Startseite » Fußball » Landesliga

LL 4 WF: Expertentipp
Das gesicherte Mittelfeld als Minimalziel

LL 4 WF: Expertentipp mit Rolf Tschorn

Bei nur einem Punkt Vorsprung auf die Abstiegsränge ist der SV Burgsteinfurt am Sonntag gegen das sieglose Schlusslicht Westfalia Gemen umso mehr gefordert.

Anfang der Woche stellte der SVB-Vorstand nach langer Suche den neuen Mann an der Seitenlinie vor: Marco Antwerpen soll es nun richten und die junge Mannschaft möglichst schnell in ruhigeres Fahrwasser lenken. Daher liegt die Hauptaufgabe erst einmal darin, sich zu stabilisieren und die bedrohliche Zone hinter sich zu lassen.

Der zweite Vorsitzende Rolf Tschorn sieht ohnehin mehr Potential beim Tabellenelften. "Ich gehe nicht davon aus, dass wir in diesen Grenzbereich rutschen, sondern relativ schnell das gesicherte Mittelfeld erreichen", blickt Tschorn optimistisch in die Zukunft.

Mit drei Punkten ist in der Landesliga 4 ein Sprung nach vorne schnell möglich. Von dem ersten Abstiegsplatz bis zum neunten Rang sind es gerade einmal zwei Zähler. "Die Klasse ist sehr ausgeglichen. Und dennoch sind jedes Wochenende wieder Überraschungsergebnisse möglich", sagt Tschorn, der allerdings hofft, dass eine solche Überraschung am Sonntag gegen Gemen ausbleibt und daher auf einen Heimsieg tippt.

Rolf Tschorn (2. Vorsitzender SV Burgsteinfurt) tippt den 14. Spieltag.

Spieltag

Landesliga 4 Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.