Startseite

MSV-Profi mit Tränen nach Pfiffen
Kapitän kritisiert Fans

(15) Kommentare
MSV-Profi mit Tränen nach Pfiffen: Kapitän kritisiert Fans
Foto: firo

Nach der 0:1-Niederlage des MSV Duisburg gegen den SV Meppen brodelte es auf den Rängen gewaltig. Dominik Schmidt verließ den Platz nach Abpfiff sogar unter Tränen.

Der MSV Duisburg steckt nach der 0:1-Pleite gegen den SV Meppen in der Abstiegszone und damit in der Krise. Für Kapitän Moritz Stoppelkamp hat das 45-Meter-Freistoßtor von David Blacha (21.) schon früh das Spiel auf den Kopf gestellt.

„Ich glaube wir waren ganz gut drin. Nach dem Gegentor gab es dann einen ganz großen Bruch“, analysierte der 34-Jährige. „Das Tor hat den kompletten Matchplan umgeworfen. Dann rennst du hinterher. In unserer jetzigen Verfassung ist es extrem schwierig, da zurückzukommen“, spielte der gebürtige Duisburger auf die schwache Form an.


„Ich glaube, man hat ganz gut gesehen, dass uns Selbstvertrauen fehlt. Wir hätten noch eine Stunde weiterspielen können und hätten kein Tor gemacht“, verdeutlichte Stoppelkamp. „Erstmal ist ganz gut, dass wir jetzt eine Länderspielpause haben. Wir müssen die Köpfe freibekommen, denn im Moment läuft gar nichts.“

Nach der Partie hallte ein Pfeifkonzert durch die MSV-Arena. Ein Teil der 8.217 Zuschauer machte den Unmut über die Leistung mehr als deutlich. Besonders hart traf es dabei Dominik Schmidt. Der Innenverteidiger, der eigentlich schon ausgemustert war und verkauft werden sollte, kämpfte sich zuletzt zurück in den Kader und kam in der 86. Minute als starker Kopfballspieler auf den Platz.

Es an ihm auszumachen, ist eine Unverschämtheit

Moritz Stoppelkamp

Bereits bei seiner Einwechslung wurde der 34-Jährige lautstark ausgepfiffen. Eine Reaktion der Fans, die sein Kapitän nicht verstehen kann. „Es an ihm auszumachen, ist eine Unverschämtheit!“, stellte der Ex-Bundesligaprofi klar.

Dotchev und Stoppelkamp stellen sich vor Schmidt

Die Nummer Zehn stärkte seinem Mitspieler nach der Partie den Rücken. „Dominik hat eine richtig schwere Zeit hinter sich. Charakterlich ist er ein Top-Typ. Er hat sich nie hängenlassen und immer Gas gegeben. In den letzten Spielen wurde er dafür mit einer Kadernominierung belohnt. Er ist immer für die jungen Spieler da“, preiste Stoppelkamp den Ex-Kieler.

Trainer Pavel Dotchev entschuldigte sich auf der Pressekonferenz sogar für die Situation. „Es tut mir tatsächlich leid, wie es gelaufen ist“, gestand der Coach. „Ich habe das gemacht, was für die Mannschaft das Beste war. Er ist mein kopfballstärkster Spieler. Wir hatten noch ein paar Minuten zu spielen und ich hatte die Hoffnung, dass vielleicht noch ein Lucky Punch gelingt“, erklärte der MSV-Trainer die Einwechselung.

Dotchev stellte klar: „Dominik Schmidt hat sich nichts zu Schulden kommen lassen. Es ist dumm gelaufen, weil wir ihn im Sommer schon abgeben wollten, aber er ist geblieben. Ich habe auch gesagt, dass er ein Spieler von uns ist. Wir müssen ihn ganz normal behandeln, wie jeden anderen Spieler.“

(15) Kommentare

3. Liga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 TSV 1860 München 11 2 7 2 10:11 -1 13
16 SC Freiburg II 12 3 4 5 8:16 -8 13
17 MSV Duisburg 12 4 0 8 15:21 -6 12
18 FC Viktoria Köln 12 2 4 6 14:21 -7 10
19 FC Würzburger Kickers 12 1 5 6 6:16 -10 8
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 SV Meppen 6 3 1 2 8:6 2 10
9 FC Viktoria Köln 6 2 3 1 11:8 3 9
10 MSV Duisburg 5 3 0 2 8:5 3 9
11 TSV 1860 München 6 2 3 1 7:5 2 9
12 VfL Osnabrück 6 3 0 3 6:4 2 9
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
17 TSV 1860 München 5 0 4 1 3:6 -3 4
18 TSV Havelse 6 1 1 4 8:14 -6 4
19 MSV Duisburg 7 1 0 6 7:16 -9 3
20 FC Viktoria Köln 6 0 1 5 3:13 -10 1

Transfers

MSV Duisburg

07/2021

07/2021

MSV Duisburg

12 A
FSV Zwickau
Samstag, 16.10.2021 14:00 Uhr
3:2 (1:1)
13 H
1. FC Kaiserslautern
Montag, 25.10.2021 19:00 Uhr
-:- (-:-)
14 A
Hallescher FC
Samstag, 30.10.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
13 H
1. FC Kaiserslautern
Montag, 25.10.2021 19:00 Uhr
-:- (-:-)
12 A
FSV Zwickau
Samstag, 16.10.2021 14:00 Uhr
3:2 (1:1)
14 A
Hallescher FC
Samstag, 30.10.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

MSV Duisburg

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 12 75 1,0
2 3 296 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 76 1,0
2 2 202 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 7 75 1,0
2 2 171 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Orteus 2021-10-02 19:45:03 Uhr
Lieber Moritz, Ihr ward zu keinem Zeitpunkt drin, also zumindest nicht im Spiel. Nach gut einer Minute hatte Meppen schon 2 Ecken und das einzig Unverschämte an diesem Nachmittag war Eure Nichtleistung Ihr Lappen! Sich jetzt noch über die Reaktion der Fans aufzuregen ist eine Frechheit. Selten so eine Trümmertruppe wie Euch gesehen und jetzt geh weinen „Herr Kapitän“ ?
ArnoKnoblauch 2021-10-02 19:56:30 Uhr
Eine Unverschämtheit ist eher das, was dieser Verein seit 18 Monaten anbietet. Haben die Fans der Mannschaft wieder was gegeben, womit Sie vom eigenen Versagen ablenken können.
Ich hoffe, man entlässt Grlic vor der Jahreshauptversammlung, ansonsten wird es eng mit seinem Legendenstatus als Spieler.
Duisburger87 2021-10-02 22:05:15 Uhr
An solchen Interviews sieht man mal, wie kaputt der MSV wirklich ist.

Hinzu kommt noch diese Undankbarkeit gegenüber den Fans.
Man zahlt viel Geld, opfert wiedereinmal seine kostbare Freizeit, in der Hoffung ein vernünftiges Spiel zu sehen und dann Woche für Woche das: Grottiger, planloser Schlaffußball.

Man kann ja verlieren, aber es kommt darauf an, wie man verliert.
Und der MSV verliert unnötig.

Das liegt nicht daran, dass man zur Zeit die Köpfe nicht frei hat, sondern daran, dass irgendeine Unruhe im Verein herrscht und sich keiner traut den Fans die wahre Wahrheit zu präsentieren!

Der MSV kann froh sein, dass es immer noch treue Anhänger gibt, die es nicht wahrhaben können oder wollen, dass der MSV tot ist.
Carlos Valderrama 2021-10-02 22:54:33 Uhr
Man darf nie vergessen, dass man es mit Menschen zu tun hat. Das tut anscheinend hier so mach einer.
Besserwisser64 2021-10-02 23:03:38 Uhr
ich glaube, dass die Fans ihm nicht verziehen haben, dass er sich im Mai als MSV-Spieler (da schon teilweise auf dem Abstellgleis) auf Insta in einem Kieler Trikot gezeigt hat. er hat sich meines Wissens auch nie dafür entschuldigt oder sich erklärt. die mauen Leistungen als IV tun da ein übriges.

Im übrigen wäre es auch mal die Aufgabe eines Teamkapitäns einen Spieler darauf anzusprechen, ihm evtl zu helfen die damalige Situation aus der Welt zu schaffen.
Angezählt haben übrigens auch Vereinsverantwortliche den Dominik S., als sie ihm keine Chancen auf Spielzeiten gaben und ihm einen Vereinswechsel nahelegten
MSV Heinz 2021-10-03 00:46:49 Uhr
Was ist los beim MSV, was war das den von SCH......
"Nul Schans" und das zu Hause......wie soll das weiter gehen....
Ich habe meine befürchtung!!!!!! Bitte schnell,sehr schnell Reagieren.
!! Lieber Vorstandt !!
Gmeurb 2021-10-03 03:17:37 Uhr
Da trägt einer unserer Spieler ein Kieler Trikot, hat auch eine schlechte Saison gespielt, aber ihn schon bei der Einwechslung auszupfeifen ist nun wirklich das Letzte.
Der verdient bei uns seine Brötchen, deswegen muss er ja nicht MSV-Fan sein, sondern er soll ordentlich Fußball spielen, so jedenfalls wird das ganz sicher nichts.
Wir schaden nicht nur dem Spieler, der dann komplett gehemmt ist sondern auch uns.
Die Pfiffe sind ja okay, aber dann bitte gegen das Kollektiv auf dem Platz, das Spiel hat nicht Dominik Schmidt vergeigt sondern das Starensemble, welches vorher auf dem Platz stand.
bossprada 2021-10-03 06:12:02 Uhr
Nach gefühlten 20 Jahren bin ich einer Einladung meines Sohnes gefolgt , das Stadion,der Kaffee,das Essen, der Service usw. waren sehr gut , das Spiel war eine einzige Katastrophe.
Ich bin nach 60 Minuten Spielzeit nach Hause gefahren und habe meinen Sohn direkt informiert, er kann die vip-karten anderen Personen schenken , meine Frau und ich werden uns das nicht mehr antun.
Die Stimmung im Stadion war für mich erstklassig , sowas wäre im Wedaustadion nicht möglich gewesen.
Solche Fans haben diese Luschen überhaupt nicht verdient .
Pusch und Frey waren Totalausfälle , Bakalorz ist auch nicht die erhoffte Verstärkung , eher Mittelmaß, auch ein erkennbares Spielsystem ist für mich nicht auszumachen.
das ailton 2021-10-03 08:47:20 Uhr
wenn schon die Luxus fans aus den vip logen nach 60 Minuten nach Hause gehen sagt das doch alles.
das team ist einfach unteres Mittelfeld. na und?!
flagge zeigen und ja auf bessere Zeiten hoffen.

wenn jemand weint, sollte schluss sein. ich versteh sowas gar nicht. da ist ein Mensch. der sollte zählen nicht das Trikot
Kuk 2021-10-03 09:41:16 Uhr
Pfiffe gegen einen EINZELNEN Spieler der eigenen Mannschaft WÄHREND des Spiels sind nicht hilfreich.
Vor dem Hintergrund der letzten Wochen (Transferwunsch des Vereins und wenig Spielpraxis einerseits, Einsatz, Kampf, Leidenschaft und Teamfähigkeit andererseits) sind Charaktereigenschaften, die ich mir von Fußballspielern wünsche und eher honoriere.
Eine früheren und besseren Kommunikation der jetzt positiven Bewertung über Dominik Schmidt seitens MSV wäre hilfreich gewesen.
juerga 2021-10-03 11:11:47 Uhr
Was soll das? Das einzige was Stoppel an diesem Samstag richtig gemacht hat, ist es D.Schmidt in Schutz zu nehmen, ansonsten war seine Leistung insbesondere bei Standardsituationen unterirdisch. Die Pfiffe hätten besser hierzu gepasst. Schmidt kann nichts für seine spielerischen Defizite, insbesondere mangelnde Schnelligkeit, aber das war den Verantwortlichen vor seiner Verpflichtung bekannt. Seine kämpferischen Leistungen sind jedenfalls besser als bei vielen seiner Mitspieler.
lapofgods 2021-10-03 11:36:15 Uhr
Seit der unsäglichen Roten-Karten-Aktion 2008 nehmen Teile unseres Publikums für sich Anspruch das Spiel für höhere Werte (immer neues Personal) opfern zu dürfen und sind dabei völlig schmerzfrei.

Ich glaube zwar absolut nicht, dass Schmidt dieses Spiel noch hätte retten können, aber wenn der in der 86. kommt, dann hat er die Unterstützung bis zum Abpfiff zu bekommen. Pfeifen können die Pfeifen danach immer noch. Und nach dem Kick hatte jeder einzelne auf dem Platz die Pfiffe mehr verdient als Schmidt (Um seine Leistungen in der letzten Saison geht es ja nicht).
PepAncelotti 2021-10-03 12:52:10 Uhr
Einen Spieler auszupfeiffen, der in der 86. min eingewechselt wird, ist absolut daneben. Bei einem 2-0 Vorsprung hätte Beifall dafür bekommen, dass er geblieben ist.

Die Reaktionen von den Fans und auch vom Spieler zeigen, dass der MSV mit den Nerven ziemlich blank liegt. Der Kader wurde zwar im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten verstärkt. Aber eben auch nicht gut. Und der Verein hat sich vorgemacht in der Tabelle nach oben zu schielen und die spielerischen Schwächen, defensiv und offensiv, ein wenig ausgeblendet.
lappes 2021-10-03 13:34:22 Uhr
Puplikum mit Pfiff.

Selbst die Loungen werden nach 60 Minuten fluchtartig verlassen.

@lapofgods,..was ist da los,...fehlt da etwa der Glitzer !? :-))
Alt Zebra 2021-10-03 21:55:13 Uhr
Zum Glück habe ich vorher abgeschaltet da man ja zu keinem Zeitpunkt das Gefühl hatte das wir das Spiel noch Drehen hätten können.Stoppelkamp hat die gleichen Wahrnehmungs Probleme wie Feltscher in der Pause und Dotchev bei seinen Spiele Analysen.Das Spiel war ein Total versagen einer Mannschaft die nicht Funktioniert der Grund dafür ist Dotchev den Qualitativ soll sie ja besser sein wie letzte Saison.Dotchev muß schnell Handeln sonst ist er die längste Zeit Trainer des MSV- gewesen.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.