Startseite » Fußball » Regionalliga

Münster heiß auf RWE
"Für die Fans und uns zählt nur ein Sieg!"

(23) Kommentare
Münster heiß auf RWE: "Für die Fans und uns zählt nur ein Sieg!"
Foto: Thorsten Tillmann

Der SC Preußen Münster musste sich am Freitagabend mit einem 1:1 bei Rot Weiss Ahlen begnügen. Nach dem Spiel legten die SCP-Profis ihren Fokus sofort auf Rot-Weiss Essen.

Regionalliga-West-Tabellenführer Preußen Münster kam am Freitagabend nicht über ein 1:1 (0:1)-Remis bei Rot Weiss Ahlen hinaus.

In einem heißen Derby - Münster und Ahlen trennen nur 30 Kilometer - schenkten sich beide Mannschaften nichts. Auf dem Platz und den Tribünen, die mit 2500 Zuschauern - davon 1000 Schlachtenbummler aus Münster - sehr gut besetzt waren, ging es heiß her.

Ahlen:Velichkov (Szczepankiewicz, 24.)- Phil, Kahlert, Dal, Eickhoff – Holldack, Ioannidis, Wiesweg, Ivan – Marzullo (Groothusen, 79.), Twardzik. Münster: Schulze Niehues – Schauerte, Scherder, Hoffmeier, Borgmann (Thiel, 46.) – Remberg, Daube, Holtby – Hemmerich (Teklab, 46.), Wegkamp (Dahlke, 78.), Farrona Pulido.Schiedsrichter:Lars Bramkamp. Tore:1:0 Holldack (41.), 1:1 Holtby (60., Elfmeter). Zuschauer:2500. Gelbe Karten: Kahlert, Phil, Marzullo - Daube, Remberg, Scherder, Hoffmeier.

Jan Holldack (41.) brachte die Hausherren in Führung, Joshua Holtby konnte nach einer Stunde für Münster den Ausgleich erzielen.

"Das war ein harter Fight. In diesem Kessel ist es unangenehm zu spielen. Aber es war trotzdem geil am Freitagabend. In der ersten Halbzeit hatten wir unsere Schwierigkeiten. Ab der zweiten Hälfte waren wir die klar bessere Mannschaft. Nach dem Ausgleich haben wir dann nur auf ein Tor gespielt. Leider hat es nicht gereicht. Wir haben aber hart gefightet und gesehen, dass wir eine Einheit sind. Aber man muss Ahlen auch Respekt zollen", resümierte Torschütze Holtby bei "nullsechs.TV".

Am Dienstag zählt für die Fans und uns nur ein Sieg. Wir haben eine richtig geile Fanszene. Hier sind wieder mehr als 1000 Mann mitgekommen. Dafür lebe ich, dafür leben wir. Ich freue mich unnormal auf Dienstag.

Joshua Holtby

Nach dem Spiel ist vor der nächsten Begegnung: Schon am Dienstag (19.30 Uhr, RevierSport-Liveticker) kommt es zum Spitzenspiel an der Hammer Straße. Dann kommt Rot-Weiss Essen nach Münster. Fans und Spieler können das Match kaum noch abwarten. "Am Dienstag zählt für die Fans und uns nur ein Sieg. Wir haben eine richtig geile Fanszene. Hier sind wieder mehr als 1000 Mann mitgekommen. Dafür lebe ich, dafür leben wir. Ich freue mich unnormal auf Dienstag", betonte Holtby.

(23) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
MSV Duisburg: Das sagt Grlic zur Trainersuche
1
2
3
4
5
MSV Duisburg: Das sagt Grlic zur Trainersuche
1
2
3
4
MSV Duisburg: Das sagt Grlic zur Trainersuche
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Puma1907 2021-09-11 14:15:14 Uhr
Auswärtssiege sind schön,NUR der RWE!!!
ata1907 2021-09-11 14:23:48 Uhr
Wir auch, Du Holtby, Du!
jednajedna 2021-09-11 14:26:38 Uhr
Möglich, dass die Preußen ihr Heimspiel gegen RWE gewinnen. Aber bei der langen Saison und dem kleinen Kader haben sie einfach keine Chance gegen RWE. Hoffentlich steigt endlich mal ein echter Traditionsverein auf .. würde es beiden Clubs gönnen.
VITOMAX 2021-09-11 14:34:48 Uhr
Wenn sich der gute Herr Holtby da nicht mal verzählt....

Auswärtssieg sind schön.. ..
ralf26 2021-09-11 14:40:48 Uhr
Das Spiel kommt zu früh in der Saison um eine finale Aussagekraft zu haben. Natürlich hauen beide Lager vor dem Spiel entsprechende Sprüche raus, ich könnte aber auch mit einem Unentschieden leben. Aber gespannt bin ich schon, wie beide auftreten werden. Das war ich auch schon vor dem Spiel gegen die Fortuna - die habe ich seitdem nicht mehr auf dem Zettel.
Underground 2021-09-11 14:42:47 Uhr
Wow, ein Profispieler ist heiß auf ein wichtiges Spiel. Bitte mehr Belanglosigkeiten ….
Le Big Doc RWE 2021-09-11 15:26:57 Uhr
Hinfahren. 3 Punkte mitnehmen. Und Tschüß.
Was haben wir mit Münster an der Brause.
RWE1907 Essen 2021-09-11 15:29:33 Uhr
Für uns zählt auch nur ein Sieg Herr Holtby. O. K und das Schwert.......
majo07 2021-09-11 16:08:02 Uhr
Puhhhh, die scheinen ja ganz schön unter Druck zu stehen in Münster.
IchDankeSie1907 2021-09-11 16:53:39 Uhr
"Für die Essener Fans und die Essener Mannschaft zählt nur ein Sieg!"
So siehts aus!
Gregor 2021-09-11 20:07:17 Uhr
Ich bin mir sicher, dass es weder nach dem Hinspiel in Münster, als auch nach dem Rückspiel im nächsten Jahr in Essen eine Tendenz geben wird, wer am Ende aufsteigt. Die Saison wird, wie schon die letzte, bis zum letzten Spieltag spannend bleiben. Es werden vermutlich sogar mehr als 2 Clubs bis zum Ende um den Aufstieg spielen. Deshalb ist das Ergebnis am Dienstag für mich erstmal zweitrangig. Eine Niederlage erwarte ich zwar nicht, aber wenn wir nach einer guten Leistung trotzdem mit leeren Händen dastehen, wäre das auch kein Beinbruch. Mein Tip für Dienstag ist aber 3:1 für RWE. Das sagen mir die Leistungen beider Clubs der letzen Spieltage.
ata1907 2021-09-11 20:21:05 Uhr
1:2 oder 2:3.
2:2 wäre unter Mithilfe des Schiris auch möglich.
Anton Leopold 2021-09-11 20:26:13 Uhr
Die Schiris. Was ist da los, ata?
PreußenTom 2021-09-11 22:16:52 Uhr
Klappern gehört zum Handwerk. Es gibt nicht viele Mannschaften in dieser Liga, die einen derartig großen Reiz versprühen. Und um die Frage zu beantworten was RWE mit dem SCP aus Münster zu tun hat, ganz einfach. Münster ist ein Verein und Mitbewerber um den Aufstieg in dieser Spielzeit. Damit sollte man sich beschäftigen und auseinandersetzen.
Natürlich wird der Aufstieg noch nicht am 7. Spieltag klar gemacht. Es ist am Dienstagabend eines von insgesamt 38 Spielen und das auch noch sehr früh in der Saison. Zugegeben, gerade unter uns Traditionalisten ist es eines der Höhepunkte, auf die man als Fan immer hin fiebert.
Wenn ich mich richtig informiert habe, ist der Kader von RWE 23 Spieler groß. Münster hat im Augenblick 22 Spieler unter Vertrag. Einer für die Defensive soll noch kommen. Das geht auch jetzt noch, wenn der Spieler keinen anderweitigen Vertrag zur Zeit hat. Dann wären beide Kader gleich groß. Insofern lasse ich das Argument eines kleinen Kaders eines hier schreibenden RWE-Fans nicht gelten. Da besteht für mich kein gravierender Unterschied zwischen den beiden Vereinen.
Und noch eine kleine Anmerkung: Reviersport mag zwar in erster Linie über die Vereine aus dem Revier zu berichten. Mit ihrer Zugehörigkeit zur Funke Mediengruppe mit Hauptsitz Essen mag sicherlich eine große Verbundenheit zu RWE bestehen. Aber Reviersport ist nicht die Medienabteilung von RWE, auch wenn es der eine oder andere Fan so sehen mag. Deshalb wird auch mal über andere Vereine geschrieben und berichtet, deshalb melden sich hier auch die Fans anderer Vereine zu Wort. Reviersport ist kein Forum ausschließlich für RWE Fans. Wer das will, kann sich an anderen Plätzen tummeln. Aber zum Glück gibt es hier auch durchaus gute Kommentare zu lesen.
lapofgods 2021-09-11 23:52:57 Uhr
"Aber Reviersport ist nicht die Medienabteilung von RWE"

Rwesport sieht das aber ganz anders.
Labernich 2021-09-12 10:52:28 Uhr
Fanzene aus Münster? Wahrscheinlich sind Freikarten an der Uni verteilt worden.2j6
PreußenTom 2021-09-12 11:17:08 Uhr
Och Labernich,
Freikarten an der Uni kann es doch gar nicht geben. Wir sind doch die Bauern und laufen den ganzen Tag in Gummistiefeln rum. Zumindest wird das hier immer so plakativ dargestellt.
Aber Spaß beiseite, sicherlich sind die Fan Bases zwischen Münster und Essen unterschiedlich. Aber es gibt sie doch und am Freitagabend waren immerhin die maximale mögliche Anzahl von 1000 Fans in Ahlen mit dabei. Münsters Fans sind sicherlich nicht ganz so fanatisch wie die Fans von Clubs aus dem Ruhrgebiet. Das mag auch am Naturell des Westfalen liegen, der sich eher zurückhaltend zeigt. Trotzdem gibt es mittlerweile wieder einen festen Stamm von rund 4500, die immer kommen. Und wer mit offenen Augen durch das Münsterland fährt wird sehr schnell sehen, dass an sehr vielen Autos mittlerweile wieder der Adler zu sehen ist.
Übrigens, Münster und das Münsterland haben sicherlich noch viel Landwirtschaft. Aber Münster selbst ist ein sehr großer Verwaltungsstandort und mit der Uni ein sehr großer Wissenschaftsstandort. Da hat man die Gummistiefel gegen den weißen Kittel getauscht. In der Stadt selbst leben 320.000 Menschen und sie wächst immer noch weiter. Und der Großraum Münster, dass sind alle angrenzenden Orte, beherbergt mittlerweile rund 500.000 Menschen. Und was soll ich noch sagen, wir wohnen sogar alle in richtigen Häusern, haben fließend Wasser und Strom, kennen den neumodischen Kram wie Handys oder Computer und gehen ganz normalen Berufen nach. Gummistiefel tragen wir fast gar nciht mehr. Übrigens wären das auch eher die Holzschuhe gewesen.
RWE-Serm 2021-09-12 11:36:46 Uhr
Tom, Daumen hoch.
Nur eins noch, was ist mit den Plumpklos?
PreußenTom 2021-09-12 11:39:40 Uhr
Die Plumpsklos haben wir vor ein paar Jahren abgeschafft. Schade eigentlich, so ein Häuschen mit dem Herzchen in der Tür hatte doch was. Im Juli war ich in Osttirol im Urlaub, da habe ich endlich mal wieder so ein Plumpsklo gesehen. Zur Erinnerung habe ich mir gleich ein Foto davon gemacht.
ata1907 2021-09-12 11:40:15 Uhr
Ja wat denn nu Tom?
To be Gummistiefel or not to be Gummistiefel?
Das ist hier die Frage!
Ich übernehme diese Frotzelei auch gerne, habe aber Münster nie als Gummistiefelhochburg wahrgenommen. Eher vielleicht als Fahrradstadt, auf jeden Fall immer mit Preußen Münster!

Ende der Siebziger bin ich erstmals anne Hafenstraße gewesen und seit Anfang der 90er nehme ich die Fanszene bewusst war, weil's mich interessiert und mich es in den Block K gezogen hat. Münster war in den 90er mit 5000 Auswärtsfans bei uns und ich habe sie immer als stimmungsvoll empfunden. Grundsätzlich sehe ich im Westen Preußen Münster, Rot Weiß Oberhausen, Alemannia Aachen und den Wuppertaler SV mit ordentlicher Fanbase besetzt, gegen denen die Spiele am meisten Bock machen. MSV, VfL, BvB und S04 zähle ich jetzt bewusst nicht auf, weil es da seit Jahren einfach keine Auseinandersetzungen geben konnte, weil wir zu unterlassig spielen.

Ich hoffe, irgendwann kollabiert die DFL und diese Vereine finden dann gezwungenermaßen wieder zu einander und schlagen ihre Schlachten.

Apropos Gummistiefel: Ich bin ein Ruhrpottkanacke, der vor 16 Jahren seine Altenessener Heimat verließ, um über Hamburg in Schleswig Holstein fest zu machen. Ich wohne auf einem alten Bauernhof und ziehe regelmäßig die ollen Gummitreters an, um die hofeigenen Hühner zu versorgen und mir mein Frühstücksei zu holen.
Eigentlich ganz bequem. Nicht sexy, aber sehr praktisch. Obwohl, wer weiß es schon? Es gibt für alles einen Markt...
Baby 2021-09-12 12:11:24 Uhr
Lieber Tom, herzlichen Dank für den Beweis dass es auch herzliche Stichelei geben kann. Deswegen die Frage: gibt es eure Gummistiefel auch perlgenoppt? Ich frage für einen Freund (vom Kanal)...
PreußenTom 2021-09-12 12:34:47 Uhr
@Ata07

Also die Frage stellt sich doch gar nicht. To be Gummistiefel or not to be. Was so ein echter westfälischer Knebbel ist, der trug Holschken wie man bei uns sagt. Solch neumodisches Schuhwerk war doch viel zu teuer. Die Holschken konnten selber aus den reichlich vorhandenen Pappeln schnell selber gemacht werden.
Aber was die Tradition betrifft, da gebe ich dir Recht. Ich war ein kleiner Koten, als mein alter Herr mich das erste Mal ins Stadion Anfang der siebziger Jahre zu einem Spiel in der 2. Liga mitnahm. Seit dem bin ich dabei. Da gab es noch nicht diesen ganzen Rummel. Im Sommer ging da noch der Kober durch die Reihen und verkaufte Eis für die Kinder und der Alte bekam sein Bier direkt am Platz. Im Winter bölkte er dann immer: "Heißer Tee mit Rum". Sicherheitskonzepte gab es nicht und die Menschen standen auf der Aschenbahn oder saßen in den Gittermasten des Flutlichts. Das war Fußball pur. Dazu die vielen Westschlager die es gab. Ich habe es geliebt.

@Baby

Ob es perlgenopptes Gummi gibt? Ich weiß es nicht. Aber warum habe ich nun nur ein Bild im Kopf, was garantiert nicht Jugendfrei ist?
ata1907 2021-09-12 16:10:47 Uhr
Okay Tom, das ist ja mal 'ne Aussage! Holzklotschen also, die machen auch 'n schlanken Fuß. Sehr schön!

Wat, bei euch hat auch einer "Heißer Tee mit Rum" feilgeboten? Den gab et bei Rot-Weiss auch. Die Mischungen waren okay. Der gleiche hat im Sommer auch "Kokossnüsse, jemand hier?" verkauft, da habe ich als Rotzigen zugeschlagen, war aber enttäuscht. Eklig, ich hatte eher den "Bounty" Geschmack erwartet. Scheiß Werbefernsehen.

Flaschenbier gab's früher auch im Stadion. Das wurde dann aber abgeschafft, weil die leeren Flaschen oben von der Westkurve regelmäßig Richtung gegnerischen Torwarts geworfen wurde. So erzählte es mir zumindest mein Vatta.

Flaschenbier habe ich aber auch noch Anfang der 2000er auf die Haupttribüne geschmuggelt, wo wir uns damals niedergelassen hatten. So 'ne Kiste Stauder passte in meinem Rucksack rein. Kontrollen gab's mehr so oberflächlich, auf der Haupt sowieso nicht. Wir haben allerdings nicht damit geworfen.
Noch gar nicht so lange her und trotzdem mittlerweile eine komplett andere Stadionwelt...

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.