Startseite

ETB: Ausverkauf Update!
Kray und RWO haben ETB-Kicker im Visier

(3) Kommentare
ETB: Der Ausverkauf am Uhlenkrug hat begonnen

Mit dem ETB SW Essen steht ein weiterer Traditionsverein vor dem Aus. Am Mittwochabend verkündete der Klub, dass die Insolvenz nicht mehr abzuwenden ist.

Wie es mit dem DFB-Pokalsieger von 1959 weitergeht, steht derzeit in den Sternen. Nur einen Tag nach der bitteren Mitgliederversammlung hat rund um den Uhlenkrug der Ausverkauf des Oberliga-Teams begonnen. Kapitän Kamil Bednarski hat bereits in der vergangenen Woche einen Auflösungsvertrag unterschrieben und wird die Essener definitiv im Winter verlassen. Nach RS-Informationen sind Rot-Weiß Oberhausen, der FC Kray und der westfälische Oberligist TuS Erndtebrück mögliche Abnehmer für den in Dortmund wohnhaften Polen. Gegenüber RevierSport online bestätigte Bednarski, dass er defintiv in die Regionalliga wechseln werde. "Erndtebrück wird es auf jeden Fall nicht. Der Klub hatte Interesse, aber die Distanz von 110 Kilometern ist einfach zu groß. Aktuell kann ich nur sagen, dass ich in der Rückrunde eine Liga höher spielen werde. Für welchen Klub das der Fall sein wird, kann ich erst in ein paar Tagen bekannt geben."

Deutlich bessere Chancen hat der Regionalliga-Aufsteiger FC Kray im Rennen um Marius Walther. Der 20-jährige Mittelfeldspieler steht in engem Kontakt zu den Krayern. FCK-Coach Dirk Wißel wollte die Meldung zumindest nicht dementieren. "Bevor nicht alles unter Dach und Fach ist, kann ich dazu nichts Konkretes sagen. In ein paar Tagen wissen wir sicher mehr. Es muss in erster Linie für uns finanzierbar sein. Für uns spricht zweifellos, dass wir in der Regionalliga spielen und für junge Leute demnach keine schlechte Adresse sind", betont Wißel.

Wohin der Weg von Abwehrtalent Paul Voß führt, ist noch unklar. Nach RS-Infos sind auch am 19-Jährigen sowohl der FC Kray als auch Rot-Weiß Oberhausen interessiert.

Innenverteidiger Christoph Kasak wird mit der SG Wattenscheid in Verbindung gebracht. Der ehemalige Juniorenspieler von Borussia Mönchengladbach ist laut 09-Trainer André Pawlak zumindest "ein interessanter Spieler". Generell sieht man an der Lohrheide aber nach wie vor keinen Handlungsbedarf und deshalb gab es auch noch keinen Kontakt zu dem 21-jährigen Deutsch-Polen. Das könnte sich allerdings ändern, wenn Alexander Thamm (Bandscheibenprobleme) auch mittelfristig nicht wieder fit wird. "Er wird nun auch noch mal vom Mannschaftsarzt des BVB untersucht", berichtet Pawlak.

(3) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Trainer sucht Verein
Verein sucht Trainer
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Trainer

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Mindgames 2012-12-20 19:57:52 Uhr
Wechsel vom ETB nach RWO?
Na wenn die Spieler da mal nicht vom Regen in die Traufe geraten.
Die OBler haben selbst schwer zu kämpfen, mit ihren Finanzen.
Vielleicht noch nicht diese Saison, aber die nächste könnte auch leicht mit dem Gang in die Insolvenz enden.
Langfristig wird Oberhausen wohl wirtschaftlich nicht überleben können, mit den wenigen Zuschauern und noch schlimmer, den wenigen Sponsoren.
Brainbug 2012-12-20 21:32:35 Uhr
Einfach nur traurig!
STVhorst1986 2012-12-21 00:31:28 Uhr
Herr Imort hatte also 10 Jahre Zeit auf die Verhältnisse aufmerksam zu machen! Ist es eigentlich ein Zufall, dass unter Imort bereits der Niedergang von STV Horst begonnen hatte?

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.