Startseite » Fußball » Verbandsliga

SC West - Rhede 3:1
Becker ärgert sich

NL: SC West hat eine Restchance im Abstiegskampf

Der SC Düsseldorf-West hat eine Restchance im Abstiegskampf: Dank eines 3:1 (1:0) über den VfL Rhede hat Trainer Harald Becker noch nicht ganz aufgegeben.

"Die Rheder hätten sich nicht beklagen dürfen, wenn sie 1:8 verloren hätten“, wollte Becker verdeutlichen, dass sein Team haushoch überlegen war.

SC West: Müller - Doll, Bogesits, Bauermeister (75. Watanabe), Nedeljkovic (75. Nahimi) - Lippa (48. Mastrolonardo), Zilgens, Scheidemann, Matic - Lägebein, Tokcan. Rhede: Haltermann - Wigger, Assfelder, Wienholt (77. Berg), Lohmann - M. Uebbing, Welter, Hahm, R. Uebbing - Radefeld, Lechtenberg. Schiedsrichter: Alexander Hoff. Tore: 1:0 Zilgens (3.), 1:1 Radefeld (46.), 2:1 Mastrolonardo (56., Foulelefmeter), 3:1 Zilgens (70.). Zuschauer: 60.

Christoph Zilgens hatte schon nach drei Minuten eine Ecke direkt verwandelt, Stefan Radefeld konnte ausgleichen (46.). Für den Erfolg sorgten Gino Mastrolonardo per Foulelfmeter (56.) und noch einmal Zilgens (70.). „Ich ärgere mich wirklich, weil in der Rückrunde viel mehr drin gewesen wäre. Mal sehen, wie es weitergeht“, unterstrich Becker.

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.