Startseite » Fußball » Bezirksliga

Bezirksliga
Heftiger Transferstreit zwischen DSV und Bottrop

(1) Kommentar
Bezirksliga: Heftiger Transferstreit zwischen DSV und Bottrop
Foto: Udo Milbret

In der Bezirksliga Niederrhein jagt derzeit ein Transfer-Drama das nächste! Jetzt streitet der Duisburger FV 08 mit dem VfB Bottrop.

Es sind turbulente Tage in der Bezirksliga Niederrhein – vor allem in Bottrop! Am Samstag hatte sich Tubay Gündüz, Klub-Boss des VfB Bottrop, noch tierisch über Nachbar Rhenania Bottrop aufgeregt. Der Grund: Der Lokalrivale hat dem VfB in einer Nacht- und Nebelaktion zwei Spieler abgeworben. Jetzt entfacht der nächste Streit. Diesmal betroffen sind der Duisburger FV 08 und (erneut) der VfB Bottrop.

Offenbar hat der VfB nämlich Wasser gepredigt und Wein getrunken - und sich in Duisburg bedient: „Dass sich der VfB Bottrop öffentlich beschwert und einen Tag später zwei Spieler von uns abwirbt, die wir fest für die kommende Saison eingeplant hatten, hat eine krasse Doppelmoral“, tobt Ömer Özmen, Sportdirektor der 08er, im Gespräch mit RevierSport. Es geht um Fatih Ünal und Enes Aksap, die den Verein in Richtung Bottrop verlassen haben sollen. „Ich habe dann den Präsidenten Tubay Gündüz angerufen und ihn zur Rede gestellt. Er versicherte mir aber, dass er von nichts Bescheid weiß. Das kann ich mir aber einfach nicht vorstellen“, ergänzt Özmen.

Gündüz versicherte derweil auch gegenüber RS, dass „wir noch keinen Spieler verpflichtet haben. Ich weiß nicht, was diese Schlammschlacht soll. Das ist einfach nur eine gegenseitige Hetze. Das ist nicht mehr schön.“

Musa Celik: „Ich bin einfach schockiert“

Es sind zwei komplett unterschiedliche Versionen einer ärgerlichen Geschichte. Denn klar ist auch: Beim Duisburger FV spielen Ünal und Aksap nicht mehr. „Sie haben uns gesagt“, betont Özmen, „dass sie beim VfB Bottrop Angebote bekommen haben, die sie nicht ablehnen können. Wir stehen jetzt da wie die Gelackmeierten, weil wir diese Spieler ersetzen müssen.“

Musa Celik, Cheftrainer der 08er ergänzt: „Ich komme aus einer Zeit, in der man sich noch an Verträge gehalten hat. Ich kann heutzutage nur noch mit dem Kopf schütteln und bin einfach schockiert. Wir wollen so eine krumme Nummer auf keinen Fall bringen. Wenn wir einen Spieler haben wollen, fragen wir zuerst immer den Verein. Das hätte Bottrop auch machen können, dann wäre alles kein Problem gewesen. So hat es ein fieses Geschmäckle.“

(1) Kommentar

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
RWE: Was macht eigentlich... Ali Bilgin?
1
2
3
4
5
RWE: Was macht eigentlich... Ali Bilgin?

Neueste Artikel

Michel Niemeyer (links) spielte in der 2. Liga mit dem SV Wehen-Wiesbaden bereits gegen Manuel Riemann vom VfL Bochum.

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

fender65 2021-07-23 14:38:15 Uhr
Streit VfB Bot vs Rhenia und VfB Bot vs FV 08, dann liesst man so die Namen aller Protagonisten, sowohl der Funktionäre als auch die der Spieler und wundert sich eigentlich nicht wirklich ob dieser Schmierentheater. Scheint ggf ein kulturelles Problem zu sein? Raffgierige Spieler verkaufen sich für 50 cent mehr dem Nächstbesten weil sie meinen sie wären die Geilsten, Realitätsferne Vereinsbosse versprechen das Blaue vom Himmel und meinen sie wären Präsident vom Championsliqueclub...Leute, ihr spielt Bezirksliga, eine Liga über Kreisklasse :-) das es da überhaupt Geld gibt ist schon lächerlich, ihr seid Amateure. Wo sind nur die guten alten Tugenden hin? Früher waren Vereinswechsel eher negativ behaftet, teilweise verpönt. Da hat man in seiner "Karriere" vielleicht 2, 3 oder 4 Vereine gehabt und das wars. Wenn ich heute z.B. auf FuPa die ellenlange Wechselbörse sehe denke ich immer nur an Wandervögel und Söldner....die schönste Zeit war als man nach dem Spiel in der Vereinskneipe saß, irgendein Gönner hat das Essen für die Mannschaft gesponsert (meist Nudeln mit Gulasch), der Präsi dann noch ne Runde Bier oder 2. Da gab es noch Zusammenhalt und vor allem hat das gemeinsame Hobby Spaß gemacht... Amen

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.