Startseite » Fußball » Regionalliga

Trotz Tabellenkeller
Wattenscheid-Spieler haben sich noch lange nicht aufgegeben

(0) Kommentare
Trotz Tabellenkeller: Wattenscheid-Spieler haben sich noch lange nicht aufgegeben
Foto: Funke Foto Services

Aufsteiger SG Wattenscheid 09 steckt derzeit im Tabellenkeller der Regionalliga West. Nach dem Punktgewinn gegen Oberhausen zeigten sich die Spieler dennoch kämpferisch.

Die SG Wattenscheid 09 kämpft nach dem Aufstieg in die Regionalliga West mit aller Kraft um den Klassenerhalt.

Nach einem Sieg gegen Schalke II und einer Niederlage gegen Mitaufsteiger Kaan-Marienborn erkämpfte sich Wattenscheid am 15. Spieltag nach einer wilden Schlussphase einen Punkt beim 1:1 (0:0) gegen Rot-Weiß Oberhausen.

Gegen RWO führte Wattenscheids Routinier Marvin Schurig seine Mannschaft erneut als Mannschaftskapitän auf den Rasen und war nach dem Spiel stolz auf die Leistung seiner Mannschaftskameraden. Zwar beträgt der Abstand zum rettenden Ufer aus Sicht der SGW neun Zähler, auf dem Punktgewinn gegen Oberhausen wollen die Spieler jedoch aufbauen.

„Wir nehmen auf jeden Fall etwas Positives mit. Oberhausen gehört von der Qualität her locker zur 'Top 3' der Regionalliga und das wussten wir. Wir haben in der vergangenen Woche sehr konzentriert gearbeitet und waren sehr griffig, sehr gallig und sehr fokussiert. Wir wollten das auf die Partie übertragen und das ist uns über weite Strecken auch gelungen. Wir hatten immer das Gespür, dass noch was nach vorne gehen könnte und haben darauf Stück für Stück aufgebaut. Wir haben ein starkes Gesicht gezeigt und das ist das Wichtigste für die Zukunft”, erklärte Schurig nach dem Punktgewinn gegen RWO.

Beim Spiel gegen Oberhausen wurde Kim Sané zu Beginn der zweiten Halbzeit von Wattenscheids Cheftrainer Christian Britscho eingewechselt. Sané belebte das Offensivspiel der SGW im zweiten Durchgang über die rechte Seite zwar immens, ein Treffer blieb ihm jedoch verwehrt. Nach der Partie zeigte sich der Bruder von FC Bayern-Spieler Leroy Sané dennoch kämpferisch.

„Der Punkt war auf jeden Fall verdient und wir hätten noch mehr daraus machen können, besonders aufgrund der Überzahlsituation. Wir nehmen den Punkt trotzdem gerne mit und man hat gesehen, dass wir bis zum Schluss gekämpft haben und nicht wieder zusammengebrochen sind. Wir haben in den letzten Wochen hart trainiert und jeder hat richtig Bock gehabt. Das hat man besonders in den Zweikämpfen gesehen und diese Leistung werden wir mit in die kommenden Spiele nehmen”, erklärte Sané.

Am kommenden 16. Spieltag wird die SG Wattenscheid 09 auf den 1. FC Düren treffen. Vor dem Duell der Aufsteiger am kommenden Wochenende gewann Düren mit 2:1 gegen Rot Weiss Ahlen.

Canbulut feiert Comeback

Nach überstandener Verletzung gab Berkant Canbulut zu Beginn der zweiten Halbzeit gegen Oberhausen sein Comeback im Trikot der SGW. Genau wie seine Kollegen erkannte auch Canbulut einen positiven Trend in der Mannschaft.

Wir haben viele Fehler gemacht und wie ein typischer Aufsteiger gespielt. Mittlerweile treten wir viel erwachsener auf und sind in der Liga angekommen.

SGW-Rückkehrer Berkant Canbulut

„Zwar liegen wir in der Tabelle einige Punkte zurück, dennoch können wir in den letzten Wochen auf eine positive Entwicklung zurückblicken. Seit einigen Wochen sind unsere Spiele mega eng und man erkennt keinen Klassenunterschied mehr, wie noch in den Spielen zuvor. Wir haben viele Fehler gemacht und wie ein typischer Aufsteiger gespielt. Mittlerweile treten wir viel erwachsener auf und sind in der Liga angekommen”, bilanzierte Canbulut nach seiner Rückkehr auf den Platz.

(0) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 Rot Weiss Ahlen 17 5 4 8 28:34 -6 19
16 1. FC Bocholt 17 5 4 8 27:40 -13 19
17 SG Wattenscheid 09 18 4 3 11 25:47 -22 15
18 SV Straelen 18 2 3 13 11:27 -16 9
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
11 Rot Weiss Ahlen 10 3 3 4 20:15 5 12
12 1. FC Düren 8 4 0 4 11:11 0 12
13 SG Wattenscheid 09 10 3 2 5 15:21 -6 11
14 Fortuna Düsseldorf II 8 3 1 4 15:16 -1 10
15 1. FC Bocholt 8 3 1 4 15:20 -5 10
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 Rot Weiss Ahlen 7 2 1 4 8:19 -11 7
16 1. FC Köln II 9 1 3 5 11:21 -10 6
17 SG Wattenscheid 09 8 1 1 6 10:26 -16 4
18 SV Straelen 9 1 0 8 8:18 -10 3

Transfers

SG Wattenscheid 09

 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022

SG Wattenscheid 09

18 H
SC Preußen Münster Logo
SC Preußen Münster
Samstag, 26.11.2022 14:00 Uhr
4:5 (-:-)
19 A
Wuppertaler SV Logo
Wuppertaler SV
Samstag, 03.12.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)
20 H
Rot Weiss Ahlen Logo
Rot Weiss Ahlen
Samstag, 10.12.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)
18 H
SC Preußen Münster Logo
SC Preußen Münster
Samstag, 26.11.2022 14:00 Uhr
4:5 (-:-)
20 H
Rot Weiss Ahlen Logo
Rot Weiss Ahlen
Samstag, 10.12.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)
19 A
Wuppertaler SV Logo
Wuppertaler SV
Samstag, 03.12.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

SG Wattenscheid 09

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 1 65 0,5
1 56 1,0
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 1 56 1,0
1 34 1,0
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.