Startseite

RWE vor Duell gegen Aue
Das letzte Pflichtspiel stieg vor 15 Jahren

(8) Kommentare
RWE vor Duell gegen Aue - Das letzte Meisterschaftsspiel beider Klubs ist schon lange her
Foto: firo

Am kommenden 7. siebten Spieltag der 3. Liga trifft Rot-Weiss Essen auf den FC Erzgebirge Aue. Das letzte Aufeinandertreffen ist schon eine Weile her.

Rot-Weiss Essen wird am kommenden siebten Spieltag der 3. Liga den FC Erzgebirge Aue zum Kellerduell an der Hafenstraße empfangen. Zwar bestritten die beiden Mannschaft im Jahr 2016 ein Testspiel gegeneinander, das letzte Aufeinandertreffen in einem Pflichtspiel liegt jedoch 15 Jahre zurück.

Das letzte Duell in einem Meisterschaftsspiel ging im Jahr 2007 über die Bühne. Damals trafen die beiden Klubs am 30. Spieltag der 2. Bundesliga aufeinander. Das Spiel endete 0:0. Generell konnte RWE noch nie ein Spiel im Profibereich gegen Erzgebirge Aue gewinnen. Insgesamt viermal trafen die Mannschaften in der zweithöchsten deutschen Liga aufeinander, zweimal gewann Aue, zweimal gab es ein Unentschieden.

Am kommenden Wochenende kommt es also zum Duell zwischen Auf- und Absteiger. Nach einer verkorksten Saison im vergangenen Jahr belegte Aue in der 2. Bundesliga den 17. Rang und stieg mit insgesamt 26 Punkten und einer Tordifferenz von minus 40 Treffern in die 3. Liga ab.

Das letzte Spiel am 20. April 2007

FC Erzgebirge Aue: Keller - Adamski, Ehlers, Loose, Trehkopf, Dostalek, Geißler, Lenze (71. Schäfer), Demir (60. Hampf), Juskowiak (71. Curri), Klinka

Rot-Weiss Essen: Zaza - Kläsener, Bieler, Kiskanc, M. Lorenz, S. Lorenz, Lorenzón, Özbek, Wehlage (62. Calik), Boskovic, Okoronkwo.

Schiedrichter: Thorsten Schriever

Zuschauer: 8.700

In der laufenden Saison sind RWE und Erzgebirge Aue bislang die einzigen Mannschaften in der gesamten Liga ohne Saisonsieg. Beide Klubs kommen in dieser Spielzeit jeweils auf drei Remis und drei Unentschieden. Essen befindet sich durch das schlechtere Torverhältnis von minus acht Toren auf dem letzten Tabellenplatz. Aue rangiert auf dem vorletzten Platz mit einem Torverhältnis von minus sechs Treffern.

Nach einer 1:5-Pleite gegen Wiesbaden und einem 0:0-Unentschieden gegen Saarbrücken gab es für Aue am vergangenen Spieltag im Duell der Absteiger beim Sachsen-Derby gegen Dynamo Dresden eine bittere [url]0:1-Pleite [url]https?://www.reviersport.de/fussball/3liga/a568462---3-liga-pleite-sachsen-derby-aue-reist-vorletzter-essen.html[/url][/url]. Erzgebirge Aue verlor durch einen späten Treffer in der 85. Minute durch Dresdens Christian Conteh.

Rot-Weiss Essen hingegen hat seit nunmehr drei Pflichtspielen nicht mehr verloren. In der Liga gab es zuletzt zwei Unentschieden. Mit einem 2:2-Unentschieden trennten sich die Essener am fünften Spieltag vom FC Ingolstadt. Am sechsten Spieltag spielte RWE 1:1 gegen die SpVgg Bayreuth. Dazwischen feierten die Essener einen 5:0-Erfolg beim Bezirksligist SV Burgaltendorf in der ersten Runde des Niederrheinpokals.

Vor dem kommenden Spiel gegen Aue muss RWE jedoch eine bittere Pille schlucken und auf Mittelfeldspieler Thomas Eisfeld verzichten. Eisfeld zog sich bei der Partie gegen Bayreuth Innenbandriss zu und wird mehrere Wochen ausfallen. Somit ist Eisfeld neben Meiko Sponsel, Nico Haiduk und Michel Niemeyer der vierte Verletzte im Kader von Rot-Weiss. Derweil werden mit Clemens Fandrich, Felix Götze und Andreas Wiegel drei Neuzugänge dabei sein.

(8) Kommentare

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

jednajedna 2022-08-31 08:40:19 Uhr
Ein richtungsweisendes Spiel! Verlieren ist für für RWE absolut verboten. Der Verlierer wird auf Dauer Abstiegsprobleme haben. Dabrowski sollte seine Team auf das Schlitzohr Nazarov einstellen, auch wenn er nicht volle 90 Minuten spielen wird. Fandrich wird berichten können .. das ist ein Vorteil!
RoterausSteele 2022-08-31 08:41:51 Uhr
Das Spiel habe ich live im GMS mir angeschaut. Danko Boscovic, den fand ich immer Klasse. Und den Kläsener. Block D schön vorher in die Kneipe unter der Tribüne. Das waren noch Zeiten.
ECKI 56 2022-08-31 10:17:44 Uhr
Das Spiel habe ich auch Live angesehen. Kleine Anekdote dazu .Ich glaube ich weiß aber nicht mehr genau ob es das erste Heimspiel nach dem Aufstieg war oder ob die Saison schon lief.Auf jeden Fall habe ich alle meine Kegelbrüder zum Spiel eingeladen mit der Hoffnung wir gewinnen. Muss dabei sagen 80%davon sind eingefleischte Schalker. Man war das deprimierend 1-5 ging dasglaube ich aus.Jetzt hoffe ich das wir diesmal gewinnen und meine Kegelbrüder hab ich gar nicht erst gefragt. Ich glaube die haben andere Sorgen mit Ihren Verein. So und nun lasst uns alle am Freitag gewinnen und bitte kein selstzerfleiscjen bis dahin. DANKE.Nur der RWE.
WoistM.Uhlig 2022-08-31 10:46:09 Uhr
Wenn ich erinnere, eine Hexe hing über den Anhang aus Aue!
12.Mann v. Kleeblatt 2022-08-31 11:06:17 Uhr
Hier haben der RS Chefredakteur und der RvD kläglich versagt.
Ist das der möglicherweise verschmähten oder geschwänzten Journalistenschule geschuldet?
Ansonsten eine beinahe allumfassende Darstellung des "Looosen eines vermeintlich großen Traditionsvereins in jugendlicher Weise.

Zum Geldverdienen erzeuge ich jetzt noch 9 neun Klicks.
heyd7
Ach was, dann kommen noch 5 fünf weitere hinzu.
zqh7u
Leachim 2022-08-31 11:34:15 Uhr
Als Ossi sage ich immer noch lieber Wismut Aue , naja egal.
Allmählich wird es Zeit, in der Tat.
Damals gab es , wenn ich richtig liege, den ersten Sieg dann gegen Lok Leipzig kurz vor Weihnachten , Gott behüte.
Die Neuen werden nicht zünden , weil sie ein anderes Niveau gewöhnt sind.
Nochmal , lasst die Aufstiegsmannschaft spielen , sie werden es danken.
Einweiser 2022-08-31 12:31:22 Uhr
Drei Remis und drei Unentschieden... Sauber RS... Wieder Praktikanten am schreiben?
Dellwig07 2022-08-31 14:38:43 Uhr
So und jetzt hab ich auch wieder was Wichtiges:

1. ist Winnetuh ja jetzt für immer tot.

2. gewinnen wir übermorgen so oder so

3. hab ich grad 2 Karten für mich und meinen großen Bruder erstanden, der
auch wieder mit will und Bock hat

4. schreib ich auch nur noch was sportlich-sachlich, wenn hier selbst von
"unseren". nicht mehr son Müll geschrieben und genörgelt wird

5. sitzen wir (Bruder will nicht Stehplatz) auf der Rahn R2 in Reihe 25


Daher 5a Unterpunkt: darf man eigentlich ein Fernglas mitbringen ?? Grins mich weg. Aber würd ich bringen; man dann ja tatsächlich mal die Namen der Spieler lesen könnte.

Und: wann ist Treffen am Helmut ???????

Also, wer weiß Rat?

Fernglas

Helmut

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.