyas Basol: "Kurz vor Ende des Endspiels habe ich aus der Ferne, vom Parkett aus, gesehen, dass es tumultartige Szenen auf der Tribüne gab. Das ist alles in dem Bereich passiert, wo die Homberger saßen. Ich weiß nicht so richtig, was da vorgefallen ist. Ich war ja nur Beobachter. Auf jeden Fall war alles gut, bis das Ding irgendwann eskaliert ist. Ich konnte eine Menschenmenge beobachten und großes Gedränge. Ob es da zu Faustschlägen kam, weiß ich nicht. Ich weiß aber, dass der SV Genc Osman nichts damit zu tun hat. Das waren nicht unsere Leute.

Man muss auf jeden Fall zwei Geschichten unterscheiden: Nämlich das, was auf dem Parkett und das, was auf den Rängen geschah. Auf dem Parkett war alles vorbildlich. Wir konnten nach rund fünf Minuten auch weiterspielen und alle haben sich nach dem Neun-Meter-Schießen umarmt und sich gegenseitig gratuliert. Das ist Sport, das ist Fußball! Alle andere gehört nicht dazu und darf nicht passieren. Diese Chaoten brauchen wir nicht!"

Das ist wirklich alles sehr traurig. Eigentlich war die Stadtmeisterschaft eine faire Veranstaltung, aber diese Geschichte hat natürlich einiges kaputt gemacht

Frank Hildebrandt

Frank Hildebrandt: "Ich kann die Darstellung von Ilyas Basol zu 95 Prozent unterschreiben. Jedoch habe ich beobachtet, und ich stand über den Rängen, dass eine Gruppe von vielleicht zehn Mann in unseren Homberger Block vorgedrungen ist. Diese Gruppe hatte da nichts zu suchen. Und daraufhin begannen die Tumulte. Es saßen in unserem Block ja auch Frauen und Kinder. Dass die das dann alles sehen müssen, ist traurig. So etwas gehört sich einfach nicht. Wer diese Leute waren, die zu dem ganzen Stress geführt haben, weiß ich nicht. Ich will diese Chaoten auch keinem Verein zuordnen. Als ich die Halle verließ, war auf jeden Fall auch ein Polizei-Aufgebot angerückt. Und dieses war in voller Montur zugegen, wie bei einem Risikospiel im Profifußball. Das ist wirklich alles sehr traurig. Eigentlich war die Stadtmeisterschaft eine faire Veranstaltung, aber diese Geschichte hat natürlich einiges kaputt gemacht."

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Verein sucht Trainer
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.