Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

2. Bundesliga
Schalke freut sich: Bremen und Nürnberg lassen Punkte liegen

Schalke freut sich: Bremen und Nürnberg lassen Punkte liegen
Foto: Getty Images

Werder Bremen hat trotz eines Patzers im Aufstiegsrennen die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga übernommen.

Die Mannschaft von Trainer Ole Werner kam gegen den SV Sandhausen nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus, führt die Liga aber mit 52 Punkten vor dem SV Darmstadt 98 und den FC St. Pauli (beide 51) an. Dahinter lauert Schalke 04 (50).

Einen herben Dämpfer erhielten die Aufstiegshoffnungen des 1. FC Nürnberg. Die Franken unterlagen beim 1. FC Heidenheim 1:3 (0:2) und haben als Fünfter fünf Punkte Rückstand auf Platz zwei und drei. Fortuna Düsseldorf musste sich trotz einer 2:0-Pausenführung mit einem 2:2 beim Karlsruher SC begnügen.

Bremen dominierte die Begegnung vor 36.000 Zuschauern im Weserstadion gegen Sandhausen, doch die Gäste gingen mit ihrem ersten Torschuss in Führung. Pascal Testroet (64.) traf für den Außenseiter. Torjäger Marvin Ducksch (73.) rettete Werder zumindest einen Zähler.

Nürnberg war in Heidenheim zwar die spielbestimmende Mannschaft, die Tore erzielten zunächst aber die Gastgeber. Tim Kleindienst (3./84.) und Maurice Malone (36.) sorgten für den Heimsieg. Heidenheim liegt damit einen Punkt hinter den Nürnbergern, die durch Manuel Schäffler (88.) spät verkürzten.

Düsseldorf lag durch Daniel Ginczek (31.) und Rouwen Hennings (38.) klar auf der Siegerstraße. Doch der KSC schlug im zweiten Durchgang durch Marvin Wanitzek (66., Foulelfmeter) und Philipp Hofmann (83.) zurück. Der neue Fortuna-Trainer Daniel Thioune blieb durch das Unentschieden auch in seinem siebten Spiel ungeschlagen.

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.