Startseite

Schonnebeck
Noch zwei Spiele bis zum Start – Highlight gegen RWE

(2) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann.
Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Oberligist SpVg Schonnebeck arbeitet in der Vorbereitung intensiv, um beim Auftakt in Top-Form zu sein. Noch zwei Testspiele stehen an.

Die Spielvereinigung Schonnebeck befindet sich auf der Zielgeraden der Sommervorbereitung. Am Sonntag testete die Elf von Trainer-Urgestein Dirk Tönnies beim Westfalen-Oberligisten ASC Dortmund und kassierte eine 1:2-Pleite. Der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer von Neuzugang Ebeny Nguimba reichte nicht für ein Erfolgserlebnis.

Der Coach sah eine durchschnittliche Leistung seiner Mannschaft. "Es waren zwei unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten Hälfte sind wir nur schwer reingekommen und haben zu viele individuelle Fehler gemacht. ASC Dortmund war sehr flexibel und insgesamt die bessere Mannschaft. Nach dem Seitenwechsel haben wir ein anderes Gesicht gezeigt, waren wesentlich aggressiver und hätten uns das 2:2 auch verdient gehabt", resümierte Tönnies.

Weiter geht es für die Schwalben mit einem Testspieldoppelpack. Zunächst ist der Oberligist am Dienstag (26. Juli, 19.30 Uhr) zu Gast bei Absteiger Westfalia Herne. Dort erwartet Tönnies einen guten Test für den Liga-Alltag: "In Herne werden wir viel Ballbesitz haben und möchten Abläufe im Offensivbereich proben. Wir wollen das Umschaltspiel des Gegners verhindern."

Die Jungs sollen es genießen, vor einer hoffentlich tollen Kulisse an der Bäuminghausstraße zu spielen. Bezogen auf den ersten Spieltag in Nettetal hat dieses Testspiel sportlich aber keinen Stellenwert.

Dirk Tönnies.

Nur vier Tage später (30. Juli, 14 Uhr) kommt es dann zum absoluten Highlight der Vorbereitung – dem Kräftemessen mit dem Drittliga-Aufsteiger Rot-Weiss Essen. Zuletzt trafen die beiden Stadtnachbarn im März 2022 im Niederrheinpokal aufeinander, damals siegten die Rot-Weissen mit 3:0. Nun ist das Spiel gegen RWE der letzte Test vor dem Saisonstart bei Union Nettetal (07. August, 15.15 Uhr).

Der 48-jährige Tönnies freut sich auf die Herausforderung: "Rot-Weiss Essen ist eine sehr schöne Aufgabe für uns. Dort müssen wir sicherlich viel gegen den Ball arbeiten. Die Jungs sollen es genießen, vor einer hoffentlich tollen Kulisse an der Bäuminghausstraße zu spielen. Bezogen auf den ersten Spieltag in Nettetal hat dieses Testspiel sportlich aber keinen Stellenwert."

(2) Kommentare

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

EX Schnapper 2022-07-25 22:03:48 Uhr
Da will ich mal ganz stark hoffen das sich die Schonnebecker Truppe nicht so amateurhaft wie der FC Kray letzte Saison gege RWE anstellt. Super gespielt nur knapp verloren Lob von allen Seiten ( besonders von Lackschuh den ich für seine immer korrekten Kommentare besonders schätze) und dabei 3 wichtige Spieler verletzt und fast abgestiegen SUPER und das alles für ein Freundschaftsspiel...............
Lackschuh 2022-07-26 11:41:24 Uhr
Ja, das Spiel hat mir von Kray gegen RWE in der Tat extrem gut gefallen....sehr viel Tempo, Körpereinsatz, Mut....waren vorhanden bei kray. Dieser Körpereinsatz wurde mit den 3 Verletzungen zum Bumerang und hätte in schlechtester Konsequenz sogar den Abstieg aus OL bedeuten können, wenn man es zu Ende spinnt! Mir hat aber damals der ganze Abend gefallen, denn Kray hat das auch verdammt gut organisiert, was man z.B. bei RWE auch so sah und Herr Nowack erwähnte es auch!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.