Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

2. Bundesliga
SC Paderborn beendet Negativlauf - 1:0 in Karlsruhe

(0) Kommentare
2. Bundesliga: SC Paderborn beendet Negativlauf - 1:0 in Karlsruhe
Foto: dpa

Dank eines späten Treffers von Robert Leipertz hat der SC Paderborn seine Negativserie in der 2. Fußball-Bundesliga beendet.

Die Ostwestfalen gewannen am Freitag glücklich beim abstiegsbedrohten Karlsruher SC mit 1:0 (0:0) und rückten mit 29 Punkten zunächst auf Rang vier vor. Leipertz (90.+2) traf mit einem Schuss ins lange Eck zum Sieg für die Paderborner, die damit eine Serie von vier Niederlagen nacheinander beendeten und mit Zuversicht dem DFB-Pokal-Achtelfinale am Dienstag gegen Bundesligist VfB Stuttgart entgegensehen können.

Dagegen konnte Karlsruhe seine Negativserie vor 17 151 Zuschauern nicht stoppen und wartet nun schon seit sieben Spielen auf einen Sieg. Vor den Partien des Wochenendes beträgt der Vorsprung der Badener auf die Abstiegszone nur einen Punkt.

Der KSC fand gut ins Spiel, doch Fabian Schleusener zielte bei der besten Chance links am Tor vorbei (15.). Als danach Paderborn das Kommando übernahm, scheiterte Robert Leipertz freistehend an KSC-Torwart Marius Gersbeck (21.). Der starke Keeper klärte dann auch gegen den schnellen Sirlord Conteh (40.).

Auch nach dem Seitenwechsel war Karlsruhe zunächst das bessere Team, trat in der Offensive aber nicht zwingend genug auf. Stattdessen verpasste auf der Gegenseite erneut Leipertz die Führung für Paderborn (66.), ehe er in der Nachspielzeit doch noch traf.

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel