Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Schalke 04
Peter Neururer kritisiert Trainer Grammozis

(25) Kommentare
Peter Neururer, Peter Neururer
Foto: Stefan Rittershaus

Mit seiner Entscheidung, Ralf Fährmann zu degradieren, hat Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis für viel Wirbel gesorgt. Peter Neururer nannte den Torwartwechsel "riskant".

Am Freitag, 24. September, sickerte eine echter Hammer durch: Ralf Fährmann, Stammtorhüter des FC Schalke 04, würde künftig nur noch die Nummer zwei sein. Stattdessen solle Martin Fraisl das Tor hüten. Fraisl stand in der Vorwoche im Regionalliga-Spiel der U23 des FC Schalke bei Rot-Weiss Essen im Kasten. Der 28-Jährige zeigte vor 10.000 Zuschauern eine beeindruckende Leistung und vereitelte insbesondere in Halbzeit zwei viele Essener Einschussmöglichkeiten. Am Ende unterlag Schalkes Reserve mit 0:1. Fraisl war am Gegentor schuldlos.

Neuruer kritisiert "eigenartige Spieleröffnung"

Fährmann patzte derweil am gleichen Tag bei der Schalker Niederlage gegen den Karlsruher SC (1:2), als er beim frühen 0:1 durch Kyoung-Rok Choi sehr unglücklich aussah. "Er sah beim 0:1 gegen Karlsruhe nicht gut aus, es war aber kein Torwartfehler. Er ist nicht der größte Fußballer aller Zeiten, das ist schon seit 20 Jahren bekannt. Aber das muss er auch nicht, er soll Bälle halten. Das macht er in hervorragender Form", nahm ihn Kult-Trainer Peter Neururer in Schutz. Stattdessen kritisierte er eine von Grammozis' gelehrte "eigenartige Spieleröffnung", in die Fährmann eingebunden sei.

Bis dato spielte Fährmann, dessen Vertrag bis 2025 auf Schalke läuft, aber eigentlich eine ordentliche Saison. In Spielen wie gegen Holstein Kiel (3:0), Düsseldorf (3:1) oder Paderborn (1:0) rettete er Schalke auch in vielen Situationen vor Gegentreffern.

Martin Fraisl hatte nur einen kleinen Wackler drin. Wenn aber aus diesem kleinen Wackler ein Gegentor passiert, hat nicht nur Schalke 04 ein Problem, sondern auch der Trainer.

Peter Neururer

Neururer könne die Entscheidung nicht ganz nachvollziehen, wie er am Montagabend gegenüber Sport1 erklärte. "Martin Fraisl hatte nur einen kleinen Wackler drin. Wenn aber aus diesem kleinen Wackler ein Gegentor passiert, hat nicht nur Schalke 04 ein Problem, sondern auch der Trainer", sagte er mit Blick auf eine Situation beim 2:0-Sieg gegen Hansa Rostock. "Bis auf die Spieleröffnung kann man Ralf Fährmann nichts vorwerfen. Da muss intern etwas gewesen sein, sonst kann Dimitrios so eine Entscheidung nicht treffen. Er hat die Nummer drei zur Nummer eins gemacht. Grammozis konnte nicht wissen, wie dieser Spieler unter Druck reagiert."

Grammozis hatte Fährmann zur Nummer eins erklärt

Schalke hat in den letzten Jahren ein dickes Torwartproblem. Spätestens seit Alexander Nübel Ralf Fährmann als Nummer eins verdrängte und dann im Sommer 2020 zum FC Bayern München wechselte. Es folgten auf Schalke-Keeper wie Markus Schubert, Frederik Rönnow und immer wieder Ralf Fährmann, der zwischenzeitlich auch nach England (Norwich City) und Norwegen (Brann Bergen) verliehen wurde. Unter Grammozis wurde Fährmann, der seit 2011 in Gelsenkirchen unter Vertrag steht und 265 Profispiele (352 Gegentore, 82 Mal zu Null) für S04 absolvierte, eigentlich wieder zur Nummer eins erklärt - bis zum 8. Spieltag in der 2. Bundesliga-Saison 2021/2022.

(25) Kommentare

2. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC St. Pauli 10 7 1 2 23:10 13 22
2 SSV Jahn Regensburg 10 5 4 1 21:11 10 19
3 FC Schalke 04 10 6 1 3 17:11 6 19
4 SC Paderborn 07 10 5 3 2 21:11 10 18
5 1. FC Nürnberg 10 4 6 0 12:7 5 18
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
6 1. FC Heidenheim 6 2 3 1 7:7 0 9
7 Karlsruher SC 5 2 2 1 8:6 2 8
8 FC Schalke 04 5 2 1 2 9:7 2 7
9 SV Werder Bremen 5 2 1 2 8:7 1 7
10 Hamburger SV 5 1 4 0 8:7 1 7
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 SC Paderborn 07 5 4 1 0 14:4 10 13
2 FC Schalke 04 5 4 0 1 8:4 4 12
3 Fortuna Düsseldorf 6 3 1 2 7:7 0 10
4 Hamburger SV 5 2 2 1 8:5 3 8

Transfers

FC Schalke 04

07/2021

07/2021

FC Schalke 04

10 A
Hannover 96
Freitag, 15.10.2021 18:30 Uhr
0:1 (0:0)
11 H
SG Dynamo Dresden
Samstag, 23.10.2021 20:30 Uhr
-:- (-:-)
12 A
1. FC Heidenheim
Freitag, 29.10.2021 18:30 Uhr
-:- (-:-)
11 H
SG Dynamo Dresden
Samstag, 23.10.2021 20:30 Uhr
-:- (-:-)
10 A
Hannover 96
Freitag, 15.10.2021 18:30 Uhr
0:1 (0:0)
12 A
1. FC Heidenheim
Freitag, 29.10.2021 18:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 22 40 2,2
2 6 143 0,6
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 10 45 2,0
2 4 106 0,8
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 12 36 2,4
2 2 225 0,4
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Billerbecker 2021-09-28 11:56:19 Uhr
Mag eigentlich den Peter aber in Sachen R.Fährmann liegt er in meinen Augen nicht richtig.

"Grammozis konnte nicht wissen, wie dieser Spieler unter Druck reagiert."

Kann schon sein aber er weis wie Fährmann reagiert wenn er nur die zweite Geige spielt. Das haben wir gesehen bei seiner Flucht auf die Insel.Das gleiche passierte dann auf der Insel als er wieder nur die zweite Wahl war in Form einer Flucht nach Norwegen.
Fährmann ist nicht bereit zu kämpfen wenn man ihm einen Torhüter vor die Nase setzt. Und da liegt das Problem in meinen Augen. Selbstüberschätzung ! Im heutigen Fussball , auch in der zweiten Bundesliga, brauchst du einen Torwart der das Spiel schnell macht. Und das wird R.F. nicht mehr lernen. Ein Torwart der denkt er hätte einen Freifahrtsbrief auf Grund von Clubtreue oder oder oder , ist in meinen Augen nicht als Nr.1 geeignet. Und das hat jetzt der Grammotzis auch endlich eingesehen und hatte mit Fraisl ein glückliches Händchen in Rostock.Klar wird der Fraisl auch mal einen Bolzen fabrizieren aber da hat er noch einige Gut wie auch der Fährmann diese hatte. Aber man konnte in Rostock schon erkennen das der Spielaufbau von Fraisl um Welten besser ist als der von Fährmann. Naja schlechter geht es auch nicht im "bezahlten" Fussball damit es nicht ganz so hart für R.F. klingt.

Und jetzt wieder Abflug nach ???????????
Andrade 2021-09-28 12:21:55 Uhr
Strafraumbeherrschung maximal durchschnittlich, Spieleröffnung schlecht, so würde ich die Probleme von Fährmann nennen. Heute wird oft Mann gegen Mann gespielt, was bedeutet, dass der Eröffnung durch den Torwart enorme Bedeutung zukommt. In dem Bereich ist Fährmann unsicher und ohne Selbstvertrauen. Ich finde die Entscheidung richtig für die ganze Saison.
easybyter 2021-09-28 13:01:46 Uhr
Ich denke, dass Herrn Neururer die Informationen fehlen, die Entscheidung von Grammotzis wirklich beurteilen zu können. Er sollte sich doch da heraushalten und wenn ihm an dem Verein liegt, dann kann er seine Kritik ja Grammotzis gegenüber äußern aber nicht immer die Öffentlichkeit suchen. Ich finde, dass Fraisl seine Chance genutzt hat und auch noch sicherer werden wird. Er hat den Mut aus dem Tor zu kommen und so auch Standards zu entschärfen. Und man muss heute als Torwart nicht nur halten, sondern ist auch ein wichtiger Spieler bei der Eröffnung. Da hat man doch bei Fährmann immer Angst, wenn der den Ball hat und oft landet er sofort wieder beim Gegner. Diese Schwäche kostet die Spieler viel Kraft, die dann immer wieder die Bälle zurück erkämpfen müssen. Ich fänds gut, wenn Herr Neururer sich künftig da heraushielte.
schalkerjunge1904 2021-09-28 14:36:49 Uhr
Herr Neururer soltel sich lieber auf seine Aufgaben beim WSV konzentrieren und sich nicht zu dingen äußern wo er keine Ahnung von hat. Nicht das der hoch qualifizierte Peter noch den WSV an die Wand fährt wie schon die SGW.
PottIn 2021-09-28 16:03:42 Uhr
Wichtig ist nur, dass Grammozis zu seiner Entscheidung steht, auch bei schlechteren Spielen von Fraisl. Sollte Grammozis nach einem schlechten Spiel von Fraisl den Torwart erneut wechseln, dann haben wir den gleichen Zustand in der Vergangenheit. Wieder Theater auf der Torwartposition. Bei dem Thema Fährmann muss man ein offenes und ehrliches Gespräch mit ihm führen. Sollte er die Reservistenrolle nicht annehmen, dann muss man sich in der Winterpause trennen. Wenn Grammozis aber meint, dass er alle 3 Wochen den Torwart tauscht, weil der andere besser trainiert hat und sich nicht auf eine Nummer Eins festlegt, dann geht der Schuss mittelfristig nach hinten los. Er hat Fährmann auf die Bank gesetzt. Ok., kann er machen, seine Entscheidung. Aber jetzt muss er dazu stehen und Fraisl zumindest bis zur Winterpause im Tor lassen. Ansonsten gilt für alle Teams: Wechselt man oft auf der Torhüterposition, stimmt etwas in der Mannschaft nicht bzw. der Trainer ist mit seinem Latein im taktischen Bereich am Ende.
Im taktischen Bereich entwickelt sich die Mannschaft überhaupt nicht. Sie macht seit dem ersten Spieltag immer wieder die gleichen Fehler, die mal bestraft werden (Niederlagen) und mal nicht (oft vieeel Glück). Ich habe große Sorgen bzgl. der Saison. Wir haben bis jetzt viel Schwein gehabt und konnten noch in keinem!!! Spiel über 90 Minuten überzeugen. Die Mannschaft zeigt fast immer zwei Gesichter, zwei verschiedenen Hälften. Das ist gefährlich. Unser Trainer schafft es nicht, die Mannschaft so zu stabilisieren, dass Siege souveräner eingefahren werden. Das ist keine Kritik an den Siegen, alles schön und wunderbar. Am Ende zählen die Punkte, aber: Endet unser Glück, verletzt sich Terodde, dann befürchte ich einen schnellen Absturz in der Tabelle. Ich erkenne bis heute keine Handschrift des Trainers.
GlückAuf
Reservespieler 2021-09-28 16:23:49 Uhr
Der ach so dolle Petrer sollte sich vielleicht mal selbst reflektieren Lachen
It‘s man 2021-09-28 17:11:31 Uhr
@Pottin
100% Zustimmung.
Bei allem Druck, der auf den Schalker Verantwortlichen lastet erscheint es mir zudem nicht nicht ganz sauber, RF‘s Vertrag zu stark gekürzten Bezügen langfristig zu verlängern, um ihn dann nach ein paar Wochen wegen allgemein bekannter Schwächen abzuservieren. Wir leben dich?
roadrunner74 2021-09-28 18:12:49 Uhr
Der Vertrag musste durch die „Gehaltskürzung“ erstmal modifiziert werden, da Ralle offenbar eine Stammplatzgarantie hatte oder ähnliches… Irgendetwas was erst durch eine Vertragsverlängerung gestrichen werden konnte bzw. durfte
Gemare 2021-09-28 19:21:40 Uhr
Ich gebe Neururer nur in soweit Recht das der Torwartwechsel ..... riskant....ist.Aber ,Grammozis hat keinen Supertorwart ins 2.Glied gesellt,sondern einen notwendigen Schritt im Sinne der Mannschaft gemacht.
Das ist es aber auch schon was ich dem Trainer anrechnen möchte.Bin da bei @Pottln. Man erkennt noch kein System und wenn Terodde ausfällt ,dann Gnade uns Gott.Ich kann die Aussage von Grammozis nicht unterschreiben das die anderen Manschaften das Spiel gegen Schalke das Topspiel ist.Die anderen wollen auch in JEDEM Spiel 3 Punkte machen.
Billerbecker 2021-09-28 20:45:41 Uhr
@It‘s man .....

"Bei allem Druck, der auf den Schalker Verantwortlichen lastet erscheint es mir zudem nicht nicht ganz sauber, RF‘s Vertrag zu stark gekürzten Bezügen langfristig zu verlängern, um ihn dann nach ein paar Wochen wegen allgemein bekannter Schwächen abzuservieren. Wir leben dich?"

Hat R.F. als man ihm damals Nübel vor die Nase gesetzt hat bei seiner Flucht auf die Insel bei "ungekürzten" Bezügen auch an "Wir leben Dich" gedacht? In meinen Augen wußte er genau warum er mit den jetzt gekürzten Bezügen zufrieden war. Preis - Leistung Prinzip !! Jeder sollte sich dabei selber gut einschätzen können. Solange er keine Stammplatzgarantie im Vertrag stehen hat ist alles gut und "keiner darf oder sollte" von abservieren sprechen.
Billerbecker 2021-09-28 20:49:06 Uhr
Nachtrag : aber wir kennen ja hier in der Kommentarfunktionden den Robin Hood vom R.F. - oder ????
Schalker1965 2021-09-29 09:52:12 Uhr
Der Spacken aus Büllerbü (oder besser @KB1904) glänzt mal wieder mit Unwissen. Da der Dilettant Schneider RF einst auf die Insel abgeschoben hat, kann wohl keine Rede von einer "Flucht" sein. Aber wo sind denn die potentiellen Nachfolger von Fährmann? Giefer, Wellenreuther Unnerstall, Nübel, Schubert, Rönnow - alle weg! Mal abwarten, Fährmann hat seine "Kritiker" alle überlebt. Und die Tage von Grammozis auf Schalke sind auch gezählt.
easybyter 2021-09-29 12:04:06 Uhr
@Pottin
Ich glaube, dass Grammotzis weiß, dass er nicht alle 2-3 Wochen den Torwart austauschen kann. Fraisl hat nach meinem Dafürhalten seine Chance genutzt und sollte jetzt erst einmal spielen. Ich bin auch nicht der Meinung, dass sich die Mannschaft taktisch nicht verbessert hat, denn sonst wären keine 13 Punkte zusammen gekommen. Sicher hatte man auch Glück, aber beim Spiel gegen Aue und gegen den KSC hätte auch mehr herauskommen können. Natürlich gibt es noch Schwächen, die will ja niemand leugnen, denn die neu zusammengestellte Truppe, bei der Grammotzis immer noch Veränderungen vornehmen muss, ist noch nicht auf dem Level, das zum Aufstieg nötig ist. Ich erkenne jedoch, dass man auf einem richtigen Weg ist und man hat mit Terodde einen Torjäger und er bekommt auch das nötige Futter, was man auch nicht verkennen sollte. Wer geglaubt hat, Schalke könnte so mühelos die Gegner beherrschen und leicht durch die Liga marschieren, hat für mich die Realitäten nicht erkannt. Lassen wir die Truppe mit Grammotzis arbeiten und schauen, was dabei herauskommt. Gut ist, dass die meisten Fans hinter der Truppe stehen und sie unterstützen auch wenn es sicherlich noch Rückschläge geben wird.
ali_hb 2021-09-29 12:51:19 Uhr
So bitter es ist, der viel zu hoch dotierte Vertrag mit Ralf Fährmann ist ein weiteres Erbe von C. Heidel. Deshalb musste man den Kontrakt wohl oder übel strecken, in der Hoffnung, dass er die erwartete Leistung bringt, denn Abschreiben wäre finanziell nicht möglich gewesen. So gut er zumeist auch auf der Linie und im 1 gegen 1 hält, so zeigt er doch gelegentlich Schwächen in der Strafraumbeherrschung und in der Luft. Beim Fußballerischen fehlt ihm nahezu alles, was im modernen Fußball von einem Torwart erwartet wird. Im Prinzip muss er den klassischen Libero mit der entsprechender Passsicherheit spielen können, insbesondere aber auch mal schnelle Spieleröffnungen einleiten.
Was die Mannschaft angeht, so sind Abwehr und Sturm nach m.E. schon fast Bundesliganiveau. Für eine Viererkette reicht allerdings, so finde ich, die defensive Qualität der AV noch nicht ganz. Im Mittelfeld ist noch Baustelle, auch wenn die Akteure dort nicht die schlechtesten sind. Hier kommt es auf die richtige Mischung und Abstimmung an. Daher die spielerischen Probleme. Die Verpflichtung von Marc Rzatkowski und die Genesung von Danny Latza werden hier vielleicht Abhilfe schaffen. Dimi wird daran gemessen, was er mit diesem Kader auf Dauer auch spielerisch hinkriegt. Solange die Punktausbeute aber stimmt, sollte man ihm hierzu auch die nötige Zeit geben.
PottIn 2021-09-29 13:28:06 Uhr
-easybyter

Unter Tedesco sind wir Vizemeister geworden. Von einer Handschrift war aber während und nach der Saison wenig zu sehen. Eine Chane, ein Tor und hinten irgendwie mit mehr Glück als Verstand die Null gehalten- das war Fußball (zumindest größtenteils) unter Tedesco. Fußball unter Grammozis sieht folgendermaßen aus: Wenn der Gegner seine 100 %igen Chancen nicht verwertet haben wir die Chance mit Terodde zu gewinnen. Bis heute stehen 13 Punkte auf dem Konto. Mag sein, dass Du daraus eine Handschrift des Trainers erkennst. Für mich ist das oft Glück und Zufall - die beiden Begriffe, die oft bei schwachen Trainern auf dem Platz zu sehen sind.
Was Ralf Fährmann angeht: Seine Stärken und Schwächen sind bekannt und sollten auch einem Grammozis bekannt sein. Wenn ich mich für RF im Sommer als NR.1 entscheide, dann stehe ich dazu. Wenn ich der Meinung bin, dass RF mit Seinen schwächen zu riskant ist, dann entscheide ich mich für Langer oder Fraisl bereits im Sommer und stehe zu der Entscheidung.

Ansonsten drücke ich Fraisl die Daumen, dass er unseren Kasten sauber hält und sich auch den einen oder anderen Fehler erlauben darf.
GlückAuf
Billerbecker 2021-09-29 14:06:24 Uhr
@Schalker1965

Und für dieses Geschreibsel hast du jetzt von Samstag Abend an gebraucht um unter deinem "Robin Hood für Fährmann Nick" -Niemals Schalker 1965- zu posten? Das nenne ich mal eine Leistung. Und darauf ein "Bierchen"?

Mußtest du deine vorgeschriebenes Kommentare "Faisl baut Fehler" hier für die Kommentarfunktion in die Tonne kloppen. Der Faisl hat dir doch den ganzen Samstag Abend versaut oder?

Ach der Schneider hat R.F. gezwungen auf die Insel zu gehen. Kann der das denn ohne die Einwilligung von deinem Freund.Und dann auch noch nach Norwegen..... Ich hoffe du glaubst nicht selber was du hier verbreitest.

Und kläre mich endlich auf mit diesem / dieser kb1904 .

Und zu Büllerbü noch - da regt sich hier "keiner" mehr drüber auf -die Zeit war mal. Also von mir aus komme ich aus Bullerbü und nicht wie du aus der Go...

Ge...., a.. .., b.......,P....... .... ....
It‘s man 2021-09-29 15:39:51 Uhr
Schönes Niveau hier.
In einem hat Peter Neururer Recht: Wäre ein Gegentor gefallen, als Fraisl am Ball vorbei segelte, wäre die Bewertung am Ende ganz anders ausgefallen. Ob wir nun wirklich bestens aufgestellt sind, werden erst die nächsten 5-6 Spiele zeigen.
Schalker1965 2021-09-29 15:41:06 Uhr
ali_hb 2021-09-29 12:51:19 Uhr

"... so zeigt er doch gelegentlich Schwächen in der Strafraumbeherrschung und in der Luft. Beim Fußballerischen fehlt ihm nahezu alles, was im modernen Fußball von einem Torwart erwartet wird.

Deine negative Bewertung steht im krassen Gegensatz zur jahrelangen Kicker-Torhüterrangliste:

Ralf Fährmann

Winter 2017/18 - Torwart
Im weiteren Kreis Rang 6

Sommer 2017 - Torwart
Internationale Klasse Rang 5

Winter 2016/17 - Torwart
Internationale Klasse Rang 7

Sommer 2016 - Torwart
Internationale Klasse Rang 7

Winter 2015/16 - Torwart
Internationale Klasse Rang 2

Winter 2014/15 - Torwart
Internationale Klasse Rang 2

Sommer 2014 - Torwart
Internationale Klasse Rang 2
Schacht 7 2021-09-29 16:16:44 Uhr
Der 1965 ist ein Troll vor dem Herrn der versucht mit seinen unzähligen Accounts Unruhe zu stiften. Besonders süffisant wird es wenn er seine eigene Meinung mit einem anderen Nick bestätigt.
Einfach ignorieren den kleinen :,-)
Billerbecker 2021-09-29 16:46:41 Uhr
Jetzt bin ich aber froh das der 65iger nicht die ganzen Einsätze von R.F. in der Nationalmannschaft aufgezählt hat.
Schalker1965 2021-09-29 16:49:14 Uhr
Die ewige Dunkelheit hat im Schacht seine Spuren hinterlassen. Wärst er doch bloß "unten" geblieben. Niemand würde ihn vermissen!
Billerbecker 2021-09-29 17:13:24 Uhr
@1965

Noch eine Frage : wie ging es mit R.F. im Sommer 18/19 weiter? Oder wurde ab diesem Zeitpunkt im Kicker die Torhüterrangliste eingestellt? Nein. Hier geht deine Aufzählung von R.F. Leistungen weiter

Teile uns mal die I-net Seite mit, wo du diese Zahlen her hast.
ali_hb 2021-09-29 17:17:00 Uhr
@ ....1965
Der Trend seit 2015 st doch klar erkennbar...;-) und seitdem hat sich der Fußball und die Rolle der Torhüter verändert. Gut kicken können ist heute ein Muss.
Schalker1965 2021-09-29 18:45:10 Uhr
ali_hb 2021-09-29 17:17:00 Uhr

Um im Tor eines Bundesligavereins zu stehen und das Prädikat "Internationale Klasse" zu erhalten, muss auch ein Torwart ordentlich "kicken" können.
Billerbecker 2021-09-30 09:57:56 Uhr
@ alle Fussballfans , mit Ausnahma dem Antifussballer Schalker 1965 & friends (und dem seine x-fachen eigenen Nicks hier noch in der Kommentarfunktion)

Tja so ist er der 65iger. Haut hier gegoogelte Statistiken raus die nur in seinem kruden Weltbild passen , und bei gezielten Fragen dazu verkriecht er sich wieder. Dieser Typ hat mit Fussball nichts am Hut und durfte früher nur als Ball mit pöhlen weil er so gut gerollt ist.

Also was ist 65iger ? Hat Fährmann seine Karriere nach dem Winter 17/18 beendet?

Dein Freund der "Spacken" (wie du ja immer so schön hier beleidigst) aus "Bullerbü" und nicht aus Saltkrokan !!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.