Startseite

U19
Fehlender Respekt? Gratulations-Zoff zwischen BVB und S04

(6) Kommentare
Schalke 04 U19, Borussia Dortmund U19, Schalke 04 U19, Borussia Dortmund U19
Foto: Stefan Bunse

Mit 2:0 gewann die U19 des BVB auf Schalke den NRW-Ligapokal. Anschließend herrschte dicke Luft zwischen den Revierrivalen. Es ging um Respekt.

Mit 2:0 (2:0) besiegte die U19 von Borussia Dortmund am Samstag im NRW-Ligapokalfinale den FC Schalke 04. Anschließend gab es Irritationen auf beiden Seiten. Die Dortmunder fanden es respektlos von den Königsblauen, dass diese nach dem Abpfiff von Schiedsrichter Lars Bramkamp sofort den Rasen im Parkstadion verlassen haben. Bei der anschließenden Siegerehrung und Pokalübergabe in dem neu geschaffenen Wettbewerb befanden sich die S04-Spieler und das Trainerteam von Norbert Elgert bereits in der warmen Kabine.


Auch sei ihnen von Seiten des S04 nicht standesgemäß gratuliert worden. Das wiederum wollte Elgert nach der Partie nicht auf sich sitzen lassen und stellte gerade: „Michael Eppers ist im Auftrag unserer gesamten Mannschaft zum Trainerteam gegangen und hat gratuliert“, erklärte der Trainer der Schalker U19. „Das ist selbstverständlich, dass wir das machen.“ Eppers ist Co-Trainer bei der königsblauen U19 und bestätigte das.

Dennoch war Elgert nach dem letztlich verdienten BVB-Erfolg enttäuscht. „In der ersten Halbzeit hätten wir in Führung gehen müssen, wir hatten die erste große Chance, verteilen dann zwei unfassbare Geschenke. Das darfst du ihnen mit ihrer mentalen Stärke und Laufstärke nicht geben“, ärgerte sich Elgert. „Wenn du so individuelle Bolzen drehst und zwei Tore kassierst, ist der Matchplan im Arsch.“

Julian Rijkhoff bedankte sich und sorgte mit seinen beiden Treffern für die BVB-Führung (10. und 45.). „In der zweiten Halbzeit waren wir aber dran“, resümierte der 65-Jährige. Semin Kojic nach einem Konter, Mateuz Lipp mit einem Kopfball und Sidi Sané hatten den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Aber er fiel nicht und so verließ der S04 binnen vier Wochen zweimal gegen den BVB den Platz als Verlierer.

Dabei konnte Dortmund sogar noch auf sieben seiner Stammspieler verzichten. Dennoch feierte das Tullberg-Team nach der Siegerehrung ausgelassen auf dem Rasen und ließ sich für das obligatorische Siegerfoto mit der markanten Tribüne des Parkstadions im Hintergrund ablichten. „Die Wichtigkeit des Wettbewerbs hat sich für mich nicht geändert. Aber wenn man an irgendetwas teilnimmst, dann willst du auch gewinnen. Und ich fand, es war ein verdienter Sieg“, sagte Dortmunds Trainer Mike Tullberg nach dem Spiel.

„Zwar liegt unser Fokus auf Mittwoch und dem Youth-League-Spiel gegen Benfica Lissabon[b][/b], aber dennoch muss ich den Jungs ein riesiges Lob aussprechen. Der Großteil der Mannschaft spielt am Mittwoch nicht von Anfang an, das wissen die wahrscheinlich auch. Mit einer zusammengewürfelten Mannschaft, die so noch nie zusammengespielt hatte, gegen die bestmögliche Elf von Schalke, oder zumindest eine sehr gute Besetzung, zu gewinnen, ist schon toll.“

(6) Kommentare

Spieltag

A-Junioren Bundesliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans
RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RWE SG 2021-11-20 15:43:05 Uhr
Fehlender Respekt?? :-))
Dafür ist doch eigentlich die BVB Doofmund AG bekannt.
Spieko 2021-11-20 16:32:40 Uhr
Fehlenden Respekt,den hast du, RWE SG,sonst würdest du hier nicht
so "doof "schreiben.
Immer dran denken, fair bleiben. Ich schreibe auch nicht RWE (Fr)Essen
RWE SG 2021-11-20 16:41:35 Uhr
@spieko
Da erinnere ich doch nur an das Ende der letzten Saison und den peinlichen Auftritten der "U21-Aufstiegshelden" :-(( und das Verhalten mit den verschobenen Spielen. Da geht mir jeglicher Respekt verloren für einen Verein, den ich mal ganz gut fand. alles beim BVB sehr abgehoben. Ob U19, U21 oder auch die Erste. Und die abfälligen Bemerkungen des Herrn Watzke
Spieko 2021-11-20 16:57:35 Uhr
@RWE SG
jeder hat seine Meinung, die soll er auch vertreten. Mir gehts um die Häme, das Respektlose. Ich würde z.B.mich über deinen Verein nie herab lassen oder mosern.Wir lieben alle unseren Verein und das soll auch so bleiben. Zu den U19, wer in der Jugend nach einem verlorenen Spiel dem Gewinner nicht gratuliert,der lernt es nie,respektvoll zu handeln. Auch verlieren will gelernt sein.
Beste Grüße
Kuk 2021-11-20 18:18:06 Uhr
Ich habe in der letzten Saison den BVB II in Bezug auf die RWE-Gesänge kritisiert und eine Entschuldigung gefordert, die dann auch erfolgte.
Das Verhalten von S04 ist ebenfalls nicht nachahmenswert oder lehrbuchhaft.
Selbst der große FC Bayern stand vor weinigen Jahren nach der Pokalfinal-Niederlage gegen Frankfurt bei der Siegerehrung nicht Spalier.
Wie kann ich etwas von Heranwachsenden erwarten, das die ganz großen nicht (immer) vorleben ?
Damit ist auch gut, für mich jedenfalls.
lappes 2021-11-20 19:49:51 Uhr
RWE SG hält es nicht so mit den Fakten und verdreht die Dinge gerne zu seinen Gunsten.
Den direkten Meinungsaustausch scheut er. Dafür trumpft er über die Tastatur immer ganz groß auf.
Der Ausdruck " BVB Doofmund AG " sagt alles . Schwamm drüber, lohnt sich nicht.

Ansonsten ist das Verhalten der Schalker natürlich unfair und respektlos. Wer das anders sieht, oder dieses Verhalten auch noch verteidigt, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.

Heute war mal wieder ein schöner BVB Tag !

Nur der BVB !!!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.