Startseite

Im Ausland
Erster Cheftrainer-Job für deutschen Weltmeister

(0) Kommentare
Klose, Klose
Foto: dpa

Miroslav Klose, Fußball-Weltmeister mit der deutschen Nationalmannschaft 2014, hat in Österreich seinen ersten Posten als Cheftrainer angenommen.

Miroslav Klose wird Cheftrainer des SCR Altach. Das gab der österreichische Erstligist am Freitag bekannt. Der 44-Jährige Ex-Spieler folgt auf Ludovic Magnin. Gemeinsam mit Klose, der zuletzt zwei Spielzeiten Trainer der U17-Mannschaft des FC Bayern München war, wechselt Slaven Skeledzic als Co-Trainer ins Rheindorf. Mit den Münchnern, wo Skeledzic zuletzt als Individualtrainer im Campus tätig war, werden noch finale Details geklärt.

„Miro Klose ist ein sehr großer Name im Fußball“, sagte SCR-Geschäftsführer Christoph Längle. „Uns geht es aber nicht um den Namen, sondern um die Persönlichkeit Miro Klose, seine Fähigkeiten als Trainer und was uns beim SCR Altach sehr wichtig ist: um den Menschen. Miroslav ist als harter, bodenständiger Arbeiter bekannt und ist so in die Weltklasse vorgedrungen. Die Werte, für die er steht, passen ideal zu unserem Verein und seine Fußballkompetenz ist sowieso unumstritten.“

Klose wurde als Spieler mit Deutschland 2014 Weltmeister und ist zudem WM-Rekordtorschütze.

„Es freut mich sehr, dass wir mit Miroslav Klose unseren neuen Cheftrainer gefunden haben“, sagte Werner Grabherr, Sportlicher Leiter, und betonte: „Miroslav passt mit seiner Persönlichkeit sehr gut zum SCRA, ist bereit mit anzupacken und die Professionalisierung weiter voranzutreiben. Er ist ein Trainer mit einer klaren Handschrift und hat bereits sehr viel Erfahrung in der Ausbildung & Entwicklung von Spielern sammeln können. Wir werden Miroslav das Umfeld bieten, welches er für seinen ersten Cheftrainerposten im Profifußball benötigt.“

Nach dem Ende seiner aktiven Karriere im Sommer 2016 sammelte Klose als Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft erste Erfahrungen, ehe er zu den Bayern wechselte. Nun folgt die erste Chef-Station im Profi-Fußball.

Klose: „Ich freue mich total auf meine neue Aufgabe hier in Altach! Es war einfach von Anfang an genau dieses positive Gefühl, das ich haben muss, das ich hier genau richtig bin. Die ersten Gespräche mit den Verantwortlichen waren so offen, das mir klar war, das will ich machen! Jetzt kann ich es kaum noch erwarten das Team, die Menschen im Club und natürlich die Fans kennen zu lernen.“

(0) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.